Tutorial: Spielseil für Hunde selber machen

Hundespielzeug muss nicht teuer sein. Aus alten Kleidungsstücken lässt sich mit einer Schere und etwas Zeit ein tolles Spielseil für Hunde selber machen. Lesen Sie hier, wie das geht – inklusive Video-Tutorial.

Anleitung: DIY-Spielseil für Hunde

Um ein Spielseil für Ihren Hund selber zu machen, benötigen Sie ausrangierte T-Shirts. Je größer Ihr Hund ist, desto mehr Stoff benötigen Sie für das Spielseil. In der Regel reicht aber ein T-Shirt, auch für dicke Seile. Wenn das Seil bunt werden soll, verwenden Sie den Stoff von mehreren T-Shirts.

Upcycling: So wird Ihr altes T-Shirt zu einem Hundespielseil

  1. Schneiden Sie das T-Shirt der Länge nach in etwa 1,5 bis 2 Zentimeter breite Streifen.
  2. Sortieren Sie die Streifen der Länge nach und verwenden Sie für das Flechten nur etwa gleich lange Stücke.
  3. Für ganz kleine Hunde verwenden Sie drei einzelne Streifen. Für größere Hunde verflechten Sie jeweils drei bis fünf oder noch mehr Streifen pro Strang.
  4. Bringen Sie die Streifen auf gleiche Höhe und machen Sie am oberen Ende einen festen Knoten hinein. Ziehen Sie den Knoten so fest wie möglich zu.
  5. Anschließend flechten Sie die Stränge nach unten hin. Achten Sie darauf, den Zopf so fest wie möglich zu flechten.
  6. Sobald nur noch etwa drei Finger breit Stoff übrig ist, machen Sie einen zweiten Knoten an das untere Ende des Seils. Ziehen Sie auch den Knoten so fest zu wie möglich. Dann ist das Spielzeug schon fertig.
Zwei Spielseile für den Hund - (Foto: Martin Goldmann)
Zwei Spielseile für den Hund – (Foto: Martin Goldmann)

Das könnte Sie auch interessieren: So messen Sie Fieber bei Ihrem Hund

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.