Zehn Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

Wer nachhaltiger leben möchte, sollte einen Blick ins Badezimmer werfen. Denn hier lassen sich sehr einfach  Produkte gegen umweltfreundlichere Alternativen ersetzen. Lesen Sie jetzt unsere zehn Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer.

1. Seife am Stück

Die einfachste Umstellung beim Thema Nachhaltigkeit im Badezimmer ist der Wechsel zur festen Seife. Statt Flüssigseife und Duschgel können Sie einfach ein gutes Stück Seife verwenden um Hände, Gesicht und Körper zu waschen. Bei der Auswahl an duftenden Naturkosmetikseifen, die der Handel bereit hält, fällt der Wechsel gar nicht schwer.

Warum ist die feste Seife umweltfreundlicher?
Duschgels und flüssige Handseife wird in Plastikverpackungen verkauft. Dieses unnötige Plastik spart man, wenn man ein Stück Seife erwirbt, das im Normalfall in Papierverpackungen verkauft wird. Seifenstücke, die in Plastik verkauft werden, sollten Sie nicht erwerben. Wenn man sich dann noch für ein Naturkosmetik-Seifenstück entscheidet, ist man in der Regel auf der umweltfreundlichen Seite. Denn Duschgele und Flüssigseifen enthalten häufig Mikroplastik und andere Inhaltsstoffe, die die Umwelt belasten.

nachhaltigkeit im badezimmer
Seife als nachhaltige Alternative zu Duschgel und flüssiger Handseife.

2. Festes Haarshampoo

Das Gleiche gilt für Haarshampoos. Wenn Sie Ihre Haare nachhaltiger waschen möchten, können Sie auf Haarseife oder auf festes Haarshampoo zurückgreifen. Funktioniert ebenso gut und spart Plastikmüll.

Tipp: Als Pflegespülung können Sie einfach eine Saure Rinse verwenden. Dies ist besonders bei der Verwendung von Haarseife empfohlen, lässt die Haare aber auch ansonsten schön glänzen. Wem das nicht reicht, dem sei ein Blick ins Küchenregal empfohlen: Etwas Olivenöl oder Kokosöl wirkt Wunder gegen spröde Haarspitzen. Aber Achtung: Vorsichtig bei der Dosierung, ansonsten wirken die Haare schnell fettig.

3. Rasierhobel

Rasierhobel gibt es schon ewig. Und obwohl sie einwandfrei rasieren, haben sich immer mehr Einweg- und Mehrwegmodelle ihren Weg in die Verkaufsregale gesucht. Dabei ist alt Bewährtes gar nicht schlecht und meistens deutlich umweltfreundlicher. Wenn Sie mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer wollen, verwenden Sie zum Rasieren also einen Rasierhobel . Im Idealfall entscheiden Sie sich für ein Modell, dessen Griff nicht aus Plastik besteht.

Warum ist ein Rasierhobel umweltfreundlicher?
Bei der Verwendung von Einwegrasierern entsteht sehr viel Plastikmüll. Und auch wenn Sie einen handelsüblichen Mehrwegrasierer verwenden, ist die Klinge in Plastik umhüllt und produziert ebenfalls Plastikmüll. Bei einem Rasierhobel wird nur die reine Klinge (ohne Plastik) getauscht. In der Regel halten die Rasierklingen des Rasierhobels zudem deutlich länger.

4. Zahnbürste

Zum Zähneputzen gibt es mittlerweile einige Alternativen an Zahnbürsten aus natürlichen Materialien, die der herkömmlichen Plastikzahnbürste Konkurrenz machen.

Tipp: Wer auch bei der Zahnpasta auf Nachhaltigkeit setzen möchte, findet auch hier entsprechende Alternativen (feste Zahnpasta, Zahnputztabletten, …). Bei der Verwendung von Zahnseide  stehen biologisch abbaubare Produkte zur Verfügung.

5. Wattepads

Wer zum Abschminken Wattepads verwendet, kann ganz einfach auf wiederverwendbare Produkte umstellen, um Müll zu vermeiden. Nach der Verwendung kommen die Wattepads einfach in die Waschmaschine und nicht in den Mülleimer. Wer kein wasserfestes Make-up verwendet, benötigt auch keine Abschminkflüssigkeit. Wasser und Seife reichen völlig, um sich das Gesicht zu waschen.

Tipp: Wattepads kann man auch einfach aus Wollresten häkeln oder aus Stoffresten und alten Handtüchern selber nähen.

6. Monatshygiene

Die Monatshygiene von Frauen sorgt ebenfalls für Müllberge. Auch hier gibt es gute Alternativen, um Müll zu sparen: waschbare Slipeinlagen und Binden oder Menstruationstassen .

Tipp: Wer sich unsicher fühlt, ob die nachhaltigen Hygieneprodukte halten, was sie versprechen, ist mit waschbaren Menstruationshöschen  auf der sicheren Seite.

7. Wattestäbchen

Wattestäbchen mit Plastik muss man schon seit einiger Zeit nicht mehr kaufen. Es gibt Produkte, deren Stiele aus Papier bestehen und die auch in einer umweltfreundlichen plastikfreien Verpackung verkauft werden.

8. Toilettenpapier

Recycling-Toilettenpapier ist besser als sein Ruf. Es ist längst nicht mehr so kratzig, hart und unangenehm wie manch einer es in Erinnerung hat. Probieren Sie es aus und Sie werden merken: So schlimm ist es gar nicht.

9. Produkte genau anschauen

Wenn Sie beim Thema Nachhaltigkeit im Badezimmer etwas ändern möchten, lohnt es sich, die Produkte genauer anzuschauen. Folgende Fragen helfen bei der Kaufentscheidung:

  • Welche Verpackung hat das Produkt? (Papier, Plastik, recyceltes Plastik,…)
  • Welche Inhaltsstoffe hat das Produkt? (Hier gibt es Apps, wie zum Beispiel Codecheck, die bei der Einschätzung helfen.)
  • Gibt es eine umweltfreundlichere Alternative zu dem Produkt? (z.B. Naturkosmetik)

10. Weniger ist mehr

Meistens hat man mehr Produkte im Badezimmer stehen als man benutzt oder braucht. Es lohnt sich das eigene Konsumverhalten in Frage zu stellen. Fragen Sie sich beim nächsten Drogeriebesuch bei jedem Produkt, das sie in den Einkaufswagen legen möchten, ob sie es wirklich brauchen und lassen Sie sich nicht zu Spontankäufen verführen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Das könnte Sie auch interessieren:
Nachhaltig leben: Umweltfreundlich Wäsche waschen
Waschmittel aus Kastanien machen

9 Dinge, die Sie zum Frühjahr im Garten erledigen sollten

Der Frühling naht und der Garten kommt aus der Winterruhe. Zeit für Sie, die Gartenhandschuhe überzustreifen und Pflanzen, Blumen, Gemüse und Sträuchern ein wenig Pflege zu schenken. Hier sind unsere 9 Tipps für einen guten Start in den Garten-Frühling.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Schreibe einen Kommentar