Kühlmittelbehälter nur öffnen, wenn Motor kalt ist

Vor dem Winter sollte man prüfen, ob genügend Frostschutzmittel im Kühlwasser vorhanden ist. Außerdem lohnt es sich, regelmäßig nachzusehen, ob der Füllstand des Kühlmittels hoch genug ist.

Besonders bei älteren Autos kann es nämlich vorkommen, dass Kühlwasser durch winzige Lecks verloren geht oder dass ein Leck im Kühlmittelkreislauf nach und nach größer wird.

Kühlerflüssigkeit wird heiß

Kuehlmittelausgleichsbehaelter eines VW Polo - (Foto: Martin Goldmann)
Kuehlmittelausgleichsbehaelter eines VW Polo – (Foto: Martin Goldmann)

Also checken Sie regelmäßig den Wasserstand im Kühler. In den meisten Fällen reicht dazu ein Blick auf den Kühlmittelausgleichsbehälter. Markierungen daran verraten, ob noch genug Wasser im Kühler ist.

Falls Sie jedoch den Frostschutz messen oder Wasser nachfüllen wollen, gehen Sie äußerst vorsichtig vor. Denn ist der Motor noch heiß, zischt heißer Wasserdampf beim Öffnen aus der Öffnung. Und möglicherweise kommt noch kochendes Wasser nach. Hier besteht Verbrühungsgefahr.

Lassen Sie den Motor also abkühlen, bevor Sie sich an das Kühlwasser wagen.

Schreibe einen Kommentar