Windows: Doppelte Dateien finden und löschen

Doppelte Dateien entstehen schneller, als man denkt. Mit einem kostenlosen aber mächtigen Tool für Windows können Sie solche Duplikate finden und löschen.

So entfernen Sie doppelte Dateien

  1. Holen Sie sich das Programm Alldup und installieren es.
  2. Nach dem Start bietet es Ihnen eine Auswahl aller Laufwerke an.

    Alldup Start
    Nach dem Start bietet Alldup Laufwerke zum Durchsuchen an,
  3. Markieren Sie alle, auf denen Sie Dubletten vermuten und drücken auf den Knopf Suchmethode. Am schnellsten funktioniert die Voreinstellung, die verwendet aber lediglich den Dateinamen als Kriterium.
  4. Klicken Sie auf Suche starten, ganz links oben. Während des Vorgangs erhalten Sie eine Verlaufsanzeige und Statistiken.

    Alldup während der Suche
    Während der Suche gibt Alldup einige Informationen von sich.
  5. Nach der Suche erhalten Sie eine Liste der Dubletten. Zu jeder Datei gibt es darunter die jeweiligen Fundstellen mit gleichem Inhalt. Handelt es sich dabei um wenige Dateien, markieren Sie einfach die zu löschenden Einträge und klicken auf den Button Dateimanager… links oben.

    Alldup Suchergebnisse
    Alldup Suchergebnisse
  6. Danach erscheint ein neues Fenster für die durchzuführenden Aktionen. Neben dem Löschen können Sie zum Beispiel auch die doppelten Dateien auf einen anderen Datenträger verschieben oder umbenennen, falls Ihnen Löschen zu gefährlich erscheint.
  7. Ist die manuelle Wahl zu mühselig, können Sie im Menü Auswählen eine Methode aussuchen, wie das Programm diejenigen Dateien markieren soll, die danach gelöscht oder verschoben werden sollen. Eine meistens sinnvolle Option daraus dabei ist Alle Dateien außer der neuesten auswählen.

Die wichtigsten Zusatzfähigkeiten von Alldup

In Suchmethode legen Sie Vergleichskriterien fest – also, wie Alldup die Identität feststellt. Am sichersten aber langsamsten ist es, wenn Sie die Option Dateiinhalt wählen. Dann prüft das Programm wirklich Byte für Byte aller Dateien auf Gleichheit und findet auch Dateien, die zwar gleichen Inhalt haben, aber verschieden benannt sind.

Alldup Suchmethode
Alldup kennt eine ganze Reihe von Vergleichskriterien.

Auch ähnliche Bilder findet das Programm. Dazu aktivieren Sie die gleichnamige Option und wählen im Bereich darunter die Optionen für die Bildähnlichkeit aus. Als Standard rechnet Alldup alle Bilder auf ein 16×16 Pixel großes Thumbnail herunter und vergleicht, wieviele Pixel bei zwei Bildern voneinenander abweichen. Die Schwelle für Ähnlichkeit stellen Sie dann als Prozentzahl ein.

Als weitere Optionen bietet Ihnen das Programm Dateifilter und Ordnerfilter an. Wenn Sie also nicht jeweils das ganze Laufwerk durchsuchen lassen möchten, verwenden Sie einen der beiden Schaltflächen, um bestimmte Dateitypen oder Verzeichnisse auszuschließen. Alldup überspringt in der Grundeinstellung Systemordner wie den Papierkorb, das Windows-Verzeichnis oder den Ordner C:Programme. Über den Knopf Ordnerfilter können Sie diese Ausschlussliste einsehen und anpassen.

Welche Version von Alldup Sie nehmen sollten

Es gibt das Tool in zwei Varianten:

  • Das normale Alldup verfügt über einen eigenen Installer. Sie ist dafür gedacht, fest auf Ihrem PC eingerichtet zu werden.
  • Die Portable Edition können Sie einfach auf einen USB-Stick entpacken und so ohne Installation an einem beliebigen PC ausführen. Wenn Sie also etwa auf dem PC eines Bekannten oder auf mehreren Firmen-Computern Dateidubletten entfernen möchten, ist das die bessere Version.

Möchten Sie den Explorer verwenden, um Dateien nach bestimmten Kriterien zu suchen? Dann finden Sie hier Tipps dazu: Windows: Dateisuche nach Typ, Alter und Größe von Dateien



Schreibe einen Kommentar