Johannisbeeren schneiden

Tippscout-Redaktion, Stand: 10.04.2011  Tipp druckenDrucken

Rote Johannisbeeren sind recht anspruchslose Gartenpflanzen, die gegen Ende Juni reichlich Früchte tragen. Die säuerlichen Johannisbeeren eignen sich hervorragend als Grundlage für Dessert-Soßen, als erfrischendes Obst oder für tolles Gelee.

Nach der Ernte Johannisbeeren zurückschneiden

Nach der Ernte können Sie bereits die Johannisbeeren zurückschneiden. Dabei sollten Sie Äste, die älter sind als zwei oder drei Jahre bevorzugt bis über den Boden zurückschneiden. Lassen Sie sechs bis zehn kräftige, junge Triebe stehen. Achten Sie darauf, dass die Zweige weit genug auseinander stehen. Die werden im nächsten Jahr für reichlich Ernte sorgen.

Auch nach der Blüte können Sie einmal nach den Sträuchern sehen und sie gegebenenfalls ein wenig auslichten.

Rote Johannisbeeren im Korb vor einem Strauch

Ein Tipp noch: Pflanzen Sie mehrere Sorten roter Johannisbeeren mit unterschiedlichen Erntezeiten an, so haben Sie bis in den Spätsommer hinein immer frische, erfrischende Johannisbeeren.


Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 10.04.2011
Bildnachweis: iStockphoto/epicture

 
Garten: Was in den Kompost darf und was nicht

Mehr dazu:

Wozu ist Kompost gut, was darf hinein und was nicht?

Weiterlesen...

Nicht das passende gefunden?

Vielleicht helfen Ihnen dann diese Tipps weiter:

So lichten Sie einen Kirschbaum aus
kirschbaum schneiden

Im Sommer, direkt nach der Kirschernte sollten Sie den Kirschbaum zurückschneiden. Achten Sie dabei aber auf Ihre Sicherheit.

Das bringt der Rückschnitt bei einem Zwetschgenbaum
zwetschgenbaum zurueckschneiden

Zwetschgenbäume tragen mehr Früchte, wenn Sie sie regelmäßig zurückschneiden. Alles über den richtigen Zeitpunkt und die Ausrüstung lesen Sie hier.

So düngen und pflegen Sie Erdbeeren richtig
erdbeeren duengen

Erdbeeren schmecken lecker, besonders wenn sie aus dem eigenen Garten stammen. Lesen Sie hier, wie Sie die Erdbeeren düngen und pflegen.