macOS: Hintergrundfarbe ändern

Im Hintergrund des macOS-Desktop können Sie ein Bild oder eine Farbe darstellen. Lesen Sie hier, wie Sie auf Ihrem Mac-Computer die Hintergrundfarbe ändern.

Hintergrundfarbe ändern auf dem macOS-Desktop

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Bildschirmhintergrunds.
  2. Wählen Sie Schreibtischhintergrund ändern.
  3. Klicken Sie auf Schreibtisch und anschließend auf Farben. Falls Sie Farben nicht sehen, klicken Sie auf das kleine Dreieck vor dem Eintrag Apple.
  4. Suchen Sie per Klick eine der vorgegebenen Hintergrundfarben aus. Alternativ legen Sie mit Eigene Farbe selbst den genauen Farbton fest.
  5. Die Änderung wird sofort wirksam.
Hintergrundfarbe ändern in macOS
Apple hat einige Hintergrundfarben zur Auswahl, Sie können aber auch einen eigenen Farbton wählen.

Welche Vorteile hat die Hintergrundfarbe?

  • Eine einheitliche Farbe sorgt vor allem für Ruhe auf dem Desktop.
  • Speziell detailreiche Bilder können zu sehr von der Arbeit ablenken.
  • Besonders im Zusammenspiel mit dem Dark Mode von macOS ist eine dunkle Hintergrundfarbe zu empfehlen.

Weiterlesen: Apple macOS: Dark Mode einschalten.

Wenn Sie diese 12 Apps kennen, sind Sie über 40!

Norton Commander: Das Dateiwerkzeug der 90er

Norton Commander, Lotus 1-2-3 oder dBase. In den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts waren das die Standardprogramme auf fast jedem PC. Damals liefen viele PC noch ohne Windows und mit einer rein textbasierten Oberfläche. Hach. 😉

Unsere Kollegen bei Digisaurier erinnern an 12 Programme, ohne die damals nichts ging!