Exif-Daten in iPhoto ansehen

In den EXIF-Daten stecken von der Kamera gespeicherte Informationen zu Bildern. Hier finden Sie zum Beispiel die verwendete Blende, Belichtungszeit oder Empfindlichkeit.

Das Bildverwaltungsprogramm iPhoto auf dem Mac zeigt diese Daten auf Wunsch mit an.

Um die EXIF-Daten eines Bildes anzeigen zu lassen, markieren Sie das entsprechende Bild in iPhoto und wählen dann Fotos – Erweiterte Fotoinformationen einblenden.

iPhoto-Fenster mit Exif-Informationen
iPhoto-Fenster mit Exif-Informationen

Dann erscheint ein Fenster, das Sie frei auf dem Bildschirm platzieren können. Es zeigt die EXIF-Daten eines Bildes an. Sobald Sie auf ein anderes Foto klicken, wird auch die Information im EXIF-Fenster aktualisiert.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.