Maximal-Temperatur von Intel und AMD Prozessoren

Wie heiß darf ein AMD-Prozessor oder eine Intel-CPU werden? In keinem Fall zu heiß, sonst ist es um die CPU geschehen. Aber was genau hat es mit der Hitze auf sich. Und wie heiß genau darf denn ein Prozessor werden? Wir haben Antworten.

Wenn die CPU, also der Hauptprozessor zu heiß wird, kann es zu – zunächst unerklärlichen – Systemabstürzen kommen. Gerade bei Hitze kommt die Kühlung Ihres Systems unter Umständen nicht mehr nach und die CPU überhitzt.

So lange Sie rechtzeitig bemerken, dass der Prozessor zu heiß ist, sollte nicht allzu viel passieren. Langfristig allerdings kann die Zentraleinheit Ihres Computers bleibenden Schaden nehmen. In früheren Tagen konnte es sogar passieren, dass die Prozessoren abgeraucht sind. Im wahrsten Sinn des Wortes.

In jedem Fall gilt: Je niedriger die Temperatur, desto besser ist das für die Lebensdauer des Prozessors.

Alte Computer gefährdet

In aktuellen Modellen gibt es in der Regel Schutzmechanismen, die den Computer herunter fahren, falls die Prozessortemperatur zu hoch wird.

Bei alten Modellen allerdings kann es zu ernsthaften Problemen mit Überhitzung kommen. Falls Sie also gerne alte Computer reparieren, sollten Sie besonders gut auf die Kühlung der Prozessoren achten.

Damit es den Prozessoren nicht zu heiß wird, brauchen Sie einen guten Prozessorlüfter.
Damit es den Prozessoren nicht zu heiß wird, brauchen Sie einen guten Prozessorlüfter.

Temperaturtabelle für Prozessoren

Im Netz finden Sie Information über Intel und AMD-Prozessoren und deren Maximal-Temperatur.

Generell sind die Prozessoren laut der Liste für Temperaturen zwischen 60 und etwas über 70 Grad ausgelegt. Einzelne Modelle kommen bis auf 100 Grad. Das ist aber nicht die Regel. Wohlgemerkt: hier geht es um die eigene Temperatur des Prozessors, nicht die Raumtemperatur.

Prozessor zu heiß? Dann Kühlung überprüfen

Temperatur herausfinden

Falls es Probleme mit Ihrem Computer gibt, gibt es Tools, um herauszufinden, ob der Prozessor zu heiß ist. Für Windows gibt es zum Beispiel PC Wizard, das wir hier ausführlich vorstellen. Für den Mac probieren Sie den Hardware-Monitor von Marcel Bresink oder iStat Menus von Bjango.

AngebotBestseller Nr. 1
Intel Core i7-6700K Prozessor (8MB Cache, LGA1151, 4GHz)
  • 8MB Intel Smart Cache
  • Taktfrequenz: 4.00 GHz
  • Turbo: 4.20GHz
Bestseller Nr. 2
Intel BX80662I56600K Core i5 6600K Unlocked Skylake Desktop Prozessor
  • Intel Core i5-6600K
  • Intel® HD Graphics 530
  • 6M Cache, up to 3.90 GHz
Bestseller Nr. 3

Ähnliche Tipps

Schreibe einen Kommentar