Chrome-Erweiterungen löschen

Chrome-Erweiterungen kosten Speicherplatz und können auch die Leistung des Browsers bremsen. Deshalb sollten Sie alle paar Wochen mal einen Blick auf die Erweiterungen werden und die Chrome-Erweiterungen löschen, die Sie nicht mehr brauchen.


Chrome-Erweiterungen löschen - so geht's

  1. Geben Sie in die Adresszeile von Chrome chrome://extensions/ ein.
  2. Jetzt sehen Sie eine Liste der installierten Erweiterungen.
  3. Sie können Erweiterungen deaktivieren oder deinstallieren:
    • Zum Deaktivieren entfernen Sie das Häkchen vor Aktiviert neben dem jeweiligen Erweiterung.
    • Zum Löschen klicken Sie bei der Erweiterung auf das kleine Mülleimer-Symbol und anschließend auf Entfernen.
  4. Die Erweiterung ist dann deaktiviert oder wird gelöscht.
Chrome-Erweiterungen löschen
Auf der Extensions-Seite von Chrome können Sie Erweiterungen löschen.

Lesen Sie hier, wie Sie in Chrome Cookies löschen.

Plugins verwalten

  • Mit Chrome 57 wurde im Jahr 2017 die Möglichkeit entfernt, Plugins über die Seite chrome://plugins/ zu verwalten. Grund dafür ist, dass Plugins generell in Chrome keine Rolle mehr spielen.
  • Um das einzig verbliebene Plugin, den Flash-Player zu verwalten öffnen Sie chrome://settings/content und klicken auf Flash.


Letzte Aktualisierung am 19.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar