Was bedeutet Fettgehalt in Trockenmasse?

Bei Käse und Milchprodukten sind zwei Fettgehalt-Angaben zulässig. Zum einen der “absolute Fettgehalt” und zum anderen der “Fettgehalt in der Trockenmasse” (Fett i. Tr.). Hier erfahren Sie, was das bedeutet.

Was bedeutet Fettgehalt in Trockenmasse?

Der Fettgehalt in Trockenmasse bezeichnet den Fettanteil anteilig zu allen anderen Bestandteilen des Käses, außer Wasser. Das bedeutet: Beim Ausrechnen der Fettmenge sollten Sie genau darauf achten, wie viel Fett absolut im Käse enthalten ist. Ein Frischkäse mit mehr Fettanteil in Trockenmasse kann zum Beispiel absolut gesehen weniger Fett enthalten als ein Hartkäse.

In der Regel ist der absolute Fettanteil pro 100 Gramm in der Nährwerttabelle ausgewiesen. In diesem Fall können Sie sich das Umrechnen sparen.

Trockenmasseanteil von Käse

Die folgende Liste gibt einen groben Überblick, wie viel Trockenmasse in einer Käsesorte steckt:

  • Hartkäse: 70 %
  • Schnittkäse: 60 %
  • Weichkäse: 50 %
  • Frischkäse: 30 %
  • Quark: 20 %

Je härter also ein Käse, desto mehr Trockenmasse steckt in ihm.

Quark gibt es übrigens in einer Magerstufe, die noch weniger Fett enthält.

Angabe Fettgehalt in Trockenmasse
Klingt nach mehr Fett, als es wirklich ist. Der Fettgehalt in Trockenmasse sagt nicht, wie viel Fett absolut im Käse steckt.

Absoluten Fettgehalt ausrechnen

Um den absoluten Fettgehalt auszurechnen, wählen Sie folgende Formel:

 Fettgehalt in Trockenmasse * Trockenmasseanteil = Absoluter Fettgehalt

Bei einem Hartkäse mit 30% Fett i.Tr. sähe das so aus:

0,3 * 0,7 = 0,21

oder

30% mal 70% = 21 %

Der Käse kommt also auf 21% absoluten Fettgehalt.

Zum Vergleich ein Frischkäse mit 40% Fett i.Tr.:

0,4 * 0,3 = 0,12

Der Frischkäse hat absolut also nur 12% Fettanteil.

In unserem Beispiel ist also der Frischkäse mit 40% Fett i.Tr. die deutlich bessere Wahl gegenüber dem Hartkäse mit 30% Fett i.Tr., wenn man abnehmen möchte. Und das obwohl es zunächst wegen des Fettanteils in Trockenmasse genau anders herum aussieht.

Achten Sie also beim nächsten Einkauf auf nicht nur auf Fett i.Tr. sondern auch auf die Käsesorte. Bei den meisten ist inzwischen auch der absolute Fettgehalt in den Nährwertinformationen ausgezeichnet. Das ist eine sinnvolle Entwicklung im Sinne der Verbraucher.

Weiterlesen: Was bedeutet Magerstufe?.