Facebook-Kontakt: Statusmeldungen deaktiveren

Mache Freunde in Facebook schreiben ständig uninteressante Meldungen. Am liebsten würde man dann die Freundschaft beenden und damit die Statusmeldungen deaktivieren. Was aber, wenn man die Freundschaft nicht gleich beenden möchte?

Für solche Kontakte gibt es in Facebook eine interessante Feinheit: Sie können selbst einstellen, ob Sie von Ihrem Freund oder Ihrer Freundin lesen möchten. Das Schlagwort hierfür heißt: Abonnement.

Statusmeldungen deaktivieren

  1. Öffnen Sie Ihre eigene Chronik, indem Sie links oben im Facebook-Fenster auf Ihren Namen klicken.
  2. Öffnen Sie mit einem Klick den Bereich Freunde.
  3. Suchen Sie hier den Kontakt heraus, von dem Sie nicht mehr so häufig lesen möchten und führen Sie den Mauszeiger über dessen Namen.
  4. Fahren Sie den Mauszeiger über Abonniert.
  5. Im danach erscheinenden Menü klicken Sie auf XY nicht mehr abonnieren. (Möglicherweise ist das „abonnieren“ abgekürzt).
Statusmeldungen deaktivieren eines einzelnen Freundes
Mit ein paar Mausklicks blenden Sie die Statusmeldungen eines Freundes aus.

Ihr Kontakt bekommt übrigens keine Nachricht, dass Sie das Abo beendet haben.

Statusmeldungen wieder aktivieren

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 aus dem vorherigen Abschnitt.
  2. Klicken Sie auf Abonnieren.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.