23.07.2014 | Tipp druckenDrucken

Doppelte Dateien entstehen schneller, als man denkt: Meistens kopiert man schnell als Backup Bilder, Dokumente oder Programmcode in einen anderen Ordner oder eine externe Festplatte und weiß nach einiger Zeit nicht mehr, wie man die Daten wieder in Ordnung bringt.

Mit einem kostenlosen Tool für Windows können Sie solche Probleme recht einfach lösen.

So entfernen Sie doppelte Dateien mit Alldup

Holen Sie sich das Programm von der Homepage www.alldup.de und installieren es. Es gibt das Tool in zwei Varianten. Die Setup-Version verfügt über einen eigenen Installer und die Portable-Variante können Sie auf einen USB-Stick packen und so ohne Installation an einem beliebigen PC ausführen.

Alldup Start

Alldup ist zwar mächtig, aber Sie können ohne große Vorbereitung damit loslegen: Nach dem Start bietet es Ihnen eine Auswahl aller Laufwerke an.

Markieren Sie alle, auf denen Sie Dubletten vermuten und drücken auf Suche. Dabei wird dann auch Laufwerksübergreifend gesucht. Befindet sich also auf der Festplatte C: eine Datei, die es auch auf der externen Platte X: gibt, findet es Alldup das heraus.

Alldup Liste der Duplikat

Nach der Suche erhalten Sie eine Liste der Duplikate. Zu jeder Datei gibt es darunter die jeweiligen Fundstellen mit gleichem Inhalt. Handelt es sich dabei um wenige Dateien, markieren Sie einfach die zu löschenden und klicken auf den Button Dateien löschen, umbenennen... links oben.

Danach erscheint ein neues Fenster für die durchzuführenden Aktionen. Neben dem Löschen können Sie zum Beispiel auch die doppelten Dateien auf einen anderen Datenträger verschieben oder umbenennen, falls Ihnen Löschen zu gefährlich erscheint.

Ist die manuelle Wahl zu mühsehlig, können Sie im Menü Auswählen eine Methode aussuchen, wie das Programm diejenigen Dateien markieren soll, die danach gelöscht oder verschoben werden sollen. Eine meistens sinnvolle Option daraus dabei ist Alle Dateien außer der neuesten auswählen.

Die wichtigsten Zusatzfähigkeiten von Alldup

Alldup Suchmethoden

In Suchmethode legen Sie fest, wie Alldup die Identität feststellt. Am sichersten aber langsamsten ist es, wenn Sie die Option Dateiinhalt wählen. Dann prüft das Programm wirklich Byte für Byte aller Dateien auf Gleichheit.

Wenn Sie nicht jeweils ein ganzes Laufwerk durchsuchen lassen möchten, klicken Sie unten auf den Knopf Hinzufügen und können einen speziellen Unterordner auswählen. Haben Sie den bestimmten Pfad schon in der Zwischenablage vorliegen, verwenden Sie besser das einfache Textfeld für den Pfad, das der Button Texteingabe anbietet.

Alldup überspringt in der Grundeinstellung Systemordner wie den Papierkorb, das Windows-Verzeichnis oder den Ordner C:\Programme. Über den Knopf Ordnerfilter können Sie diese Ausschlussliste einsehen und anpassen.




Aktualisiert am: 23.07.2014
 

So bekommst Du jedes Marmeladenglas in 15 Sekunden auf!

Es ist ein ganz einfacher Trick

Fruchtfliegen wirklich effektiv loswerden!

Ein paar Hausmittel reichen

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, Suppe einzufrieren!

Kannten Sie diesen Tipp schon?