Was tun, wenn im Auto das Türschloss hakt?

Bei älteren Autos kommt es gelegentlich vor, dass das Türschloss hakt. Der Schlüssel lässt sich nicht mehr so einfach einstecken und das Drehen des Schlüssels fällt schwer. In so einem Fall hilft es wenn Sie das Türschloss schmieren. Auch gegen Eisbildung am Schloss kann das helfen.

Auto: Türschloss schmieren

Zum Türschloss schmieren sollten Sie kein herkömmliches Öl verwenden, denn das kann verharzen und das Schloss auf Dauer noch schwergängiger machen.

Autoschlüssel im Türschloss - (Foto: Martin Goldmann)
Autoschlüssel im Türschloss – (Foto: Martin Goldmann)
  • Die bessere Alternative ist Graphitpulver , mit dem Sie das Schloss schmieren können.
  • Eventuell kann auch WD40  helfen. Das verharzt nicht, verflüchtigt sich allerdings nach einer Weile.
  • Eine weitere Möglichkeit ist Ballistol . Auch das harzt nicht und macht Türschlösser wieder gangbar.
  • Teflonspray  soll ebenfalls gut helfen.
  • Einige Hersteller bieten auch ein spezielles Öl für Autoschlösser  an.

Letztlich kommt es auf die Abwägung an, ob das Mittel kurzfristig helfen soll, oder ob Sie das Schloss langfristig schmieren wollen. Im zweiten Fall wäre es eventuell auch sinnvoll, das Schloss auszubauen und gründlich zu reinigen. Schließlich könnten auch Fremdkörper dafür sorgen, dass das Türschloss hakt.

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
Ballistol Spray 400 ml, 21810
  • BALLISTOL wird in Deutschland seit über vier Generationen hergestellt und weltweit vertrieben.
  • Ursprünglich als Waffenöl für das kaiserliche Heer entwickelt, wurde es bald ein geschätztes Hausmittel in...

Ähnliche Tipps

Schreibe einen Kommentar