Mac Suche speichern

Auf dem Mac können Sie eine Suche speichern. Auf diesem Weg können Sie bestimmte Suchaktionen immer wieder ausführen und sogar in der Favoritenleiste des Finder-Fensters speichern. Auf diesem Weg können Sie auch komplexe Suchen wiederholen.

Mac Suche im Finder speichern

Sie können auf dem Mac eine Suche starten und diese dann speichern. Wir zeigen es Ihnen anhand eines Beispiels, in dem alle Dateien in der Suche erscheinen, die am aktuellen Tag geändert wurden.

  1. Klicken Sie im Finder auf Alle meine Dateien klicken.
  2. Anschließend klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol oben in der Fensterleiste des Finders.
  3. Aktivieren Sie Suchkriterien einblenden.
  4. Bei Durchsuchen lassen Sie die Einstellung auf Alle meine Dateien.
  5. Falls von einer vorherigen Suche noch Suchkriterien zu sehen sind, klicken Sie rechts oben neben Sichern auf das Minuszeichen.
  6. Klicken Sie anschließend rechts neben Sichern auf das kleine Pluszeichen.
  7. Als nächstes klicken Sie auf Art und wählen Letztes Änderungsdatum. Rechts daneben erscheint innerhalb der letzten. Klicken Sie hierauf und wählen Sie heute.
  8. Im Finder sehen Sie gleich die “heute” geänderten oder neu erzeugten Dateien. (Wenn Sie eine Datei neu anlegen, gilt die auch als geändert.)
  9. Um die Suche zu speichern, klicken Sie auf Sichern.
  10. Geben Sie der Suche einen Namen, zum Beispiel Heute.
  11. Aktivieren Sie Zur Seitenleiste hinzufügen und speichern Sie den Eintrag.
  12. Gleich danach erscheint links in der Seitenleiste des Finders Ihre Suche. Ein Klick darauf fördert die gefundenen Dateien zu Tage.
Einmal festgelegte Suchkriterien auf dem Mac können Sie speichern.

Gespeicherte Suche löschen

Einmal gespeicherte Suchaktionen können Sie auch wieder löschen. Das geht so:

  1. Öffnen Sie den Library-Ordner.
  2. Suchen Sie nach Gesicherte Suchabfragen und öffnen Sie diesen Ordner.
  3. Hier sehen Sie die gespeicherten Suchen und können die löschen, die Sie nicht mehr brauchen.
Im Library-Ordner finden Sie die gesicherten Suchabfragen und können Sie gegebenenfalls löschen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.