Mit iPhone und iPad eine WLAN-Verbindung aufbauen

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr iPhone oder iPad mit einem Funknetzwerk (Wi-Fi) nutzen. So bauen Sie eine WLAN-Verbindung auf.

WLAN-Verbindung mit iPhone oder iPad

  1. Öffnen Sie das Symbol Einstellungen und gehen dort zum Punkt WLAN.
  2. Schalten Sie den Schalter neben WLAN durch Schieben oder Antippen aktiv, falls er aus sein sollte.
  3. Nun dauert es ein wenig und unter Netzwerk wählen erscheinen nach und nach alle Funknetze in Reichweite.
  4. Wählen Sie aus der Liste das gewünschte Netzwerk aus.
  5. Nun sollte eine Aufforderung erscheinen, das Kennwort des WLANs einzugeben.
  6. Per Verbinden versucht Ihr iPhone dann mit der eingetippten Kennung Zugang zu erhalten und zeigt im Erfolgsfall die Empfangsstärke an.
WLAN-Verbindung einstellen
In den Einstellungen können Sie ein iPhone oder iPad mit dem WLAN verbinden

Falls Sie das Kennwort für das WLAN vergessen haben, können Sie es zum Beispiel in Windows herausfinden.

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie die IP-Adresse Ihres iPhone herausfinden.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar