Silvester mit Katze – gut ins neue Jahr starten

Silvester ist für Katzen meistens mit Stress verbunden. Ihre feinen Ohren reagieren empfindlich auf Knaller und die Lichterflut der Raketen macht die vorsichtigen Tiere schnell nervös. Lesen Sie jetzt unsere sieben besten Tipps, wie Ihr Silvester mit Katze entspannt verläuft.

Sieben Tipps für ein entspanntes Silvester mit Katze

  1. Freigänger drinnen behalten
    Wenn Sie eine Freigängerkatze besitzen, sollte diese spätestens nachmittags das Haus nicht mehr verlassen. Wenn möglich behalten Sie Ihre Katze ab dem Verkaufsstart von Silvesterfeuerwerkskörpern im Haus. Denn in der Regel wird auch schon vor Silvester geknallt. Dadurch kann ihre Katze erschrecken und in Panik weglaufen. Nicht selten finden Katzen dann den Heimweg nicht mehr. Hinzu kommt das Verletzungsrisiko durch die Böller, wenn die Katze an Silvester und an den Tagen zuvor draußen herumläuft.
  2. Ruhig ins neue Jahr starten
    Katzen sind Gewohnheitstiere. Große Silvesterpartys mit vielen (vielleicht sogar unbekannten) Menschen verstärken den Silvesterstress. Daher sollten Sie lieber darauf verzichten und eine ruhige Feier planen.
  3. Nicht allein lassen
    Wenn es irgendwie geht, sollten Sie Ihre Katze an Silvester nicht alleine lassen. Ihre Anwesenheit gibt ihr Sicherheit und nimmt ein wenig die Angst.
  4. Normales Verhalten
    Katzen haben sehr feine Antennen. Wenn sie merkt, dass Sie nervös sind, überträgt sich das leicht auf ihre Stimmung. Deswegen ist die oberste Regel für ein entspanntes Silvester mit Katze, dass Sie sich normal verhalten. Machen Sie kein großes Aufsehen um Knaller, Raketen und Co.
  5. Zimmer verdunkeln
    Um die Einflüsse von Geräuschen und Lichtern zu reduzieren, können Sie die Fenster mit Rolläden, Gardinen oder Jalousien verdunkeln.
  6. Rückzugsort anbieten
    Im Haus sollten Sie der Katze einen ruhigen und abgedunkelten Raum zur Verfügung stellen, in den sie sich zurückziehen kann. Ein Katzenkorb in dem sich die Katze wohl fühlt, sollte auch in diesem Raum stehen.
  7. Nach Silvester
    Wenn Sie eine Freigängerkatze haben, sollten Sie diese auch noch an Neujahr und wenn möglich ein bis zwei weitere Tage im Haus behalten. Denn in dieser Zeit werden gerne noch die Restbestände aus der Silvesternacht verböllert.
katze entlaufen was tun
Nicht jede Katze ist in der Silvesternacht entspannt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Silvester mit Hund – so starten Sie entspannt ins neue Jahr
Drei Tipps, wie Sie Raclette-Geruch loswerden

Schreibe einen Kommentar