Benzinverbrauch berechnen

Nicht alle Fahrzeuge haben einen Bordcomputer, der den Spritverbrauch selbständig berechnet und anzeigt. Aber auch ohne Unterstützung durch die Fahrzeugelektronik können Sie ganz einfach den Benzinverbrauch berechnen.

Benzinverbrauch berechnen

  1. Tanken Sie Ihr Auto ganz voll und stellen den Tageskilometerzähler auf 0 zurück.
  2. Beim nächsten Tanken füllen Sie den Behälter wieder genauso voll und lesen den Stand am Tageskilometerzähler ab, bevor Sie ihn wieder zurücksetzen.
  3. Rechnen Sie: aufgefüllte Kraftstoffmenge * 100 : gefahrene Kilometer. Das ist der Verbrauch in Liter je 100 km, also der üblichen Verbrauchsangabe in Europa.
Bordcomputer - (Foto: Markus Schraudolph)
Bordcomputer – (Foto: Markus Schraudolph)

Ein Beispiel: Beim Tankstopp füllen Sie 46 Liter Benzin oder Diesel nach. Der Tageskilometerzähler zeigt 676 km an.

Sie rechnen:

46 * 100 : 676 = 46 : 6,76 = 6,8047

Das ergibt also einen Verbrauch von ziemlich genau 6,8 l/100km.

Lesen Sie hier, wie Sie beim Fahren Benzin sparen können.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.