So plant man eine Geburtstagsparty für 20jährige

Der zwanzigste Geburtstag – da lässt man die Teenie-Jahre endlich hinter sich und kann sich schon richtig erwachsen fühlen. Für viele junge Menschen ist der zwanzigste Geburtstag der Eintritt in ein ganz anderes Lebensalter, ein ganz anderes Lebensgefühl. Und das will natürlich mit Saus und Braus gefeiert werden. Doch wie?

Die Location ist wichtig

Einer der wichtigsten Punkte bei der Planung der idealen Geburtstagsparty für 20jährige ist natürlich die Location. Dazu muss grob über den Daumen gepeilt werden, wie viele Leute kommen – und vor allem welches Budget zur Verfügung steht. Reicht das Geld aus, ist es sehr beliebt, sich einen Partyraum zu mieten. Doch Vorsicht: Dieser will dann natürlich auch dekoriert werden. Kosten für Dekorationen wie Lampen, Lichterketten, Poster und sonstige Wandbehänge müssen da im Hinterkopf behalten werden. Für das Dekorieren des Raumes muss natürlich auch einiges an Zeitaufwand eingeplant werden. Am Besten, man erkundigt sich vorher, was im Mietpreis des Raumes drin ist. Wer einen Partykeller oder einen großen Garten hat, kann sich natürlich glücklich schätzen. Allerdings Vorsicht: Wertgegenstände sollten lieber aus dem Weg geräumt werden. Auch was im gemieteten Partyraum demoliert wird, muss selbstverständlich bezahlt werden.

Für die Planung der idealen Geburtstagsparty für 20jährige ist natürlich auch das Motto ausschlaggebend – falls den eins gewünscht ist. Viele Leute bevorzugen es, ihre Gäste ohne Vorüberlegung zu einem großen Saufgelage ins Haus zu laden. Doch Motto-Party sind immer einen Touch eleganter: Wenn Dekoration, Verpflegung und Kostüme der Gäste im Einklang stehen, entwickelt sich ein ganz besonderes Party-Gefühl. Doch welches Motto? Die beliebtesten Mottos für die Organisation der idealen Geburtstagsparty für 20jährige sind natürlich „Retro“ und „Bad Taste“. Beim Motto „Retro“ dürften sich besonders die weiblichen Partygäste freuen, denn wann bietet sich schon die Gelegenheit, sich im verwegenen Chic der 20er und 30er Jahre einzukleiden? Beim Motto „Bad Taste“ dagegen ist die Unterhaltung vorgesorgt. Sich ein ausgefalleneres Party-Motto auszudenken kann schon einmal zu einer richtigen Herausforderung werden – wie wär’s mit „Beach Party“ und einem heißen Bikini-Look? Oder mit dem Motto „Filmstars“ Humphrey Bogart und Spiderman auf die Party locken? Oder „Geschlechtertausch“, „Gothic Night“, „Fiesta Mexicana“ … Party-Mottos gibt es viele – es gilt nur noch, das passende herauszusuchen.

Übrigens: Eine besonders lustige Idee für alle Partygäste ist es, das beste Kostüm mit einem Preis auszuzeichnen – zum Beispiel einer Flasche Wein oder einem exklusiven Liqueur. Besonders nette Gewinner teilen ihre Prämie natürlich mit allen anderen.

Wenn das Budget ausreicht, freuen sich natürlich auch alle Gäste auf der Geburtstagsparty eines 20jährigen über Verpflegung. Allerdings muss für die Zubereitung von kleinen Häppchen, Salaten oder süßen Versuchungen ganz schön viel Zeit eingeplant werden – das sollte man bei der Organisation der Party nicht vergessen. Gerade Partygäste Anfang 20 dürfte aber auch über Verpflegung feuchtfröhlicher Art besonders glücklich machen. Zwei Kästen Bier, die Grundlagen für ein, zwei Cocktails – und schon ist die Basis für gute Laune gegeben. Fehlt nur noch die Musik-Auswahl: Und los geht’s mit der Party.



Schreibe einen Kommentar