Lifehack: Lidschatten reparieren – so geht’s!

Es gibt nichts Ärgerlicheres, wie wenn einem beim Schminken der Lidschatten herunterfällt. Denn meistens überlebt der den Sturz nicht, sondern zerbröckelt in viele kleine Teile. Man kann den Lidschatten dann zwar noch verwenden, aber es ist einfach unpraktisch. Deswegen verraten wir Ihnen heute, wie Sie ihren Lidschatten reparieren können. Auf die gleiche Weise lassen sich übrigens auch andere Schminkprodukte, wie zum Beispiel Rouge oder Make-Up, reparieren.

Das brauchen Sie, um Lidschatten zu reparieren

  • Den zerbrochenen Lidschatten,
  • reinen Alkohol aus der Apotheke,
  • ein kleines scharfes Messer,
  • einen Gefrierbeutel,
  • ein Löffel,
  • eine kleine Schüssel,
  • ein Küchentuch,
  • etwas zum Festdrücken.

Das könnte Sie auch interessieren: Schminkpinsel reinigen – so geht’s

lidschatten runtergefallen
Wenn der Lidschatten herunterfällt und zerbricht, können Sie ihn reparieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Fünf Schminktipps für Brillenträger

So reparieren Sie den Lidschatten

  1. Als erstes stellen Sie die Sachen bereit, die Sie zum Reparieren des Lidschattens benötigen. Suchen Sie nach einem Gegenstand, der möglichst genau auf den Lidschatten passt. Dieser dient dazu, den Lidschatten zum Schluss zu pressen. Je genauer er passt, desto schöner ist das Ergebnis. Da die Verpackungsgrößen je nach Hersteller sehr unterschiedlich sind, variieren hier die Gegenstände. Schauen Sie doch mal in Ihrer Küche, was sich eignen könnte: ein Schnapsglas, ein Gewürzgläschen oder ähnliches. Zum Reparieren von Make-Up oder Rouge eignen sich auch gut Einmachgläser.
  2. Nehmen Sie das Messer und zerkleinern Sie die (noch) nicht zerbrochenen Teile des Lidschattens vorsichtig.
  3. Schütten Sie den Lidschatten dann in den Gefrierbeutel und kratzen Sie alle Reste aus der Dose.
  4. Reinigen Sie die Dose mit Wasser und trocknen Sie sie gründlich ab. Lassen Sie dann offen stehen, bis Sie den Lidschatten vorbereitet haben.
  5. Zerdrücken Sie den Lidschatten im Gefrierbeutel vorsichtig von außen mit dem Löffel, bis er fein gemahlen ist.
  6. Füllen Sie den Lidschatten dann in die Schüssel um.
  7. Geben Sie eine kleine Menge Alkohol hinzu und verühren Sie diesen mit dem Lidschatten. Ggfs. benötigen Sie noch etwas mehr Alkohol. Das Ziel ist, eine gleichmäßige Paste anzurühren, die nicht zu flüssig ist.
  8. Füllen Sie die Paste jetzt in die Lidschattendose und bedecken Sie sie mit einem Küchentuch.
  9. Jetzt können Sie den Lidschatten mit dem Gegenstand, den Sie zu diesem Zweck bereitgestellt haben, in die Dose pressen.
  10. Wenn der Lidschatten getrocknet ist, können Sie ihn wieder verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren: Abgebrochenen Lippenstift reparieren – so geht’s

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar