touch erzeugt leere Dateien und setzt Datumsangaben

Brauchen Sie eine leere Datei, um beispielsweise etwas auszuprobieren oder sie danach mit Text zu füllen? Dann hilft Ihnen der Linux-Befehl touch, der eigentlich dafür vorgesehen ist, das der Datei zugeordnete Datum zu ändern.

Screenshot der Mac-Shell mit touch
Screenshot der Mac-Shell mit touch

Touch im Einsatz

Eine neue Datei erzeugen Sie mit der Eingabe von

touch dateiname.extension

Falls es die Datei schon gibt, setzt der Befehl die Zeit und das Datum

  • des letzten Zugriffs
  • der letzten Modifikation

der Datei. Das kann ebenfalls bei Tests hilfreich sein.

Den Befehl touch gibt es auf Linux-basierten Systemen ebenso wie auf der Eingabeaufforderung des Mac. Mehr Informationen bekommen Sie mit der Eingabe von man touch.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.