So bereiten Sie sich auf eine Zahnoperation vor

Größere Eingriffe beim Zahnarzt, wie das Entfernen von Weisheitszähnen, sollten Sie richtig vorbereiten. Lesen Sie hier, wie Sie sich auf eine Zahnoperation einstellen.

Zahnoperation vorbereiten

  • Legen Sie drei bis vier Kühlpacks oder Kühlakkus in Ihr Gefrierfach.
  • Kaufen Sie mindestens vier Packungen Tütensuppen ohne Fleischeinlage oder andere kaupflichtige Zutaten. Oder bereiten Sie Suppe vor und frieren Sie sie ein. Sie sind einfach zu kochen und einfach zu essen.
  • Besorgen Sie Schmerztabletten. So verhindern Sie, dass Sie im Notfall erst noch zur Apotheke gehen müssen. (Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach Schmerzmitteln.)
  • Sagen Sie alle Termine der folgenden vier Tage ab. So haben Sie genug Zeit, um sich auszuruhen.
  • Patienten, die ständig auf Aspirin oder andere blutverdünnende Medikamente angewiesen sind, sollten mit ihrem behandelnden Arzt klären, welche Massnahmen vor dem Eingriff zu treffen sind.
  • Nehmen Sie Musik zum Arzt mit. Ihre Lieblingsmusik übertönt unangenehme Geräusche.
  • Bedenken Sie auch, dass Sie nach einer Narkose abeholt werden müssen. Denn allein kommen Sie zum Beispiel nach einer Ladung Dormicum nicht so einfach nach Hause.
  • Frühstücken Sie gut oder essen Sie zu Mittag, wenn der Eingriff Nachmittags erfolgt. Denn so lange die Betäubung wirkt, dürfen Sie nichts essen.
  • Wichtig: Vor einer Narkose mindestens sechs Stunden nichts essen. Fragen Sie im Zweifel Ihren Kieferchirurgen.
  • Falls Sie Fragen an den Arzt zum Verhalten nach der Extraktion haben, klären Sie die am besten noch vor dem Eingriff. Da fällt das Reden leichter.
Kühlen nach Zahnoperation
Kühlpacks helfen nach einer Zahnoperation. Allerdings sollte man sie nie direkt auflegen. (Foto: Martin Goldmann)

Nach der Zahnoperation

  • Kühlen Sie die betroffene Stelle von außen mit Kühlpacks. Dadurch verhindern oder lindern Sie das Anschwellen der behandelten Wange. Um Unterkühlungen zu vermeiden, wickeln Sie ein dünnes Stofftuch um das Kältekissen. Kühlen Sie mehrere Stunden lang; am besten bis zum Schlafengehen. Setzen Sie die Kühlung alle 15 Minuten für 15 Minuten aus.
  • Legen Sie sich mit erhöhtem Oberkörper ins Bett. Vermeiden Sie Bewegungen, bei denen Sie den Kopf nach unten hängt. Das vermindert ebenfalls das Anschwellen.
  • Vermeiden Sie am Tag des Eingriffs koffeinhaltige Getränke und Milchprodukte, rauchen Sie nicht und nehmen Sie keinen Alkohol zu sich. Auch am Tag nach dem Eingriff sollten Sie Alkohol und Nikotin meiden.
  • Kauen Sie nicht auf der Seite des Eingriffs.
  • Essen Sie keine scharfen Speisen, vermeiden Sie heiße und kalte Getränke, trinken Sie keine Zitrussäfte.
  • Putzen Sie an der betroffenen Stelle nicht die Zähne. Das restliche Gebiss sollten Sie aber weiter vorsichtig pflegen.
  • Üben Sie keinen Druck auf die Wunde aus (mit der Zunge oder der Wange).
  • Spülen sie Ihren Mund ab dem ersten Tag nach der Extraktion mehrmals täglich mit kühlem Wasser und antibakteriellem Mundwasser. Spülen Sie ganz sanft. Vorsicht: Nicht gleich nach dem Ziehen mit dem Spülen loslegen – das könnte die Wunde aufreissen. Es gibt aber auch Kiefernchirurgen und Zahnärzte, die vom Spülen abraten. Fragen Sie in jedem Fall nach.
  • Rufen Sie im Zweifel Ihren Zahnarzt an, etwa wenn die Schmerzen trotz Medikamenten nicht nachlassen.
SaleBestseller Nr. 2 Teeth Whitening Kit Zahnaufhellungs Set,Zahnbleaching-Set Home Bleaching Kit

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.