Sieben Tipps gegen kalte Füße im Winter

Wer kalte Füße hat, bekommt schneller eine Erkältung. Denn kalte Füße haben eine schlechtere Durchblutung zur Folge, auch im Bereich der Nasenschleimhäute. Dadurch ist die Abwehrbereitschaft des Körpers geschwächt und Krankheitserreger können leichter in den Körper eindringen. Deswegen sind warme Füße im Herbst und Winter eine wichtige Maßnahme zur Vorbeugung gegen Erkältungsinfekte. Lesen Sie jetzt unsere sieben besten Tipps gegen kalte Füße.

„Wer stark, gesund und jung bleiben und seine Lebenszeit verlängern will, der sei mäßig in allem, atme reine Luft, treibe tägliche Hautpflege und Körperübung, halte den Kopf kalt, die Füße warm und heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei.“ (Hippokrates)

Füße in Schwarzweiß
Tipps gegen kalte Füße (Foto: iStockphoto/QUAYSIDE)

So bekommen Sie warme Füße

  1. Warme Schuhe und Socken
    Tragen Sie warme Schuhe und Socken, die zur Jahreszeit passen. Sneaker, Ballerina und Co bleiben im Winter besser im Schrank. Es gibt im Schuhfachhandel Lammfellsohlen oder ähnliches, mit denen Sie Ihre Schuhe zusätzlich ausstatten können, um kalten Füßen vorzubeugen. Aber Achtung: Schwitzen sollten Sie auch nicht.
  2. Nasse Füße vermeiden
    Achten Sie bei der Wahl der Schuhe darauf, dass diese wasserundurchlässig sind und imprägnieren Sie Ihr Schuhwerk regelmäßig. Sollten Sie doch mal nasse Füße bekommen, wechseln Sie so schnell wie möglich Schuhe und Socken, damit Ihre Füße nicht kalt werden. Das Material von Schuhen und Sockensollte atmungsaktiv sein, damit Ihre Füße nicht schwitzen.
  3. Ausreichend Platz
    Gerade wenn man dickere Socken anzieht, wird es schnell eng im Schuh. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Platz in Socken und Schuhen haben, damit das Blut zirkulieren kann.
  4. Knöchel bedecken
    Der Modetrend Flanking, bei dem die Knöchel frei bleiben, gehört nicht in die Wintermonate. Denn auch wenn es noch so stylisch sein mag, die nackten Knöchel sorgen schnell für kalte Füße. Wer die Knöchel dennoch unbedingt im Büro zeigen möchte, kann diese wenigstens für den Arbeitsweg mit warmen Stulpen bedecken.
  5. Regelmäßig bewegen
    Eine gute Durchblutung beugt kalten Füßen vor. Bewegen Sie sich regelmäßig: Spaziergänge, Sport oder Fußgymnastik – all das fördert die Durchblutung. Kaffee und Nikotin haben übrigens eine gegenteilige Wirkung und sorgen dafür, dass die Blutgefäße sich verengen.
  6. Fußmassagen
    Auch Fußmassagen können gegen kalte Füße helfen. Wer keinen Partner hat, der die Füße warm kneten kann, kann sich ein Fußmassagegerät  zulegen.
  7. Vorm Schlafen wärmen
    Wer mit kalten Füßen ins Bett geht, wird in der Regel Probleme beim Einschlafen haben. Deswegen sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Füße vorher warm werden. Machen Sie ein wärmendes Fußbad (ein bewährtes Rezept finden Sie weiter unten) oder nehmen Sie sich eine Wärmflasche mit ins Bett. Alternativ gibt es auch Schuhe  Schuhe, die ähnlich wie Wärmekissen, mit Körnern gefüllt sind und in der Mikrowelle erwärmt werden können.

Senfbad gegen kalte Füße

  1. Füllen Sie eine kleine Wanne oder Schüssel mit warmem Wasser.
  2. Geben Sie pro Liter Wasser einen Teelöffel Senfpulver aus dem Reformhaus zu. Vorsicht ist bei empfindlichen oder entzündeten Füßen geboten.
  3. Alternativ bietet sich folgende Mischung an: drei Tropfen Zimtöl und ein Teelöffel Honig pro Liter Wasser.
  4. Legen Sie sich vor dem Bad ein Handtuch und warme Socken bereit.
  5. Ein circa 15-minütiges Bad genügt, um Ihre Füße zu entspannen und sie zu erwärmen.
  6. Trocknen Sie Ihre Füße anschließend gründlich ab und ziehen Sie Socken an, um die Wärme zu halten.
  7. Tipp: Eine sanfte Massage nach dem Fußbad fördert zusätzlich die Durchblutung und wirkt doppelt gegen kalte Füße.

Das könnte Sie auch interessieren:
Stinkende Schuhe – was wirklich hilft
Hausmittel: Kernseife gegen Nagelbettentzündung

Bestseller Nr. 2 Der Trauzeuge
Bestseller Nr. 3 Ja, ich will

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar