So pflegen Sie lackierte Oberflächen am Motorrad

Auch am Motorrad sollten Sie den Lack pflegen, da die Umwelt ihm genauso zusetzt wie einem Autolack. Mit ein paar Pflegetipps für das Motorrad und dessen Lackoberfläche kommt das Bike so schnell wieder in einen Top-Zustand.

Lack pflegen am Motorrad – so geht´s

Wenn Sie den Lack pflegen kann auch ein altes Bike top aussehen! - (Foto: iStockphoto/Jessica Morelli)
Rot lackierter Tank eines alten Motorrades – (Foto: iStockphoto/Jessica Morelli)

Zunächst geht es an die Glanzschleierentfernung. Mit einer sehr hochwertigen Politur für Lackoberflächen  kann die matte und verschleierte Lackschicht wieder auf Glanz gebracht werden. Außerdem wird die matte Schicht geglättet.

Der Vorteil daran ist unter anderem, dass das Motorrad wieder glänzt, die tiefen und satten Farben wieder zum Vorschein kommen und auch das Licht nicht mehr gestreut wird.

Dabei erreichen Sie auch eine Glanzsteigerung der Lackoberfläche. Der Glanz entsteht durch Lichtreflexion, bei der keine Streuung erfolgt.

Natürlich muss ein Motorrad kratzerfrei sein. Die Kratzer der Lackoberfläche können mit einer guten Lackpolitur nicht nur überdeckt werden, denn die Politur entfernt auch feine Kratzer. Nur bei tieferen Beschädigungen brauchen Sie eine spezielle Politur zum Entfernen der Kratzer . Es wird dabei in feines Schleifmittel verwendet. Diese Mittel müssen aber vorsichtig verwendet werden, so dass die Kratzer zwar anhaltend entfernt werden, aber der Lack nicht angegriffen wird.

Versiegelung konserviert den Lack

Bei den Pflegetipps für das Motorrad und dessen Lackoberfläche darf die Versiegelung nicht fehlen. Die gehört zu einer perfekten Lackpflege, so wie das Polieren auch.

Eine Versiegelung  ist wie eine Schutzschicht , die Schmutz und feine Kratzer von der Lackoberfläche fernhält. Werden die Wachs- und Silikonkomponenten optimal abgestimmt, ist es möglich, eine einfache Verarbeitung und auch optimale Langzeitwirkung zu erreichen.

So bleibt der Lack länger in Topform

Nach der erfolgten Pflege können Sie selbst dafür sorgen, dass das Ergebnis lange vorhält:

  • Setzen Sie das Motorrad sowenig der Witterung aus, wie möglich. Schon ein einfacher Carport ohne Seitenwände hilft, UV-Licht und Niederschläge den Oberflächen nicht schaden können.
  • Waschen Sie ihr Bike regelmäßig, so dass sich Schmutz gar nicht erst festsetzen kann.
  • Verwenden Sie öfters eine Versiegelung nach dem Waschen. Die erneuert das Schutzschild für den Lack. Die Oberflächen sollten aber vollständig trocken sein!

Weiterlesen: So pflegen Sie ihr Motorrad richtig!.

Letzte Aktualisierung am 19.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API