Glühbirnen und Halogenlampen kurzzeitig wiederbeleben

Brennt ein Leuchtmittel durch, tauscht man es aus. Was tun Sie aber, wenn kurzfristig kein Ersatz verfügbar ist? Vielleicht hilft Ihnen der folgende Trick.

So bringen Sie manche defekte Lampe wieder zum Leuchten

Lassen Sie den Schalter auf der Position “An”.

Schnippen Sie ein paar mal mit dem Finger aus verschiedenen Richtungen gegen die Lampe.

Wenn sie wieder brennt, stoppen Sie die Aktion.  Passiert beim dritten Schnippen nichts, dann läßt die Lampe sich nicht von den Toten auferwecken.

Das ganze funktioniert, weil durch die Erschütterung die gerissenen Enden den Glühdrahtes wieder Kontakt aufnehmen und durch die plötzliche Stromzufuhr quasi zusammenschweissen.

Lange Freude werden Sie an der “reparierten” Lampe aber nicht haben. Denn der Glühdraht ist ja schon geschwächt und brennt wegen der meist gekürzten Länge auch heller, was seine Lebenszeit weiter verkürzt.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.