Firefox und Thunderbird: Master Passwort zurücksetzen

Die beiden Mozilla-Anwendungen Thunderbird und Mozilla bieten an, alle gespeicherten Kennwörter über ein Master-Kennwort absichern zu lassen. Wenn Sie allerdings das vergessen haben, ist Ihnen der Zugang zu den damit verbundenen Konten verwehrt.

Es gibt zwar keinen Trick, das Kennwort zu umgehen, aber mit folgender Methode können Sie es löschen und mit den richtigen Einzelkennwörter später wieder an die geschützten Ressourcen kommen.

So löschen Sie das Master Passwort

Öffnen Sie im Menü Extras die Fehlerkonsole.

Geben Sie in der Eingabezeile folgenden Javascript-Befehl ein:

openDialog(“chrome://pippki/content/resetpassword.xul”)

Firefox Masterkennwort Zurücksetzen
Firefox Masterkennwort Zurücksetzen

Bestätigen Sie die Rückfrage und das Master Passwort ist entfernt, allerdings eben inklusive der verknüpften Passwörter.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar