So kündigen Sie Ihr Konto bei Paypal

, Stand: 18.03.2013  Drucken

Wer die Dienste des Zahlungsservice Paypal nicht mehr benötigt oder nicht mehr nutzen will, kann sein Konto dort schließen und löschen.

So löschen Sie Ihr Paypal-Konto

Vorher muss das Konto allerdings ausgeglichen sein. Falls Sie kurz vor dem Schließen noch Zahlungen per Paypal abgesetzt haben, müssen Sie warten, bis das Geld von Ihrer Bank an Paypal überwiesen wurde. Vorher weigert sich Paypal, das Konto zu schließen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie ein eventuelles Guthaben von Paypal an Ihr Konto überweisen sollten.

Konto schließen in den Einstellungen

Dann melden Sie sich bei Paypal an und wechseln auf Mein Konto - Mein Profil.

Wählen Sie jetzt in der linken Randspalte Einstellungen.

Einstellungen in Paypal

Rechts im Fenster sehen Sie dann als ersten Eintrag oben rechts Konto schließen. Klicken Sie einmal darauf.

Als nächstes müssen Sie zwei Sicherheitsabfragen beantworten, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich der Kontoinhaber sind.

Endlose Abfragen

Klicken Sie auf Weiter und anschließend noch einmal auf Weiter. Danach werden Sie noch nach den Gründen für die Schließung gefragt und anschließend erhalten Sie noch einmal eine Nachfrage, ob Sie wirklich das Konto schließen möchten. Mit Weiter erledigen Sie auch diesen Schritt.

Abfragen in Paypal vor der Kontoschliessung

Dann erscheint noch eine Abfrage, die Sie dann mit Konto schließen beantworten. Erst danach ist das Konto aufgelöst. Als Bestätigung erhalten Sie eine E-Mail.


Kommentare 0 bis 20 von 49 Kommentaren   |< < >> >|

ich habe eine neue e-mail-adresse
was machen
[uwe fronz | 06.07.2014] Antworten

hallo,
ich versuche jetzt seit ein paar Wochen mein Paypal Konto zu löschen.
Geht aber nicht,weil angeblich Zahlungsermächtigungen noch ausstehen.
Laut Kontoauszug habe ich das letzte mal am 02.02.2014 mit Paypal
gezahlt.Weiß einer Rat ? Langsam gehen die mir auf den Wecker !
[jürgen | 27.03.2014] Antworten

Im Kundenservice von paypal habe ich zum Thema Schließung des Kontos
folgendes gelesen: Eine Schließung Ihres Kontos ist endgültig, d.h.
sowohl der Kontoauszug als auch der Aktivitätszähler des Kontos
werden gelöscht. Es fällt eine Scheckbearbeitungsgebühr von 1,50
EUR an (oder dem entsprechenden Betrag, wenn Ihr Konto in einer
anderen Währung geführt wird). Entspricht Ihr Saldo 1,50 EUR oder
weniger, erhalten Sie keinen Scheck.
Bitte was! Ich habe mir gerade eine DVD in den Staaten gekauft und
hatte keine Wahl. Nur über Paypal konnte man zahlen. Jetzt will ich
das Konto sofort wieder löschen und soll dafür 1,50 Euro zahlen? Ein
Fall für den Konsumentenschutz, oder?
[Tine | 08.02.2014] Antworten

Paypal löscht die Kontodaten nicht!
Es deaktiviert nur das Konto. Die Daten verbleiben bei PayPal. Alle
Anfragen bezüglich der Löschung von Daten oder Aufforderungen die
Daten zu löschen, werden von PayPal ignoriert. PayPal behauptet das
aus Datenschutzrechtlichen Gründen oder um Missbrauch vorzubeugen
eine Löschung nicht erlaubt sei.
[Christian Mosewitzsch | 06.02.2014] Antworten

@antipaypal: Was für ein Quatsch. Also wenn du die KOntodaten/ Amelde
vergessen hat, gehe auf Passwort ändern und dir werden( auch
täglich) neue Kontodaten zur verfügung gestellt und du musst die
Passwort fragen erneut eingeben( also diese beiden die du angeblich
nicht wußtest)
[camaelion | 04.02.2014] Antworten

Habe so das Konto geschlossen, ging bis jetzt einwandfrei, Mail hab
ich noch nicht erhalten.
[K.B. | 04.02.2014] Antworten

Auf meine Bitte, mein Konto zu löschen, bekam ich eine Mail folgenden
INhalts:
"Damit wir Ihr PayPal-Konto schließen können, benötigen wir von
Ihnen hierzu folgende Dokumente in Kopie:
- eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder
Ihres Reisepasses.
- ein monatlicher Kontoauszug für das Bankkonto, dessen Nummer auf
8053 endet. Aus der Abrechnung müssen Ihr Name, die Adresse, sowie
Ihre Kontonummer genau so hervorgehen, wie sie in Ihrem PayPal-Konto
angegeben sind."
NUn habe ich versucht, mein Konto wie oben beschrieben zu löschen.
Mal sehen, ob ich weiterhin von diesem dubiosen Verein verfolgt werde.

LG, UB
[Ulrike Bergmann | 09.01.2014] Antworten

Versuche mein paypalkoto seit 6 jahren zu loeschen. jetz kann ich mich
entlich einloggen,soll aber 2 fragen beantworten, kenne dieantworten
aber nicht und habe nur einen Versuch von paypal zur verfuegung und
hab jetz angst das ich beim falsch eingeben wieder 6 jahre nicht mehr
rein komm. davor wollten die die ganze zeit ein neues bankkonto von
mir und ne kopie von meinem perso haben, damt ich schliessen darf. das
heisst sollte ich irgendwie die fragen beantworten koennen- die ich
nie eingerichtet hab- wolln die immernoch ne kopie von meinem perso.
hat irgendwer ne ahnung wie ich da jetz rauskomme?
[antipaypal | 07.01.2014] Antworten

ich möchte mein Konto bei PayPal kündigen
[Peter Niedermaier | 25.11.2013] Antworten

Hallo Leute,
ich habe gammelige, beschädigte Schuhe über Ebay mit Paypal bezahlt
erhalten. Nachdem ich den Verkäufer mehrmals darum gebeten habe die
Ware zurück zu nehmen und mir mein Porto zu erstatten und nichts
geschah, habe ich den sogennten Käuferschutz eingeschaltet.
Paypal forderte mich auf die gammeligen Schuhe an den Verkäufer
zurück zu senden. Dies habe ich sofort mit DHL gemacht, in der
Hoffnung mein Geld zurück zu erhalten. Pustekuchen! Ich hatte den
schwerwiegenden Verdacht das Paypal mich für den Betrüger hielt un
nicht den Verkäufer.
Der Verkäufer bezahlte mir den Betrag ohne Rückporto zurück.
Nachdem ich gemerkt hatte das es bei Paypal gar nicht um irgend ein
Schutz geht sondern nur um Abzocke, wollte ich mein Konto schließen.
Wieder Pustekuchen. Paypal schließt mein Konto nicht. Angeblich
stehen noch irgenwelche Transfairs im Wege, obwohl laut
Kontoübersicht alles beglichen ist.
Wer kann mir helfen von diesem Schweineverein los zu kommen?

[Ralf | 02.11.2013] Antworten

Ich habe via PayPal eine Dienstleistung abgewickelt (Beratung), als
"Verkäufer". Der "Käufer" hat diese auch bezahlt, jedoch 3 Tage
später das Geld zurück geholt unter dem Mantel des
"Käuferschutzes". PP hat sofort mein Konto gesperrt und fordert mich
auf meinen negativen Kontostand auszugleichen. Einen
"Verkäuferschutz" gibt es nicht. Wie geil ist das denn bitteschön?
Ich kann nur dringend von der Verwendung von PayPal als Verkäufer
abraten!
[Der Berater | 25.10.2013] Antworten

@GeMIRrfried Böbel: MIR IST SO ÄNLICHES PASSIERT. SOBALD DIE
5,00EUROS VON MEINE KONTO AN PAYPAL ÜBW IST (MUSS MORGEN BEI DENEN
SEIN!) SCHLIESS ICH SOFORT DIESER KONTO! KEIN SERIÖSE VEREIN!
[sonia kagel | 22.10.2013] Antworten

Nie mehr Play Pal Abzocke hoch 1000
[Dieter | 22.10.2013] Antworten

Möchte mein Konto auch löschen lassen, komm aber nicht rein, weil
ich schon das Passwort. vergessen hab.Selbst um ein neues Passwort zu
bekommen, muss man studiert haben. Hab auch nur 1mal Pay pal genutzt.
Hoffe, es wird sich alles von alleine regeln.

[Edeltraud | 25.08.2013] Antworten

Weiß jemand, ob nach einer Löschung des Kontos noch irgendein ein
Postverkehr (irgendwelche Schreiben, Kontoauszüge ect.) folgt?
Gruß
Thomas
[Thomas | 31.07.2013] Antworten

RESTBETRAG vom Paypalkonto -----> einfach an einen x-beliebigen
Empfänger "senden", schon ist es auf NULL und basta :-) BY THE WAY:
einmal Paypal = immer Paypal, das soll und muss man allerdings wissen.
Dennoch kann man das System auch austricksen. Es basiert nämlich,
ähnlich wie eBay und Amazon auf 3 Stammdaten: a) Emailadresse
b)Bankkonto und c)eine Telefonnummer, der Name ist dabei relativ
gleichgültig. Daraus resultiert bei einfachster Logik: man kann sich
jederzeit wieder NEU ANMELDEN, allerdings mit neuer Emailadresse,
neuer Bankverbindung und neuer Telefonnummer ! DANN KLAPPT'S AUCH MIT
DEM NACHBARN :-)) Man sollte aber bei einer solchen Konstellation aus
gemachten Fehlern gelernt haben und sein Wissen einbringen.
[DR.THURAU | 30.06.2013] Antworten

Dank dieser Hilfe hier - und Tschüss,
das war es mit PP !
Die Abzocke hat ein Ende !
Als Verkäufer Gebühren ohne Ende und der Käufer konnte mal sich mal
so eben beschweren , da haste keine Chance !
Ist wie bei Eblöd, kannste dich noch so anstrengen, wenn du einen
Oberlehrer als Käufer hast, bist du geliefert !

[Chrischnix | 28.06.2013] Antworten

Ich will mein Konto bei Pay Pal unbedingt schliessen/löschen. Ich
habe 1,00 Euro gut haben. Habe lange mit einem Mitarbeiter
telefoniert. Ich soll dieses 1,00 Euro erst auf meinen Bankkonto
überweisen, dann kann ich das Konto bei Pay Pal schliessen.Wie kann
ich das machen, mehrfach habe ich es versucht, aber ohne Erfolg.Kann
mir jemanden helfen?
Totona 27.06.2013
[Totona | 27.06.2013] Antworten

Hallo zusammen, hatte einen Rollerreifen bestellt und mit Paypal
bezahlt. Von Paypal wurde zweimal der Betrag von meinem Girokonto
abgebucht.Ich hatte mir das zuviel abgebuchte Geld über meine Bank
zurückgeholt. Jetzt soll ich 5 € Gebühr dafür bezahlen. Die haben
etwas an der Waffel. Ich hatte mit dem Paypalkonto einmal bezahlt und
dann wirst du so beschissen. Ich werde mit diesem Verein garantiert
keine Geschäfte mehr machen.
[Gerfried Böbel | 10.06.2013] Antworten

Super hat funkioniert!
[Tom | 02.06.2013] Antworten

Kommentare 0 bis 20 von 49 Kommentaren   |< < >> >|

Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 18.03.2013