Neun Tipps, mit denen Sie Ihre Diät durchhalten

Haben Sie auch schon oft eine Diät begonnen und abgebrochen? Wir verraten Ihnen neun Tipps, wie Sie die nächste Diät durchhalten.

1.Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für die Diät

Wenn Sie die Diät eine Woche vor Weihnachten beginnen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie es schaffen, die Diät durchzuhalten. An jeder Ecke locken weihnachtliche Leckereien und Festessen. Das führt zu Frust. Deshalb sollten Sie Diäten nicht vor Feiertagen oder besonderen Anlässen beginnen.

Ebenso eignen sich Stressphasen nicht besonders gut, um eine Diät anzufangen. Um diese durchhalten zu können, sollten Sie entspannt und ausgeglichen sein. Privater oder beruflicher Stress wirken kontraproduktiv.

Auch die Jahreszeit spielt für den Diäterfolg eine Rolle. Denn im Winter braucht der Körper mehr Energie und es fällt schwerer, die Diät durchzuhalten. Zudem fällt die Ernährungsumstellung leichter, wenn viel Auswahl an frischem Obst und Gemüse besteht.

2. Verschenken Sie Ihre Naschvorräte

Spätestens am Abend, wenn man auf dem Sofa sitzt, kommt er: der Heißhunger, der alle guten Vorsätze  vergessen lässt. Wenn dann der Süßigkeitenschrank prall gefüllt lockt, ist die Versuchung groß. Ist Schokolade und Süßkram nicht verfügbar, ist die Gefahr, unnötige Kalorien aufzunehmen, deutlich geringer.

2. Setzen Sie sich realistische Ziele

Setzen Sie sich beim Abnehmen realistische Ziele. Wollen Sie zu viel auf einmal, werden Sie Ihre Ziele nicht erreichen und gefrustet aufgeben. Um längerfristig und gesund abzunehmen, ist ein halbes Kilo pro Woche ein guter Wert.

Diät durchhalten
Manchmal kann es schwer sein, eine Diät durchzuhalten.

3. Erlauben Sie sich Ausnahmen

Sie halten Ihre Diät leichter durch, wenn Sie sich Ausnahmen erlauben. Sagen Sie den Restaurantbesuch mit Freunden nicht ab. Achten Sie stattdessen darauf, nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen. Verzichten Sie auf Vorspeise und Dessert, auch die Sahnesoße muss nicht sein.

Wenn Sie zu den Naschkatzen gehören, gönnen Sie sich ruhig ab und an ein Stück Schokolade. Wichtig ist, dass Sie dies bewusst tun und nicht die ganze Tafel essen.

4. Stellen Sie sich regelmäßig auf die Waage

Um den Erfolg der Diät zu kontrollieren, sollten Sie sich regelmäßig wiegen. Erste Gewichtsverluste motivieren und helfen beim Diät durchhalten. Jeden Tag brauchen Sie sich aber nicht auf Waage stellen. Wiegen Sie sich einmal in der Woche und definieren Sie einen festen Tag, an dem Sie immer zu der selben Uhrzeit auf die Waage steigen.

5. Halten Sie bei Gewichtsstagnation durch

Wenn das Gewicht stagniert, ist der frustrierte Griff zur Chipstüte nicht selten. Dabei ist es ganz normal, dass es irgendwann zu einer Gewichtsstagnation kommt, denn der Körper gibt Fettreserven meistens stoßweise frei. Das heißt, dass es durchaus sein kann, dass sich einige Wochen nichts am Gewicht ändert. Dafür geht es nach der Stagnationsphase nicht selten umso schneller.

6. Bewegen Sie sich

Wer aktiv ist, hält die Diät besser durch. Denn statt auf dem Sofa zu sitzen und darüber nachzudenken, was man nicht essen darf, unterstützt Bewegung den Abnehmprozess.

Wenn Sie mit dem Sport beginnen, sollten Sie es langsam angehen lassen. Als völlig Untrainierter eine Stunde zu joggen, führt nur zu Muskelkater und Überanstrengung. Haben Sie bisher keinen Sport getrieben, fangen Sie lieber mit einem flotten Spaziergang an und steigern Sie sich über Intervalltraining. Dabei wechseln Sie Laufphasen mit Gehphasen ab. So gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an die ungewohnte Belastung und erzielen langfristig einen besseren Effekt.

7. Planen Sie Ihren Tag

Beachten Sie bei Ihrer Tagesplanung, dass gesund kochen und Sport Zeit kosten. Bis sich Ihr neuer Tagesablauf eingespielt hat, sollten Sie Ihren Terminplan entrümpeln. Ein Essensplan hilft. Denken Sie auch daran, dass Sie nach dem ungewohnten Sport müde sein werden. Planen Sie nach dem Sport keine Aktivitäten mehr ein.

8. Essen Sie zu festen Zeiten

Essen Sie zu festen Zeiten und lassen Sie am besten erst gar kein Magenknurren auftreten. So vermeiden Sie Heißhungerattacken. Sie sollten auch nicht hungrig einkaufen gehen, denn ansonsten landen doch wieder Süßigkeiten im Schrank.

9. Holen Sie sich Unterstützung

Eine Diät fällt schwer, wenn der Rest der Familie nicht mitzieht. Sprechen Sie mit Ihrer Familie und überzeugen Sie sie, mit Ihnen gemeinsam gesund zu essen. Eine Diät kostet extrem viel Willenskraft, wenn einem ständig Kalorienbomben vorgegessen werden.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.