Laminatboden auf Teppich verlegen

Tippscout-Redaktion, Stand: 28.07.2000  Drucken

Sie haben einen Teppichboden in Ihrer Wohnung und wollen einen Laminatboden verlegen?

Falls Ihr Teppichboden noch in einem guten Zustand ist, sollten Sie den Boden einfach drin lassen und nicht herausreißen.

Verlegen Sie den Laminatboden einfach auf Ihrem alten Teppich.

Somit sparen Sie sich, einen Trittschall aus Kunststoff, Kork oder Pappe zu kaufen und zu verlegen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Teppichboden nicht mehr gut und sauber ist, ist es oftmals immer noch billiger, den Teppichboden mit Schaum zu reinigen, als ihn auf dem Recyclinghof zu entsorgen.

Bertold Brackemeier


Kommentare 0 bis 20 von 82 Kommentaren   |< < >> >|

Teppich muß eindeutig raus!
Teppich ist keine geeignete Unterlage!
[Mich | 03.05.2014] Antworten

@Christa 07.01.2012: also ihr Schlaumeier wenn eine Firma euer Laminat
auf einen alten Teppich legt und dann noch ne Dampfbremse zwischen
baut, es danach zu irgend einem schaden kommt zahlt die Firma den
ganzen spass der fachgerechten Neuverlegung . Teppich muss raus ! das
Laminat fungiert wie eine Luftpumpe und pumpt den ganzen Dreck (Milben
, usw) an den Fussleiste vorbei in die Luft . Ps falls ihr Kinder habt
bedanken die sich später für die tollen Allergien
[fussbodenleger | 11.02.2014] Antworten

@Mey Boden und Raum:
WENN Laminat auf Teppich soll,
DANN PE-Folie dazwischen legen!
(Nur um ganz sicher zu gehen)
Kennt im Baumarkt keine Sau,
ist unter Parkettlegern aber fast selbstverständlich diese
Verhüterli-Methode.
Bsp.
Wie bei der klassischen Dampfsperre wenn Holz frisch feuchten
Estrichboden knutscht, kommt auch das Gummi oder Plastik zum Einsatz.
Also
Auf sichere Auskeilung achten damit beim Verlegen nichts rutscht
[rotsch | 03.11.2013] Antworten

WEnn der alte Teppichboden entfernt wird ( war nicht geklebt ), kann
man dann die alte Trittschalldämmung lassen, wenn sie ordentlich
gelegt ist, und dann die spezielle Trittschalldämmung für den
Vinyllaminat auslegen? Das müßte doch eigentlich gehen.
[Handwerkerlaie | 22.08.2013] Antworten

hallo aus einem trocknen, mit kurzfloorigen teppichboden,
(60m2)polypropylen und estrichuntergrund, zimmerchen!kurz und gut,
LAMINAT rauf oder nicht gruss mf.
[mf | 20.02.2013] Antworten

@Verleger: Wo soll das Laminat denn hin rutschen? Es stößt immerhin
auf jeder (!) Seite an eine Wand. Das würde ich aber gerne mal sehen.
;)

[Besserwisser | 12.02.2013] Antworten

@Mey Boden und Raum: Sicher haben sie Recht, wen sie sagen man sollte
den Teppich rausnehmen.
Dieses ist aber nicht nötig, wen der Teppich in Ordnung und Sauber
ist.
Ich selber habe Laminat auf meinen Teppich verlegt, und habe keine
Probleme damit.
Wie Heist es so schön! Geld Regiert die Welt ( Verkaufen Verkaufen
Verkaufen).

[Verleger | 16.10.2012] Antworten

Also wer der Meinung ist, Laminat auf alten Teppichboden zu verlegen
und das noch hier regelrecht anpreist, dem ist nicht zu helfen. Velour
Teppichböden zu Beispiel haben eine Strichrichtung, das heist das
Laminat wird auf jeden Fall in eine Richtung verrutschen. Nur ein
Grund um den Teppich zu entfernen.
Mey Boden & Raumgestaltung
[Mey Boden und Raum | 19.09.2012] Antworten

Hallo, habe Bodenheizung mit Teppichboden, kann man Laminat darauf
verlegen?
[A.S. | 15.08.2012] Antworten

@tomanuel: Hallo, also der Teppich gehört auf jeden Fall raus, wenn
du einen neuen Laminatboden reinlegen willst. Hier gibts eine ganzen
guten Link, der das auch mit dem Aufbau und den Anforderungen an den
Untergrund erklärt:
http://www.kaindl.com/de/ratgeber/wichtige-informationen/anforderungen
-an-den-untergrund/
--> Der Ratgeber bezieht sich auf einen Laminatboden von Kaindl
Vom Gefühl her würd ich sagen, dass die Gummimatte die nötige
Druckstabilität erfüllt, jedoch müsste man hier die genaueren
technischen Werte kennen um eine konkrete Antwort geben zu können.
Lg

[florian | 07.08.2012] Antworten

Bei mir ist der Fußbodenaufbau derzeit folgender:
zuunterst uralte, mehr als hundert Jahre alte Holzbretter, sehr
uneben.
Darüber Spanplatten 15 mm, Nut und Feder.
Darüber ca. 6 mm Hartgummimatte (vermutlich aus recycelten
Autoreifen).
Zuoberst Teppich-Auslegeware Synthetik, Kurzflor.
Jetzt möchte ich Laminat verlegen und bin ziemlich ratlos nach dem
Lesen aller Beiträge. Wenn ich den Teppich rausnehme und es mir
gelingt, dass der Teppichkleber nicht beim Rausreißen des Teppichs
die Gummimatte zerfetzt, kann ich die dann drinlassen?
Das Laminat hat einen Millimeter eigene Trittschall-Dämmung dran.
Guter Rat ist gefragt!
[tomanuel | 03.08.2012] Antworten

hi zus und was is wenn der laminat verklebt würde.
natürlich als untergrund teppich
wobei bei den kleber die milben ect kapput gehen sollten
[rene | 09.07.2012] Antworten

Wir haben den "Blindtest" gemacht. In unserer Firma lag teilweise
PVC-Boden, teilweise Nadelfilz. Auf den PVC-Boden haben wir
Trittschalldämmung aus dem Baumarkt unters Laminat gelegt. Im
Besprechungsraum haben wir das Laminat direkt auf den Teppich gelegt.
Zum Glück gabs drunter keine Nachbarn, aber auch in den Räumen
selber waren die Trittgeräusche auf dem laminat mit dem Teppich
deutlich lauter als auf dem mit Trittschalldämmung.
[Klaus Blömeke | 28.03.2012] Antworten

Habe das ausprobiert. Das Laminat rutscht während des gesamten
Verlegevorgangs bis zu 1,5 cm. Wenn man das nicht beachtet muß man
Teile davon wieder ausbauen und neu verlegen. Werde das nicht mehr
machen. Alle schreiben Laminat in Lichteinfallrichtung verlegen. In
einem Raum habe ich mich nicht danach gerichtet, im anderen Raum
"vorschriftmäßig " verlegt. Dieser Raum sieht wesentlich schlechter
aus. Schreiben alle nur ab, ohne mal nachzuprüfen ob das
abgeschriebene stimmt?
[Bergoedi | 05.03.2012] Antworten

@Chris: Hallo Chris, ich bekomme eine Wohnung im Paterre; schön aber
fußkalt. Ich finde den Hinweis mit den "Heizmatten" hochinteressant.
Wo bekomme ich die Matten her? und wie werden sie beheizt? Ich denke,
das Problem ist die Fußbodenhöhe. Jetzt ist Laminat verlegt, was mir
aber nicht gefällt.
Was rätst Du mir?
[Marlies | 20.02.2012] Antworten

Ich rate jeden seinen alten Teppich zu entfernen, ich habe vor 1,5
Jahren mein Laminat auf meinen alten Teppich verlegt. Der Laminatboden
ist an sehr vielen Seiten gebrochen und es sind sehr viele Risse
entstanden, muss die ganze Wohnung wieder in zwei Wochen neu verlegen.
Aber diesmal schmeiße ich den Teppich mit raus.
[Özcan | 17.02.2012] Antworten

Will im 2. Obergeschoß Laminat verlegen und werde nach allen
vorherigen Kommentaren den Teppichboden entfernen. Ist natürlich ein
enormer Arbeitsaufwand, bin aber über die beschriebenen Erfahrungen
überzeugt. Jetzt geht es mir aber um eine optimale
Trittschalldämmung, da unter uns ja bewohnt ist und ich in jedem Fall
"Ärger" vermeiden will. Welches Material eignet sich dafür am
besten?
[Werner | 15.02.2012] Antworten

Moin Moin,
mal ein kleiner Tipp vom Bodenleger :-)
Wie die meisten von euch schon gut erkannt haben ist es völliger
quatsch Laminat auf Teppich zu legen. Sicher kann es auch gut gehen
aber das sind dann die Ausnahmen. Es ist einmal der Hygenische Aspekt
(mögliche Schimmelbildung,Milben etc.) und der Fachliche das heißt
es gibt keinerlei Garantie auf die Verlegung und das Material, und ob
Schlinge oder Velour -Laminat wandert auf Teppichboden und geht kaputt
(je weicher und dicker je schlimmer). (Und sein wir mal ehrlich das
wär doch sehr ärgerlich wenn das Laminat nach ein paar Wochen
Schrott ist.) Wenn der alte Teppichboden entfernt ist und noch Schaum
Rückstände darunter sind, müssen diese auch entfernt werden. Ist
der Boden ungleichmäßig so muß man ihn Grundieren und Spachteln.
(Was nicht so viel Arbeit ist wie es sich anhört und auch nicht so
lange dauert. Nach drei stunden begehbar nach 24 verlegbar. Und wenn
ihr kalte Füße habt gibt es auch Laminatheizmatten die man unter dem
Laminat verlegt (effektiv und günstig ca.100 euro 5m x 0,5m) Ich
hoffe ich konnte euch ein bischen weiter helfen. Gruß Der Bodenleger
[Chris | 27.01.2012] Antworten

Da die meisten Laminate auf Klick Verbindungen(Klick Verbindung ist
gleich Keil Verbindung) basieren passiert es sehr häufig, dass die
Klichverbindung dadurch dass der Teppich zu stark nachgibt nachlassen
und Fugen im Laminat entstehen. Durch Putzwasser läuft dann Wasser
rein und es entshen sogenannte Stippnähte. Dann ist der Laminat so
gut wie kaputt. Deshalb auf jeden Fall Teppich raus. Bei vielen
Herstellern erlischt zu dem die Garantie wenn der Teppich drin bleibt!
[Holzland Seibert | 23.01.2012] Antworten

Hab seit 10 jahre Laminat darunter, kein Problem, Teppich nur
herausreßen wenn Schlingenware, da der durch die Richtung der
Schlinge, die Platten wandern können, Teppich reinigen, die Händler
wollen doch nur vrekaufen, die Pvc-Folie oder Pappe kann auch schimmel
bilden, wenn Feuchtigkeit von unten durchdringt,Keller oder so
[donautal | 08.01.2012] Antworten

Kommentare 0 bis 20 von 82 Kommentaren   |< < >> >|

Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 28.07.2000