Lifehack: Abgebrochenen Lippenstift reparieren

Wenn der Lieblingslippenstift abbricht, ist das sehr ärgerlich. Leider passiert es aber gar nicht selten. Deswegen verraten wir Ihnen heute, wie Sie Ihren abgebrochenen Lippenstift reparieren können.

lippenstifte
Wenn der Lieblingslippenstift abbricht, ist das sehr ärgerlich.

Lippenstift reparieren mit dem Föhn

Sie brauchen:

  • den abgebrochenen Lippenstift,
  • einen Föhn,
  • einen Kosmetikspatel  oder ähnliches.

So geht’s:

  1. Entfernen Sie den abgebrochenen Teil des Lippenstifts.
  2. Schalten sie den Föhn auf niedriger Stufe ein und föhnen Sie vorsichtig die Bruchstelle.
  3. Die Wärme des Föhns sorgt dafür, dass der Lippenstift weich wird.
  4. Setzen Sie die abgebrochene Spitze auf den Lippenstift und bringen Sie den Stift gegebenfalls mit dem Spatel in Form.
  5. Legen Sie den Lippenstift dann in den Kühlschrank und lassen Sie ihn fest werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Lidschatten reparieren – so geht’s

Lippenstift reparieren ohne Föhn

Wenn Sie keinen Föhn besitzen, können Sie Ihren Lippenstift ganz einfach mit einem Teelicht reparieren.

Sie brauchen:

  • den abgebrochenen Lippenstift,
  • ein Teelicht,
  • ein Feuerzeug,
  • einen Kosmetikspatel  oder ähnliches.

So geht’s:

  1. Zünden Sie mit dem Feuerzeug das Teelicht an.
  2. Entfernen Sie den abgebrochenen Teil des Lippenstifts.
  3. Halten Sie die Bruchstelle des Lippenstifts vorsichtig an die Kerzenflamme.
  4. Die Wärme der Kerze sorgt dafür, dass der Lippenstift weich wird.
  5. Setzen Sie die abgebrochene Spitze auf den Lippenstift und bringen Sie den Stift gegebenfalls mit dem Spatel in Form.
  6. Legen Sie den Lippenstift dann in den Kühlschrank und lassen Sie ihn fest werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Schminkpinsel reinigen – so geht’s

Lippenstift schmelzen

Wenn der Lippenstift keine gerade Bruchstelle hat und schon sehr weich ist, können Sie ihn auch in Kosmetikdöschen umfüllen und danach mit einem Lippenpinsel verwenden.

Sie brauchen:

  • den abgebrochenen Lippenstift,
  • ein Messer,
  • ein Teelicht,
  • einen Esslöffel,
  • einen Teelöffel,
  • ein Kosmetikdöschen .

So geht’s:

  1. Nehmen Sie den abgebrochenen Teil des Lippenstifts und legen Sie ihn auf den Esslöffel.
  2. Entfernen Sie jetzt alle Produktreste aus der Lippenstifthülse und legen Sie diese ebenfalls auf den Löffel.
  3. Zünden Sie das Teelicht an und halten Sie den Löffel über die Kerzenflamme.
  4. Lassen Sie den Lippenstift schmelzen.
  5. Rühren Sie dabei vorsichtig mit dem Teelöffel um.
  6. Wenn der Lippenstift komplett geschmolzen ist, können Sie ihn in das Kosmetikdöschen umfüllen.
  7. Stellen Sie das Kosmetikdöschen in den Kühlschrank, bis der Lippenstift hart ist.

Tipp: Wenn Sie den Lippenstift nicht mit dem Pinsel auftragen möchten, können Sie den geschmolzenen Lippenstift auch mit einem Trichter in die Original-Lippenstifthülse füllen. Diese kommt dann ebenfalls zum Aushärten in den Kühlschrank.

Das könnte Sie auch interessieren: Fünf Schminktipps für Brillenträger

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar