Internet Explorer: Suchen im Verlauf

Seltsamer Name, unterschätzte Funktion. Viel zu selten genutzt wird der Verlauf des Internet Explorer. Das liegt vor allem daran, daß er bei intensiver Nutzung des Browsers einfach zu viele Informationen zurückliefert.

Doch das können Sie ändern, indem Sie die Verlaufsanzeige mit Suchbegriffen einschränken.

Um den Verlauf anzusehen, klicken Sie auf das Symbol Verlauf

Verlaufsbutton im Explorer
Verlaufsbutton im Explorer
. Sie sehen dann die Anzeige mit Symbolen für Heute und für die letzten Tage und Wochen.

Klicken Sie hier auf den Button Suchen

Suchbutton im Verlaufsfenster
Suchbutton im Verlaufsfenster
und geben Sie einen Suchbegriff ein. Der Internet Explorer durchsucht dann die im Verlauf gespeicherten Adressen. Auch eventuell noch im Cache gespeicherte Seiten durchsucht das Programm und liefert nach wenigen Sekunden eine Liste mit passenden Links zurück.

Bei der Suche zeigt sich der Explorer nicht sehr flexibel. Der Versuch, Suchbegriffe zu verknüpfen scheitert. Wenn Sie zwei Suchbegriffe hintereinander eingeben, findet der Explorer nur Sites, bei denen diese Begriffe exakt in dieser Reihenfolge hintereinander stehen.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar