Selbständigen Neustart durch Windows-Update verhindern

, Stand: 15.08.2014  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 10 Kommentare

Wenn Windows XP oder Vista so konfiguriert ist, dass es automatisch Updates durchführt, dann startet es nach tiefergehenden Software-Erneuerungen den PC selbständig neu.

Es erscheint zwar 5 Minuten lange eine entsprechende Warnmeldung mit der Option den Neustart abzubrechen. Wenn Sie in der Zeit aber gerade nicht am Platz sind, wird der Computer radikal heruntergefahren. Da kann es leicht passieren, dass ungespeicherte Änderungen in Anwendungsprogrammen verloren gehen.

Um Ihnen volle Befehlshoheit über die Neustarts zurückzugeben, geben Sie bei Vista und XP Professional so vor:

- Starten Sie den Gruppenrichtlinieneditor durch Ausführen des Kommandos gpedit.msc mit Admin-Rechten. Unter Vista geben Sie dem Tool den Admin-Status, in dem Sie seine Ausführung in der Startmenüzeile durch die Tastenkombination [Strg]+[Umschalten]+[Return] abschliessen.

- Gehen Sie zur Einstellungsseite Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Windows-Komponenten - Windows Update

- Aktivieren Sie dort die Option Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen ausführen.

Reboot nach Update ausschalten

Nutzer von XP Home haben den Gruppenrichtlinieneditor nicht und müssen darum direkt in der Registry herumfummeln:

- Gehen Sie zum Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

- Legen Sie dort einen Schlüssel NoAutoRebootWithLoggedOnUsers vom Typ DWORD an

- Geben Sie dem Schlüssel den Wert 1

Kommentare 0 bis 5 von 10 Kommentaren   >>

Vielen Dank für den Artikel!
@Steffie: bestehende Meldung wird ausgeschaltet durch
Eingabe von Windows & R -Taste und "sc stop wuauserv"

[Gerold | 09.07.2013] Antworten

Mein Computer hat so ein update gemacht und nun ist er langsamer und
es gibt viele Probleme
[Tooooooooooot | 20.09.2012] Antworten

Ist es möglich noch den PC zu stoppen, wenn er bereits die Meldung
anzeigt, dass in xx Minuten der PC neu gestartet wird? Eigentlich
zeigt er auch an "Später erinnern" und ein Feld, in dem man die Zeit
einstellen kann, nach der er herunterfährt. Das lässt sich aber
nicht anklicken. Der Countdown ist bei mir jetzt auf 2min. runter
bevor er neustartet und ich habe noch Sachen auf dem PC, die wichtig
sind. Habe ihn jetzt in den Ruhezustand versetzt und getraue mich
momentan nicht, ihn anzuschalten. Weiß jemand Rat?
[Steffie | 15.05.2012] Antworten

schau mal ob du die actuelle version von xp-AntiSpy oder
setup_jdtricks.exe findes damit kommst du tiefer ins system als du
willst weiss aber nicht ob es da eine actuelle version gibt das diese
programe die ich habe nur unter 2000 / xp laufen ob für win 7 oder
vista weiss ich nicht
[marcel berlin | 16.02.2012] Antworten

Bei mir ist der Eintrag
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\WindowsUpdate\AU
NoAutoRebootWithLoggedOnUsers=1
vorhanden. Trotzdem startet Windows 7 Home Premium 64bit [english]
Nachts durch. Echt ärgerlich. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig
als AutoUpdate ganz abzuschalten. :-(
[Thomas | 01.07.2011] Antworten

Kommentare 0 bis 5 von 10 Kommentaren   >>

Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 15.08.2014