So macht Zähneputzen mit Kindern Spaß

Sobald sich der erste Milchzahn im Kindermund zeigt, heißt es für Eltern: Zähneputzen. Doch was einfach klingt, kann mit zunehmendem Alter des Kindes zur echten Nervenprobe werden. Wir verraten Ihnen, wie das Zähneputzen mit Kindern klappt – gewaltfrei und mit Spaß.

zaehne putzen mit kindern
Eine Sanduhr zum Zähneputzen mit Kindern.

10 Tipps, wie das Zähneputzen mit Kindern klappt

1. Zahnputz-Ritual

Routinen helfen Kindern bei ihrem Tagesablauf. Etablieren Sie deshalb  von Anfang an ein festes Zahnputz-Ritual. Putzen Sie die Zähne möglichst immer zu den selben Zeiten und bauen Sie Elemente ein, die Spaß machen. Mehr dazu erfahren Sie in den folgenden Punkten.

2. Zahnputzlieder und -reime

Es gibt tolle Zahnputzlieder und -reime, die beim Zähneputzen gesungen oder aufgesagt werden können, zum Beispiel „Wer will fleißige Zahnputzer sehen“ (nach der Melodie von „Wer will fleißige Handwerker sehen“) oder „Wir putzen unsere Zähne von rot nach weiß“ (nach der Melodie von „Ein Männlein steht im Walde“).

3. Monster jagen

Wenn die Kinder schon ein bisschen größer sind (circa ab 2 Jahren) kann man auch auf Monsterjagd im Mund gehen. Die kleinen Zahnmonster wollen es sich in den Zähnen des Kindes gemütlich machen und schädigen diese dabei. Mit der Zahnbürste sind die Monster ganz schnell weggeschrubbt. Hierzu gibt es passend ein tolles Buch: Mein erstes Zahnputzbuch .

4. Bücher zum Thema Zähneputzen

Wichtig ist auch, immer wieder über das Zähneputzen zu sprechen. Hierbei hilft eine große Auswahl an Kinderbüchern zum Thema Zähneputzen, die man mit Kindern anschauen kann. So kann man auf einfache Weise das Bewusstsein dafür schaffen, dass Zähneputzen zum Leben dazu gehört und warum es so wichtig ist.

5. Gegenseitig Zähneputzen

Was auch beim Zähneputzen mit Kindern hilft, ist, sich gegenseitig die Zähne zu putzen. Geben Sie Ihrem Kind einfach Ihre Zahnbürste und lassen Sie es Ihre Zähne putzen. Während Ihr Kind beschäftigt ist, können Sie sich in Ruhe um die Kinderzähne kümmern.

6. Zähneputzen bei Teddy und Co

Geben Sie Ihrem Kind eine zweite Kinderzahnbürste, mit der die Zähne vom Lieblingskuscheltier oder dem Puppenkind geputzt werden können.

7. Zahnpasta wechseln

Nicht jedes Kind mag den Geschmack jeder Zahnpasta. Manchmal hilft ein Wechsel Wunder und das Zähneputzen funktioniert ohne Probleme.

8. Zahnbürstenwahl

Es gibt viele unterschiedliche Zahnbürsten. Manche davon sogar mit Aufdruck der Lieblingsfigur. Lassen Sie Ihr Kind beim nächsten Drogeriebesuch einfach mal selbst seine nächste Zahnbürste aussuchen.

9. Sanduhr

In den meisten Drogeriemärkten gibt es kleine Sanduhren für Kinder, mit denen die Zeit beim Zähneputzen gemessen werden kann. Auch diese Uhren können dabei helfen, das Zähneputzen zu einem spielerischen Ritual machen.

10. Vorleben

Das Wichtigste ist natürlich, dass Sie Ihrem Kind eine gute Zahnhygiene vorleben. Wenn Ihr Kind Sie beim Zähneputzen beobachten kann, wird es dies sicher früher oder später nachmachen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hände waschen mit Kindern

 

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar