Reis kochen in der Mikrowelle

Reis in der Mikrowelle kochen ist nicht unbedingt energiesparend, dafür aber schnell. In nur 15 Minuten bereiten Sie köstlichen Reis zu. Dieses Verfahren lohnt sich, wenn Sie nur wenig Reis machen wollen, also für eine oder zwei Personen. 

So kochen Sie Reis in der Mikrowelle

Sie brauchen: Reis, Wasser und eine Plastikschüssel. Sie können vorher den Reis waschen, damit er schön körnig wird.

  1. Für zwei Personen verwenden Sie etwa drei Handvoll Reis.
  2. Geben Sie den Reis in eine mikrowellentaugliche Plastikschüssel.
  3. Füllen Sie so viel Wasser nach, dass das Wasser etwa zwei Finger breit über dem Reis steht.
  4. Jetzt stellen Sie die Schüssel in die Mikrowelle und lassen sie 5 Minuten bei 700 bis 800 Watt laufen.
  5. Anschließend lassen Sie die Schüssel nochmals bei 300 bis 400 Watt für 10 Minuten in der Mikrowelle. Zwischendurch ein oder zweimal umrühren.
  6. Jetzt ist der Reis fertig. Guten Appetit.
Reis in der Mikrowelle kochen
Gut zwei Finger breit Wasser sollte über dem Reis stehen, wenn Sie ihn in der Mikrowelle kochen. (Foto: Martin Goldmann)

Falls Sie mehr Reis kochen wollen, sollten Sie den Kochtopf wählen oder – falls Sie häufig Reis essen – überlegen, ob sich nicht ein Reiskocher für Sie lohnt. Lesen Sie hier mehr über die Funktion von Reiskochern.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar