VCV Rack: Wellenformen ansehen und analysieren

Wenn es darum geht, die Grundlagen der Klangsynthese zu lernen, ist es hilfreich zu sehen, was eigentlich gerade mit den Tönen passiert. Genau hierfür bringt VCV Rack die Scopes mit. Lesen Sie hier, wie Sie Scopes verwenden.

Wellenformen ansehen mit Scopes

So können Sie Wellenformen in VCV Rack ansehen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Programm.
  2. Wählen Sie Scope.
  3. Wiederholen Sie Schritt 1 und wählen Sie als Oszillator VCO-1.
  4. Verbinden Sie den Stecker X-IN des SCOPE mit dem Ausgang SIN an Ihrem VCO-1.
  5. Im Scope sehen Sie jetzt eine schöne Sinus-Welle. (Mehr zu den Grundlagen in VCV-Rack.)
  6. Stecken Sie den Stecker um in die Buchse TRI.
  7. Jetzt sehen Sie eine Dreieckswelle. Die sieht allerdings etwas schief aus. Das liegt daran, dass der Oszillator im analogen Modus arbeitet. Um eine exakte Dreieckswelle zu sehen, schalten Sie im VCO-1 um auf DIGI.
  8. Drehen Sie am FREQ-Regler. Entsprechend ändert sich die Frequenz auch im Scope – also der Abstand der Wellenberge und -Täler.
VCV Rack Scopes zeigt Wellenformen
Mit einem Scope-Modul sehen Sie genau, was mit einem Signal passiert.

Lesetipp: Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin

Das bringt das Scope-Modul

Das Scope-Modul können Sie an jeden Ausgang eines anderen Moduls anschließen. So lässt sich exakt analysieren, welche Signale aus dem entsprechenden Modul kommen. Natürlich können Sie auch mehrere Scopes in Ihr virtuelles Rack packen, um mehrere Ausgänge zu visualisieren.

Wichtige Einstellungen für die Wellenformen-Anzeige

  • Neben dem Stecker X-IN gibt es noch Y-IN, mit dem Sie eine zweite Signalquelle abgreifen können. Die Wellenformen überlagern dann einander.
  • Mit den Reglern X POS und Y POS verschieben Sie die Wellenanzeige nach oben oder unten.
  • X SCL und Y SCL ändern den Maßstab der Wellenformen – sie können damit gleichsam die Amplitude herein- oder heraus zoomen.
  • TIME ändert den angezeigten Bereich der Wellenform. Damit zoomen Sie die Frequenzanzeige.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.