Saure Rinse – die nachhaltige Pflegespülung für glänzendes Haar

Wer nachhaltiger leben möchte, kann seine Haare mit Apfelessig pflegen. Die sogenannte Saure Rinse ist schnell hergestellt und sorgt für glänzende Haare. Außerdem hilft sie bei Schuppen und fettigen Haaren. Lesen Sie jetzt mehr!

Saure Rinse: So funktioniert’s

Zur Herstellung der Rinse benötigen Sie:

  • 1 Liter kaltes Wasser,
  • 2 Esslöffel Apfelessig.

So stellen Sie die Apfelessig-Spülung her:

  1. Geben Sie das Wasser in ein Gefäß, aus dem Sie die Rinse gut herausgießen können (Meßbecher, Glasflasche, …).
  2. Fügen Sie den Apfelessig hinzu und rühren Sie gut um.
  3. Fertig ist Ihre umweltfreundliche Haarspülung.

So wenden Sie die Spülung an:

  1. Stellen Sie sich das Gefäß mit der Spülung in der Dusche bereit.
  2. Waschen Sie wie gewohnt Ihre Haare.
  3. Nachdem Sie das Shampoo gründlich mit Wasser ausgespült haben, können Sie jetzt die saure Rinse über Ihre Haare laufen lassen.
  4. Spülen Sie die Apfelessig-Spülung nicht aus; sie bleibt in den Haaren.
  5. Lassen Sie Ihre Haare am besten an der Luft trocknen.
  6. Der Geruch nach Apfelessig verschwindet nach einer Weile.
saure rinse herstellen
Mit Apfelessig können Sie ganz einfach eine umweltfreundliche Haarspülung herstellen.

Für wen ist die Haarpflege mit Apfelessig geeignet?

  • Die Anwendung von saurer Rinse ist grundsätzlich für jeden geeignet.
  • Wer seine Haare umweltfreundlich pflegen möchte und auf konventionelle Pflegeprodukte verzichten will, sollte sie unbedingt ausprobieren.
  • Besonders empfohlen ist die Apfelessig-Spülung bei der Verwendung von Haarseife, um Seifenrückstände aus den Haaren zu entfernen.
  • Die Rinse kann bei Problemen wie Schuppen oder fettigen Haaren helfen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Nachhaltig leben: Umweltfreundlich Wäsche waschen

 

 

Schreibe einen Kommentar