Windows Ruhezustand aktivieren

Sie wollen den Windows Ruhezustand aktivieren? Dann lesen Sie hier, wie das geht.

Windows Ruhezustand aktivieren – Anleitung

  1. Geben Sie im Suchfeld von Windows Systemsteuerung ein und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Hardware und Sound.
  3. Als nächstes folgt ein Klick auf Energieoptionen.
  4. Klicken Sie links in der Randspalte auf Auswählen was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll (auf Notebooks steht hier Auswählen was beim Zuklappen des Computers geschehen soll).
  5. Es folgt ein Klick auf Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar.
  6. Setzen Sie unter Einstellungen für das Herunterfahren ein Häkchen vor Ruhezustand.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Windows Ruhezustand aktivieren
Um den Ruhezustand einzurichten, öffnen Sie die Systemsteuerung.

Windows in Ruhezustand versetzen

  1. Um Windows in den Ruhezustand zu versetzen, klicken Sie auf den Startknopf.
  2. Klicken Sie dann auf das Symbol für Ein/Aus (der senkrechte Strich im Kreis).
  3. Wählen Sie dann aus dem Menü den Eintrag Ruhezustand.
Menü zum Ruhezustand aktivieren in Windows
Einmal eingerichtet, können Sie den Ruhezustand über das Ein/Aus-Feld aktivieren

Windows XP Ruhezustand

  1. Damit der Modus funktioniert, muss das Mainboard ihn unterstützen.
  2. Aktivieren Sie die entsprechende Option in Systemsteuerung – Energieoptionen – Ruhezustand.
  3. Gehen Sie auf Start – Ausschalten und halten die Umschalttaste gedrückt. Erst damit wird aus dem Icon für “Standby” das für den Ruhezustand.
Ruhezustand
Ruhezustand

Wozu der Ruhezustand?

Aus dem Ruhezustand wacht ein PC nicht so schnell wieder auf, wie aus dem Standby-Modus. Das Gerät braucht im Ruhezustand dafür aber keinen Strom, denn der Rechner hat seinen aktuellen Status dauerhaft auf Festplatte gesichert, während im Standby ein ein Teil der Hardware noch läuft.

Allerdings kostet der Ruhezustand dauerhaft den Platz für die Sicherungsdatei, etwa in Größe des Hauptspeichers.

Ist Ihnen der Speicherplatz wichtiger als die Bequemlichkeit, dann lesen Sie hier weiter: Platz sparen durch Löschen der Ruhezustand-Datei.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar