Frischkäse selber machen – so geht’s

Frischkäse ist ein cremiger Brotaufstrich, der ebenso lecker wie vielseitig ist. Lesen Sie jetzt, wie Sie Frischkäse selber machen können.

Frischkäse kann man entweder aus Milch oder aus Joghurt herstellen. Beide Varianten sind sehr einfach umzusetzen. Im Folgenden verraten wir Ihnen, wie es geht.

Frischkäse aus Milch herstellen

Zutaten für 200 Gramm Frischkäse

  • 1 Liter Milch (Fettgehalt 3,5 Prozent)
  • Labessenz  (auch Labextrakt genannt)
  • einen Topf mit Deckel
  • ein Leinentuch
  • ein grobmaschiges Sieb
  • ein Lebensmittelthermometer
  • ein Gefäß für die Molke

Frischkäse selber machen: Zubereitung

  1. Erhitzen Sie die Milch im Topf auf 30 Grad Celsius.
  2. Nehmen Sie den Topf von der Kochstelle und fügen Sie die Labessenz hinzu.
  3. Für die Dosierung beachten Sie bitte die Herstellerangaben auf der Produktverpackung der Labessenz.
  4. Rühren Sie die Masse 3 Minuten kräftig um und schließen Sie den Topf mit dem Deckel.
  5. Lassen Sie den geschlossenen Topf an einem warmen Ort ziehen.
  6. Wichtig: Der Topf muss eine Temperatur von 30 Grad Celsius haben, sonst kann die sogenannte Ausfällung des Frischkäses nicht beginnen. Dieser Prozess dauert bei gleichbleibender Temperatur etwa vier Stunden.
  7. Legen Sie das Leinentuch in das Sieb und leeren Sie den Topfinhalt hinein.
  8. Die Molke läuft ab und der Frischkäse verbleibt im Tuch.
  9. Drücken Sie den Frischkäse vorsichtig mit sauberen Händen aus und legen Sie die Masse in einem Behälter zum Festwerden in den Kühlschrank.
  10. Wenn der Käse fest genug ist, kann man die noch entstandene Molke abschütten.
  11. Nun ist der Frischkäse fast fertig und muss nur noch gewürzt werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, Gewürze oder Kräuter eignen sich besonders gut.
  12. Im Kühlschrank hält sich der selbst gemachte Frischkäse etwa eine Woche.

Tipp: Wenn Sie Frischkäse selber machen möchten und keine Labessenz im Haus haben, können Sie stattdessen Zitronensaft verwenden. Erhitzen Sie einen Liter Milch und geben Sie unter ständigem Rühren den Saft einer Zitrone hinzu, bis sich die Molke von den festen Bestandteilen der Milch trennt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Zehn Tipps zum Käse einfrieren
Käse selber machen – so geht’s

Frischkäse aus Joghurt herstellen

Zutaten

  • 500 Gramm Joghurt (Fettgehalt mindestens 3,5 Prozent)
  • ein Leinentuch
  • ein grobmaschiges Sieb
  • ein Auffanggefäß für die Molke
  • Abdeckung für das Sieb

Tipp: Wenn Sie Frischkäse aus Joghurt selber machen möchten, muss der Joghurt einen möglichst hohen Fettgehalt haben (mindestens 3,5 %). Gut geeignet ist auch griechischer Joghurt, der fast 10 Prozent Fett enthält.

Zubereitung

  1. Legen Sie das Leinentuch in das Sieb und hängen Sie dies in das Auffanggefäß.
  2. Geben Sie den Joghurt in das Sieb und decken Sie dieses ab.
  3. Stellen Sie das Sieb mitsamt Auffanggefäß in den Kühlschrank.
  4. Die Molke trennt sich jetzt von den festen Joghurtbestandteilen und läuft in das Auffanggefäß.
  5. Dieser Prozess dauert 12 bis 24 Stunden, danach ist der Frischkäse fertig.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar