Wasser in die Heizanlage nachfüllen

Von zuletzt bearbeitet am 29.12.1999

Besitzer einer eigenen Heizanlage sollten ab und zu das Manometer für den Druck des Heizkreislaufes kontrollieren und bei Bedarf Wasser nachfüllen.

Achten Sie darauf, daß der Füllschlauch möglichst vollständig mit Wasser gefüllt ist, bevor Sie ihn an das Füllventil anschließen. Öffnen Sie dazu das Kaltwasserventil leicht und warten Sie, bis Wasser aus dem offenen Schlauchanschluß austritt. Denn anderenfalls pumpen Sie mit dem nachströmenden Wasser die im Schlauch befindliche Luft in das Heizsystem.

Aktualisiert am: 29.12.1999


Ihr Kommentar:


Name:


Kommentar schreiben

Kommentare 0 bis 20 von 32 Kommentaren   |< < >> >|

@Sudechen: die Heizung wird irgendwann schaden nehmen, da sie aber
ihrem Vermieter benachrichtigt haben, haben sie ihre Pflicht getan
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Coalminer: Bitte tun sie das nicht, sie müssen das Gas das sie
rausgelassen haben wieder eifuellen und ich glaube nicht das sie so
etwas können, Heizungsmonteur soll das Ausdehnungsgefaes affuellen
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Grams: Leck im Wärmetauscher kann nicht gesehen werden. Oder kein
Druck im Ausdehnungsbgefaes
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@sacky : nicht normal, Ausdehnungsgefaes ohne Vorxruck
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@wolfgerl: nie ,wenn alles OK ist
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Oliver: Nicht normal, Ausdehnungsgefaes ohne Vordruck,bitte
nachfuellen
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@David: Nein, Ausdehnungsgefaes ohne Vordruck
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Evelin: Speicher defekt, Wasser drückt in den Heizkreis.
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Klaus: Wenn sie den Schlauch an der falschen Stelle angeschlossen
haben kann es sein das sie Wasser in die Solaranlage gefüllt haben.
Es wird im schlimsten Fall dazu kommendas die Solarplatten einfrieren
und platzen. Bitte nie selbst nachfuellen. Verlust der Garantie!
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


@Diana Jung: bitte nie an Anlagen Fremder arbeiten, sie wuerden ja
auch nicht bei ihrem Nachbarn das Auto reparieren! Im schlimmsten Fall
kann die Heizung platzen.
[Gerd | 22.04.2014] Antworten


Ich wohne in einem großen Haus. es sind drei Etagen. Wie entlüfte
ich die Heizkörper richtig? Und wie fülle ich richtig das Wasser
nach? Bitte wer kann mir eine schritt für schritt Anleitung geben?
[Diana Jung | 06.11.2013] Antworten


@Klaus: Hallo, die Sache hat sich erledigt. Ich hatte nicht gewusst,
dass bei dieser Heizung der Befüllhahn h i n t e n ist und nicht
vorne, wie bei den Heizungen davor. Bei Verwendung des richtigen
Befüllhahns klappt die Befüllung problemlos.

[Klaus | 15.02.2012] Antworten


Frage: ich habe eine Heizung "Vitodens 333" und es gelingt mir nicht,
Wasser nachzufüllen. Ich bin genau nach der Serviceanleitung
vorgegangen: Wasserschlauch an Befüllhahn angeschlossen und
geöffnet, Befüllungsprogramm über Copdierung "2F:2" aktiviert - der
Druck bleibt unverändert bei ca. 0,9 bar.
Kann mir jemand einen guten Tipp geben?

[Klaus | 14.02.2012] Antworten


Hi seit ein paar Tagen tropst es aus dem überdruckventil.Am Tage
macht das etwa 25 Lieter aus und der Druck fällt ständig unter 1,5
Bar. Woran kann das liegen?
[Evelin | 08.02.2012] Antworten


@David: Hallo, wenn man so oft die Heizung auffüllen muß, ist meist
ads Ausdehnungsgefäß ( ein roter Behälter, Kugel ) der über den
Heizkessel hängt. Das Wasser dehnt sich beim Aufheizen aus und dieser
Behälter fängt dieses auf.
[Dirk | 06.02.2012] Antworten


@David: Alle zwei Wochen finde ich ungewöhnlich häufig. Bei uns
reicht es so etwa einmal bis zweimal im Jahr.
[Martin, Tippscout.de | 08.01.2012] Antworten


@Oliver: Hi , wir haben uns vor 1 monat eine eigentumswohnung zugelegt
mit seperater Heitzung. Jetzt muss ich fast alle 2 Wochen Wasser
nachfüllen? ist das normal. Ein Leck ist nicht zu sehen. Gruß David
[David | 08.01.2012] Antworten


@Oliver: normalerweise reicht es den Kessel alle 2 Jahre
nachzufüllen!
Das Problem, dass die Heizung schnell kalt wird kennen wir, lassen
demnächst die Therme kontrollieren, da sie die Temperatur regulieren
sollte.
[anonymus | 10.12.2011] Antworten


hallo an alle ich habe ein folgendes problem und zwar meine heizungen
springen zwar an aber aufeinmal wird es nach einihger zeit wieder kalt
ich bin total laie ich habe keinen schimmer warum das so ist ich musst
fast jeden tag meine heizung entlüften dann ging alles aber seit ein
paar tagen ist es wie oben beschrieben das sie dann einfach wieder
kalt werden ich weiss nicht mehr weiter und ich sehe nicht ein das ich
meine heizungen auf stufe 5 laufen lassen muss habe auch meinen
vermieter schon bescheid gesAGT DAS ICH DAMIT PROBLEME HABE NUN MUSS
ICH MICH ÜBERRASCHEN LASSEN OB ER MIR DA WEITER HELFEN KANN NAJA WAS
SOLL ICH DEN MACHEN WOCHe in einer dachgeschoss wochnung wird verdammt
schnell klat ich weiss nicht mehr weiter bin für jeden tipp dankbar
[Woska Benjamin | 19.10.2011] Antworten


Hallo.
Ich muss alle 1 bis 2 Tagen auffüllen. Ist das nicht normal? habe
alle Heizkörper nachprüfen, ob es Wasserlache gibt oder nicht. Alles
sauber! Ursache? Danke für den Tip-Hilfe
[Oliver | 29.03.2010] Antworten


Kommentare 0 bis 20 von 32 Kommentaren   |< < >> >|