Firefox: So schalten Sie das Scrolling des mittleren Mausknopfes aus

Der mittlere Mausknopf, also das Drücken des Mausrades, hat beim Firefox eine nützliche Funktion. Über einem Link geklickt, öffnen Sie damit die entsprechende Seite in einem neuen Tab.

Wenn Sie allerdings danebenzielen oder den Knopf aus Versehen drücken, wird er zum Ärgernis.

Dann verwandelt sich der Cursor zu einer Art Ball, womit Firefox anzeigt, dass es nun im “Autoscroll-Modus” ist.

Hierin verschiebt jede Mausbewegung die aktuelle Seite vertikal oder horizontal, was wohl zum schnellen Orientieren auf umfangreichen Seiten gedacht ist. Erst ein nochmaliges Drücken des mittleren Knopfes schaltet diese Funktion wieder aus.

Autoscrollcursor
Autoscrollcursor

So deaktivieren Sie den Autoscroll-Modus der mittleren Maustaste

Gehen Sie im Firefox auf den Menüpunkt Extras – Einstellungen.

Wählen Sie von den Rubriken den ganz rechten Punkt Erweitert.

Im Reiter Allgemein deaktivieren Sie die Einstellung Bildlauf aktivieren.

Firefox Autoscroll aus
Firefox Autoscroll aus

Nun funktioniert das Öffnen eines Links in einem neuen Tab weiterhin, aber der Autoscroll-Mechanismus springt nicht mehr an.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar