Datei löschen: Dateien sicher entfernen und unlesbar machen

Von zuletzt bearbeitet am 01.02.2005

Der Inhalt einer gelöschten Datei bleibt so lange lesbar, bis der entsprechende Bereich auf der Festplatte überschrieben wird.

Der Vorteil: So gelöschte Dateien können Sie mit einem Wiederherstellungsprogramm retten.

Der Nachteil: Jeder andere kann das auch.

Soll eine Datei ein für alle Mal verschwinden, hilft der Supershredder. Der überschreibt Dateien zunächst mit zufälligen Daten, bevor er sie löscht.

Die Bedienung: Beim Start des Programms erscheint ein kleines Fenster. Dort hinein ziehen Sie die zu löschenden Dateien. Nach kurzer Rückfrage landen die Daten im Schredder.

Nach einem Klick auf Config finden Sie die Option Create SendTo Shortcut. Damit erzeugen Sie einen Eintrag im Menü Senden an, das nach einem Rechtsklick auf eine Datei erscheint.

Dateien sicher löschen mit dem Supershredder

Supershredder gibt es im Internet unter:

http://www.analogx.com/contents/download/system.htm

Aktualisiert am: 01.02.2005


Ihr Kommentar:


Name:



Ein weiterer Irrgarten im Net
Dafür muß man einen Dolmetscher bezahlen um klarzukommen.
[Wolfgang Beerens | 10.01.2014] Antworten