So kündigen Sie Ihr Konto bei Paypal

Wer die Dienste des Zahlungsservice Paypal nicht mehr benötigt oder nicht mehr nutzen will, kann sein Konto dort schließen und löschen.

So löschen Sie Ihr Paypal-Konto

Vorher muss das Konto allerdings ausgeglichen sein. Falls Sie kurz vor dem Schließen noch Zahlungen per Paypal abgesetzt haben, müssen Sie warten, bis das Geld von Ihrer Bank an Paypal überwiesen wurde. Vorher weigert sich Paypal, das Konto zu schließen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie ein eventuelles Guthaben von Paypal an Ihr Konto überweisen sollten.

Konto schließen in den Einstellungen

Dann melden Sie sich bei Paypal an und wechseln auf Mein Konto – Mein Profil.

Wählen Sie jetzt in der linken Randspalte Einstellungen.

Einstellungen in Paypal
Einstellungen in Paypal

Rechts im Fenster sehen Sie dann als ersten Eintrag oben rechts Konto schließen. Klicken Sie einmal darauf.

Als nächstes müssen Sie zwei Sicherheitsabfragen beantworten, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich der Kontoinhaber sind.

Endlose Abfragen

Klicken Sie auf Weiter und anschließend noch einmal auf Weiter. Danach werden Sie noch nach den Gründen für die Schließung gefragt und anschließend erhalten Sie noch einmal eine Nachfrage, ob Sie wirklich das Konto schließen möchten. Mit Weiter erledigen Sie auch diesen Schritt.

Abfragen in Paypal vor der Kontoschliessung
Abfragen in Paypal vor der Kontoschliessung

Dann erscheint noch eine Abfrage, die Sie dann mit Konto schließen beantworten. Erst danach ist das Konto aufgelöst. Als Bestätigung erhalten Sie eine E-Mail.

Ähnliche Tipps

  • Sandra

    @Christian Mosewitzsch:

    Habe das selbe Problem mit diesem Pack!!! Habe vor über 4 Jahren den Scheiss gekündigt und meine Daten existieren da immer noch. Kriege auch monatlich irgendwelche Kontoinformation!!! Habe paypal nur ein o.zweimal genutzt danach gekündigt. Irgendwo hatte ich mal gelesen, das die die Daten 6 Jahre wohl aufheben. Einfach nur ne Frechheit von denen….Datenschutz(zwinker, zwinker)…. schon klar. Wohl eher Missbrauch

  • jürgen

    hallo,
    ich versuche jetzt seit ein paar Wochen mein Paypal Konto zu löschen.
    Geht aber nicht,weil angeblich Zahlungsermächtigungen noch ausstehen.
    Laut Kontoauszug habe ich das letzte mal am 02.02.2014 mit Paypal gezahlt.Weiß einer Rat ? Langsam gehen die mir auf den Wecker !

  • Tine

    Im Kundenservice von paypal habe ich zum Thema Schließung des Kontos folgendes gelesen: Eine Schließung Ihres Kontos ist endgültig, d.h. sowohl der Kontoauszug als auch der Aktivitätszähler des Kontos werden gelöscht. Es fällt eine Scheckbearbeitungsgebühr von 1,50 EUR an (oder dem entsprechenden Betrag, wenn Ihr Konto in einer anderen Währung geführt wird). Entspricht Ihr Saldo 1,50 EUR oder weniger, erhalten Sie keinen Scheck.

    Bitte was?!?! Ich habe mir gerade eine DVD in den Staaten gekauft und hatte keine Wahl. Nur über Paypal konnte man zahlen. Jetzt will ich das Konto sofort wieder löschen und soll dafür 1,50 Euro zahlen??? Ein Fall für den Konsumentenschutz, oder?

  • Christian Mosewitzsch

    Paypal löscht die Kontodaten nicht!
    Es deaktiviert nur das Konto. Die Daten verbleiben bei PayPal. Alle Anfragen bezüglich der Löschung von Daten oder Aufforderungen die Daten zu löschen, werden von PayPal ignoriert. PayPal behauptet das aus Datenschutzrechtlichen Gründen oder um Missbrauch vorzubeugen eine Löschung nicht erlaubt sei.

  • camaelion

    @antipaypal: Was für ein Quatsch. Also wenn du die KOntodaten/ Amelde vergessen hat, gehe auf Passwort ändern und dir werden( auch täglich) neue Kontodaten zur verfügung gestellt und du musst die Passwort fragen erneut eingeben( also diese beiden die du angeblich nicht wußtest)

  • Ulrike Bergmann

    Auf meine Bitte, mein Konto zu löschen, bekam ich eine Mail folgenden INhalts:

    „Damit wir Ihr PayPal-Konto schließen können, benötigen wir von Ihnen hierzu folgende Dokumente in Kopie:

    – eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder Ihres Reisepasses.

    – ein monatlicher Kontoauszug für das Bankkonto, dessen Nummer auf 8053 endet. Aus der Abrechnung müssen Ihr Name, die Adresse, sowie Ihre Kontonummer genau so hervorgehen, wie sie in Ihrem PayPal-Konto angegeben sind.“

    NUn habe ich versucht, mein Konto wie oben beschrieben zu löschen. Mal sehen, ob ich weiterhin von diesem dubiosen Verein verfolgt werde.

    LG, UB

  • antipaypal

    Versuche mein paypalkoto seit 6 jahren zu loeschen. jetz kann ich mich entlich einloggen,soll aber 2 fragen beantworten, kenne dieantworten aber nicht und habe nur einen Versuch von paypal zur verfuegung und hab jetz angst das ich beim falsch eingeben wieder 6 jahre nicht mehr rein komm. davor wollten die die ganze zeit ein neues bankkonto von mir und ne kopie von meinem perso haben, damt ich schliessen darf. das heisst sollte ich irgendwie die fragen beantworten koennen- die ich nie eingerichtet hab- wolln die immernoch ne kopie von meinem perso.
    hat irgendwer ne ahnung wie ich da jetz rauskomme?

  • Ralf

    Hallo Leute,

    ich habe gammelige, beschädigte Schuhe über Ebay mit Paypal bezahlt erhalten. Nachdem ich den Verkäufer mehrmals darum gebeten habe die Ware zurück zu nehmen und mir mein Porto zu erstatten und nichts geschah, habe ich den sogennten Käuferschutz eingeschaltet.
    Paypal forderte mich auf die gammeligen Schuhe an den Verkäufer zurück zu senden. Dies habe ich sofort mit DHL gemacht, in der Hoffnung mein Geld zurück zu erhalten. Pustekuchen! Ich hatte den schwerwiegenden Verdacht das Paypal mich für den Betrüger hielt un nicht den Verkäufer.
    Der Verkäufer bezahlte mir den Betrag ohne Rückporto zurück.
    Nachdem ich gemerkt hatte das es bei Paypal gar nicht um irgend ein Schutz geht sondern nur um Abzocke, wollte ich mein Konto schließen. Wieder Pustekuchen. Paypal schließt mein Konto nicht. Angeblich stehen noch irgenwelche Transfairs im Wege, obwohl laut Kontoübersicht alles beglichen ist.
    Wer kann mir helfen von diesem Schweineverein los zu kommen?

  • Der Berater

    Ich habe via PayPal eine Dienstleistung abgewickelt (Beratung), als „Verkäufer“. Der „Käufer“ hat diese auch bezahlt, jedoch 3 Tage später das Geld zurück geholt unter dem Mantel des „Käuferschutzes“. PP hat sofort mein Konto gesperrt und fordert mich auf meinen negativen Kontostand auszugleichen. Einen „Verkäuferschutz“ gibt es nicht. Wie geil ist das denn bitteschön?!?

    Ich kann nur dringend von der Verwendung von PayPal als Verkäufer abraten!

  • sonia kagel

    @GeMIRrfried Böbel: MIR IST SO ÄNLICHES PASSIERT. SOBALD DIE 5,00EUROS VON MEINE KONTO AN PAYPAL ÜBW IST (MUSS MORGEN BEI DENEN SEIN!!!) SCHLIESS ICH SOFORT DIESER KONTO!!!! KEIN SERIÖSE VEREIN!!!!

  • Edeltraud

    Möchte mein Konto auch löschen lassen, komm aber nicht rein, weil ich schon das Passwort…. vergessen hab.Selbst um ein neues Passwort zu bekommen, muss man studiert haben. Hab auch nur 1mal Pay pal genutzt.
    Hoffe, es wird sich alles von alleine regeln.

  • DR.THURAU

    RESTBETRAG vom Paypalkonto —–> einfach an einen x-beliebigen Empfänger „senden“, schon ist es auf NULL und basta 🙂 BY THE WAY: einmal Paypal = immer Paypal, das soll und muss man allerdings wissen. Dennoch kann man das System auch austricksen. Es basiert nämlich, ähnlich wie eBay und Amazon auf 3 Stammdaten: a) Emailadresse b)Bankkonto und c)eine Telefonnummer, der Name ist dabei relativ gleichgültig. Daraus resultiert bei einfachster Logik: man kann sich jederzeit wieder NEU ANMELDEN, allerdings mit neuer Emailadresse, neuer Bankverbindung und neuer Telefonnummer ! DANN KLAPPT’S AUCH MIT DEM NACHBARN :-)) Man sollte aber bei einer solchen Konstellation aus gemachten Fehlern gelernt haben und sein Wissen einbringen.

  • Chrischnix

    Dank dieser Hilfe hier – und Tschüss,
    das war es mit PP !!!
    Die Abzocke hat ein Ende !!!
    Als Verkäufer Gebühren ohne Ende und der Käufer konnte mal sich mal so eben beschweren , da haste keine Chance !
    Ist wie bei Eblöd, kannste dich noch so anstrengen, wenn du einen
    Oberlehrer als Käufer hast, bist du geliefert !

  • Totona

    Ich will mein Konto bei Pay Pal unbedingt schliessen/löschen. Ich habe 1,00 Euro gut haben. Habe lange mit einem Mitarbeiter telefoniert. Ich soll dieses 1,00 Euro erst auf meinen Bankkonto überweisen, dann kann ich das Konto bei Pay Pal schliessen.Wie kann ich das machen, mehrfach habe ich es versucht, aber ohne Erfolg.Kann mir jemanden helfen?
    Totona 27.06.2013

  • Gerfried Böbel

    Hallo zusammen, hatte einen Rollerreifen bestellt und mit Paypal bezahlt. Von Paypal wurde zweimal der Betrag von meinem Girokonto abgebucht.Ich hatte mir das zuviel abgebuchte Geld über meine Bank zurückgeholt. Jetzt soll ich 5 € Gebühr dafür bezahlen. Die haben etwas an der Waffel. Ich hatte mit dem Paypalkonto einmal bezahlt und dann wirst du so beschissen. Ich werde mit diesem Verein garantiert keine Geschäfte mehr machen.

  • dopero

    @dopero:
    Nach nochmaligen energischen Emails meinerseits, wurde mir am 02.05.13 14:19:58 per Email der „Status meines geschlossenen Kontos“ mit Bedauern, dass ich mein Konto geschlossen habe, mitgeteilt.
    Ein Versuch, nochmals einzusteigen, gelingt nicht mehr, die CHF 3.00 wurden meinem CreditCard-Konto offenbar gutgeschrieben.
    Damit dürfte sich diese Sache erledigt haben.
    Einfach ekelhaft mühsam, so etwas

  • dopero

    Also ich hab auch mein liebe Mühe mit dem Schliessen des PayPal-Kontos.
    Dieses habe ich vor geraumer Zeit im Zusammenhang mit einem Kauf übe Ebay eröffnet; Zahlung und Warenlieferung wurden sauber und prompt abgewickelt. Das heisst, damit gab es keine Probleme.
    Ich hab das Konto mit Saldo 0.00 völlig vergessen.
    Nun, hat sich PayPal meiner erinnert und mir ellenlange, irrwitzige neue Geschäftsbedingungen auferlegen wollen.
    Dies hat mich veranlasst, das Konto aufzuheben. Seit rund drei Wochen beschäftige ich mich damit immer wieder. Dabei wurde ich x-mal aufgefordert, meine CreditCard-Angaben zu bestätigen, worauf dann CHF 3.00 von dort abgebucht wurden, mit dem Hinweis, dass diese sofort zurückvergütet werden.
    Neuester Stand ist nun, dass sie von mir die Angaben einer (weiteren) Bank-Verbindung möchten, um die besagten CHF 3.00 zurückzuvergüten, was ich natürlich nie machen werde.
    Die Krux ist nur, solange eine Saldo UNGLEICH NULL bestehe, könne das Konto nicht aufgehoben werden.
    Etwas Idiotischeres habe ich nun tatsächlich noch nie erlebt, obwohl ich bald 70 bin!!!!!

  • Volker

    Mein Konto war Dummerweise nicht gedeckt.Jetzt muss ich bei 5 Überweisungen 25 Euro Gebühr bezahlen.WUCHER,ABZOCKE.Selbst bei meiner Hausbank kostets „nur“ 2 Euro.
    Das ist Bereicherung Hoch 11. Die werdens nötig haben.
    Werde mein Konto bei P.P. kündigen. Völlig überzogen und Unverschämt.

  • Blechlaterne

    hallo liebe gemainschaft 🙂
    tja da hab ich heute mal paypal den daumen gezeigt. hatte vorigen monat bei ebay etwas ersteigert. dann wie immer sofort mit paypal bezahlt, gehört sich ja auch so :-).
    dann wartete ich lange auf die ware, nix kam. siehe da. in meine paypalkonto war eine stornierung. warum??? nach dem bescheuerten telefonat mit paypal und der dummen frau in der strippe erfuhr ich das der verkäufer seine mail geändert hatte und deswegen das geld nicht zugeordnet werden konnte,hääää? warum bekomme ich das nicht einfach auf mein konto zurück? das übliche zur antwort, sichergestellt für 30 tage. ach, dann den verkäufer kontaktiert, nix mit email geändert er hatte noch immer die selbe. tja , da ist paypal wohl diesmal eingeschlafen?? hab einfach den verschwundenen betrag ersetzt. wie?? ganz einfach aus einen früheren kauf. hab zurück gebucht , den selben eingefrohrenen betrag und als dar betrag 3-4 minuten später wieder auf main konto per lastschriftrückgabe gut gebucht wurde hahaha da hab ich mein konto erfolgreich gekündigt. noch mal anmelden tu ich mich da eh nicht mehr. mein geld hab ich erst mal wieder wie auch immer hihi und nun müssen die reagieren. so nun für alle die superschlau sind, nein ich bekomme mit paypal keinen ärger weil ja das eingefrohrene zur ausgleichszahlung genutzt werden kann. ach, und diesmal hab ich auch meine zinsen dazuberechnet die paypal an mir sonst verdient hätte. ich meine durch mein geld was bei denen auf der bank liegt. viel spass noch paypal mt neuen kunden ich hab euch wenigstens den daumen gezeigt und mein geld bekommen laut lach… viele grüße aus der ferne an paypal von der blechlaeren

    sorry für die schreibfehler aber paypal schaffffffft einen grins

  • gang

    Habe mein Konto bei PayPal gelöscht und es wurde mir bekannt gegeben das alle Daten gelöscht wurden,hab danach versucht ein neues Konto mit meinen Daten zu eröffnen was aber nicht ging da die Daten so wie Kontonr. noch vorhanden waren.

  • Heinze

    @Harald: stöhn & Ach, hab jetzt 1 Std. bei paypal rumgeschaut um mein Konto zu kündigen…nix gefunden. jetzt noch 1/2 Std. in Foren nachgeschaut …
    ich kann auch die 2 „Sicherheitsfragen“ nicht beantworten und kann deshabb auch das Konto nicht schließen.
    Aber eine e-mail adresse für diese Firma kann ich auch nicht finden.
    Wohin schreibt man da???
    Nie mehr palpal.

  • Benno

    Tja , obwohl ich mein Pay Pal Konto geschlossen habe und dies auch von Pay Pal bestätigt und bedauert wurde, erscheint beim Kauf bei ERbay , dass ich ein Pay Pal Konto hätte und ich soll mich einloggen.Scheinbar tut das Gesindel von Pay Pal nur so als würden sie die Konten schliessen. Auf Mails antwortet das Gesindel von Pay Pal nicht , könnt echt kotzen

  • Harald

    Ich habe mich vor 3 Jahren reg. hab es nie gebraucht, und dan plötzlich schreiben sie mir vor einigen Tagen das mit meiner Kreditkarte irgendwas nicht stimmt und ich sie akt. soll. Wollte mein Konto entgültig schließen und es geht nicht, weil das Konto eingeschränkt ist.
    Ich hab denen eine Email geschickt. Bin gespannt was dabei rauskommt.

  • arno

    habe paypal seit 6 jahren benutzt. plötzlich wurde mein konto erst limitiert und dann gekündigt. als ich bei support angerufen habe, um zu erfahren was passiert ist, wurde ich so herunter gemacht, wie nie zuvor in meinem leben. irgendeine asoziale tante schrie mich an und meinte; ich [..soll nicht rumdiskutieren..] mein konto gibt es nicht mehr [..und fertig aus!..].

    mein guthaben ist seitdem dort geblieben und ich kann das geld nicht abheben.

    sowas bescheuertes habe ich noch nie erlebt. kein wunder, dass man dieses drecksverein, nirgendwo in europa ausser luxemburg akzeptieren wollte.

    absolut unseriöses unternehmen. paypal handelt nur nach eigenen regeln, und befindet sich in einer grauzone des gesetzes.

  • paypal hasser

    Paypal ist eifach nur über!!! ein käufer hat bei ebay mit einem fremden paypal konto bezahlt. ich habe das geld erhalten, den artikel verschickt und mir das gutgeschriebene geld auf meinem paypalkonto auf meine bank überwiesen. plötzlich bemerkte paypal“ das stimmt ja was nicht“ und mir mir mein paypalkonto einfach wieder ins minus gesetzt, obwohl es ja nun nicht meine aufgabe als privater verkäufer die sicherheitslücken von paypal zu schliessen. ( die paypal gebür wurde mir natürlich auch schon lägst abgebucht).
    ich kann nur drigstens abraten…. und da paypal zu ebay gehört steht in meinem ebaykonto natürlich automatisch das der kunde bezahlt hat.. gutschein weg paypalkonto im minus und auf ebay siehts so aus als hätte ich immer nochnicht verschickt. fehlt nur noch dass sich der betrüger meldet und sich beschwert das sein artikel noch nicht da ist…… man man man, was für eine Welt.

  • Peter

    Ich kann mich nur anschließen. Hab mich eingelogged, wußte
    aber nicht die 2 Sicherheitsfragen und mein Konto wurde gesperrt. Ich habe nie die 2 Sicherheitsfragen eingerichtet. Support ist ein Witz. Sollte man vermeiden. Es gibt genügend andere Alternativen.

  • Ramann

    Ich habe mich bei Paypal erfolgreich(???) angemeldet. Nun will ich meine Bankdaten durchgeben. Diese wird nicht anerkannt!!! Paypal fragt nach Kreditkarte-Daten, was ich nicht solchen Abzocker geben möchte. Nun möchte ich meine Daten bei denen löschen. Es geht nicht mehr ????? !!!!

  • mik

    Ebay Betrüger zahlt vor dem Wochenende via Paypal, Geld ist erstmal auf meinem Paypal Konto, ich Monatg morgen versende natürlich die Ware (an eine Packsation ) Montag spät Nachmittag hab ich mich bei Paypal eingeloggt. Das Geld wurde wieder eingezogen !!!! und ich habe aber schon versendet…..was jetzt passiert weiss ich nicht…aber was danach passieren wird weiss ich..schnell weg von diesem SCHEISS VEREIN !!!!

  • Richard Geib

    Auch ich bin mit dem PayPal Käuferschutz als Verkäufer reingefallen. Als Verkäufer hast Du keine Rechte, wenn ein Käufer unberechtigt sein Geld zurück haben will, deshalb kann ich nur jeden warnen sich bei PayPal anzumelden.
    Richard

  • Bernd

    Paypal öffnet Betrügern Tür und Tor.
    Ein Käufer behauptet falsche Ware bekommen zu haben.
    Käufer benutzte einen alten ebay Account, der schon Jahre unbenutzt war. Paypal entschied gegen mich als Verkäufer mit vielen, ausschließlich positiven Bewertungen, und Käufer hat nun Ware und Geld.
    Nie wieder, Konto bei Paypal ist gelöscht.

  • Berti

    PayPal und der Käuferschutz ist nichts anderes als Verbrauchertäuschung. Es sollte besser in Verkäuferschutz umgewandelt werden. Handelt man als Powerseller auf EBay gegen geltendes Recht, ist von EBay und dem sogenannten Käuferschutz nichts zu sehen.

    Am besten macht jeder ein Powersellershop auf und verstößt gewaltig gegen alle Gesetze. Von EBay drohen daraufhin sowieso keine Konsequenzen, weil das ganze alles auf dem Rücken unwissender Verbraucher ausgetragen wird.

    Solche Unternehmen sollten nicht unterstützt werden. Bei nachgewiesener Verletzung des Rechts sollte der Powerseller über einen Verbraucherschutzverein, der im Ihrem Interesse tätig ist, das Unternehmen abmahnen. Das kostet sie als Verbraucher keinen Cent.

    Das kostet nur dem Unternehmen (Powerseller) pro Abmahnung 175 Euro zzgl. MwSt. Wenn dies jeder machen würde, müssten die sogenannten „Powerseller“ ihre Shops dicht machen weil sie aus dem Zahlen nicht mehr rauskommen würden.

  • Halschka

    @doc: Vielen Dank!!! Ohne deine Hilfe hätte ich noch lange in der Dunkelheit bei Paypal gesucht, wie man eigenes konto kündigt. Zwar ein paar Fragen, aber schmerzlos und kurz. Danke nochmals.

  • Martin Poelser

    PayPal entspricht nicht den Meindestanforderungen an eine Bank, d.h. es gibt kein Eigenkapital, das die Transaktionen decken muss. PayPal orientiert sich rechtlich an Luxemburgischem Recht. PayPal erfüllt in Deutschland keine Geldverkehrvorschriften und unterliegt auch keiner Bankenaufsicht außerhalb von Luxemburg. Es ist also kaum ratsam dort Geld einzuzahlen oder PayPal als einen „normalen“ Finanzdienstleister anzusehen. Der einzige Vorteil von PayPal ist darin zu sehen, das das eigene Bankkonto „anonym“ bleibt, wenn man an Ausländer Geld überweist. Was allerdings passiert wenn man etwas zurückbuchen will ist klar: Die Anonymität ist dann hinderlich. Auch reagiert PayPal nur sehr langsam auf schriftliche Anfragen, da im Luxemburg die Verbraucher kaum Rechte haben, im Gegensatz zum übrigen Euroraum.
    Gruß,
    MP

  • Cemil Riemer

    Ich werde mein Konto bei Paypal ebenfalls schließen. Paypal ist ganz große Abzocke und solch eine betrügerische Firma sollte man als Kunde besser nicht unterstützen!

  • paypal – nothanks

    @Ralph: Ich war korrekt eingeloggt, wollte mein Konto schließen, wußte aber nicht die 2 Sicherheitsfragen (für was, ich hatte mich eingeloggt). OK, nun bin plötzlich in einer Routineuntersucheung, komme überhaupt nicht aufs Konto. Email senden ist ein Witz, geht nicht, Button ist grau, Hilfe dann nur wenn Sicherheitsfragen beantwortet sind. Das muss man sich geben: Ich war korrekt angemeldet, wollte Konto schließen, und bin jetzt erst mal draußen. Telefonisch geht auch nichts ohne diese Sicherheitsabfragen. Das sind ganz üble Methoden. Hätte ich nicht gedacht.

  • pp

    ich habe auch schlechte erfahrung mit Paypal
    Support finde ich auch nicht gut
    ich habe schlechtes gehört und schlechte Erfahrung gemacht ich hätte auf meine Freunde hören sollen

  • doc

    PayPal Konto schließen Stand am 1. Mai 2012:
    Nach langem Suchen Erfolg mit:
    Hilfecenter PayPal > AGB > dort Link abgeschrieben:
    https://www.paypal.com/de/cgi-bin/?&cmd=_close-account
    Dort Fragen beantworten und fertig ist das Löschen.
    Viel Erfolg

  • Ralph

    PayPal – oder seltsame Wege zur Kontoschließung.

    Es ist nicht so einfach, sich von PayPal zu befreien. Folgende Schritte mit dem Wunsch einer Kontoschließung wurden durchgeführt:

    Einloggen – Übersicht – Mein Profil – Einstellungen – Wahl: Konto schließen. Es erscheint die Mitteilung: das Konto kann wegen momentaner Wartungsarbeiten nicht geschlossen werden …. Versuchen Sie es bitte erneut in einer Stunde. Dann zurück in die Übersicht. Dort sehe ich zu meinem Erstaunen ein Login mit der Angabe – 10.11.2011 – 19:45 Uhr (!!!). Mein Login war aber am 11.11.2011 – 07:06 Uhr (!!!). Nach Drücken des Aktualisierungs-Buttons geschah dann seltsames. In einem neuen Fenster kam die Nachricht: Sie können Ihr Konto jetzt schließen (!!!!!????).

    Da ist man doch sprachlos, oder?

  • Klaus

    Paypal ist einfach zu übermächtig geworden. Dank uns! So ein Drecksunternehmen dürfte eigentlich garnicht existieren. Frechste und schlechteste Support aller Zeiter, Abzockerei bis zum geht nicht mehr, Richtlinien die nicht von dieser Welt sind…