Fünf Hausmittel gegen Mundgeruch, die wirken

Mundgeruch ist unangenehm – für den Betroffenen selbst genauso wie für sein Gegenüber. Meist entsteht er durch Bakterien, deren Zersetzungsprodukte übel riechen. Wir verraten Ihnen fünf Hausmittel gegen Mundgeruch.

  1. Natron gegen Mundgeruch

    Stellen Sie sich eine Mundspülung aus Natron her: Geben Sie hierfür einen Teelöffel Natron in ein Glas Wasser. Spülen Sie kräftig mit der Natron-Mundspülung und gurgeln Sie.

  2. Zitronenwasser gegen Mundgeruch

    Pressen Sie eine halbe Zitrone aus und mischen Sie den Saft mit einem Glas Wasser. Spülen Sie jetzt Ihren Mundraum mit dem Zitronenwasser. Achtung: Putzen Sie eine halbe Stunde danach nicht Ihre Zähne, da sonst der Zahnschmelz angegriffen werden kann.

  3. Tee gegen Mundgeruch

    Tee trinken schützt vor schlechtem Atem. Die in grünem und schwarzem Tee enthaltenen Polyphenole hemmen das Wachstum von Bakterien, die schwefelhaltige Substanzen produzieren. Diese gelten als Auslöser unangenehmen Geruchs.

  4. Teebaumöl gegen Mundgeruch

    Mischen Sie zwei bis drei Tropfen Teebaumöl mit einem Glas Wasser und verwenden Sie die Mischung als Mundspülung.

  5. Apfelessig gegen Mundgeruch

    Geben Sie einen Esslöffel Apfelessig in ein Glas und gurgeln Sie mit der Mischung. Alternativ können Sie nach geruchsintensiven Mahlzeiten einen Apfel essen. Das Obst enthält antibakterielle Wirkstoffe, die Mundgeruch vorbeugen.

 

Frischer Atem mit Minze - (Foto: iStockphoto/mabe123)
Frischer Atem mit Minze – (Foto: iStockphoto/mabe123

Allgemeine Tipps gegen Mundgeruch

  • Achten Sie auf eine gute Mundhygiene und putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne.
  • Benutzen Sie Zahnseide, um die Zahnzwischenräume von Essensresten zu befreien.
  • Halten Sie Ihren Mund möglichst feucht und trinken Sie viel Mineralwasser.
  • Kauen Sie gut, denn Kauen reinigt die Zunge.
  • Kauen Sie einen Kaugummi, am besten mit Pfefferminz. Der erzeugt zusätzlich Speichel, der den Mundraum befeuchtet.
  • Nutzen Sie in der trockenen Jahreszeit Winter einen Luftbefeuchter in Ihrem Zimmer. Das hilft, den Schleimhäuten bei trockener Luft nicht noch mehr Feuchtigkeit zu entziehen.
  • In Apotheken gibt es spezielle Schaber, um die Zunge regelmäßig von Bakterien zu reinigen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt und lassen Sie den Mundraum untersuchen. Denn auch eine Entzündung kann Ursache des unangenehmen Geruchs sein.

Mundgeruch: Ursache klären

Man unterscheidet zwischen physiologischem und pathologischem Mundgeruch. Physiologischer Mundgeruch hat keinen Krankheitswert und geht wieder vorbei. Hierzu zählen der morgendliche Mundgeruch und der Mundgeruch nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel, zum Beispiel Knoblauch oder Zwiebeln.

Wenn der Mundgeruch aber dauerhaft auftritt, sollten Sie der Ursache auf den Grund gehen. Die häufigste Ursache für Mundgeruch sind Probleme im Mundbereich. Ihr erster Weg sollte Sie also zu Ihrem Zahnarzt führen. Findet sich keine Ursache, können Krankheiten den Mundgeruch verursachen. Auch einige Medikamente können Mundgeruch verursachen.

Das könnte Sie auch interessieren: So bereiten Sie sich auf eine Zahnoperation vor

Warum hat man morgens Mundgeruch?

In unserem Mund befinden sich jede Menge Bakterien. Während am Tage der Speichel dafür sorgt, dass diese weggespült werden, nimmt die Speichelproduktion in der Nacht ab. Die Bakterien bleiben also im Mundraum und deren Abbauprodukte riechen unangenehm. Besonders schlimm ist der morgendliche Mundgeruch, wenn wir mit geöffnetem Mund schlafen. Dann trocknet der Mundraum aus und es ist noch weniger Speichel vorhanden.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.