14.04.2003 | Tipp druckenDrucken | 24 Kommentare

Dateien von der CD-ROM sind nach dem Kopieren auf die Festplatte stets als schreibgeschützt markiert. Dies kann verschiedene Probleme mit sich bringen, beispielsweise bei der Installation von Programmen.

Dabei liefert Windows oder das jeweilige Programm nicht unbedingt immer eine Fehlermeldung, die auf die schreibgeschützten Dateien hinweist, sondern bricht oft mit obskuren Meldungen ab. Daher sollten Sie bei Problemen mit Dateien von der CD-ROM auch immer daran denken, den Schreibschutz zu entfernen.

Schreibschutz ausschalten bei CD-ROM

In Windows geht dies am schnellsten, indem Sie im Explorer alle Dateien markieren und dann mit der rechten Maustaste auf eine der Dateien klicken. Im Kontextmenü, das nun erscheint, wählen Sie Eigenschaften und schalten dort den Eintrag Schreibgeschützt für alle markierten Dateien gleichzeitig ab.




Aktualisiert am: 14.04.2003
 

So bekommst Du jedes Marmeladenglas in 15 Sekunden auf!

Es ist ein ganz einfacher Trick

Fruchtfliegen wirklich effektiv loswerden!

Ein paar Hausmittel reichen

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, Suppe einzufrieren!

Kannten Sie diesen Tipp schon?