Marmor reinigen: Keine Säuren verwenden

Wenn Sie eine Arbeitsplatte oder Fensterbank aus Marmor haben, sollen Sie beim Einsatz von Reinigungsmitteln besondere Vorsicht walten lassen.

So darf das verwendete Putzmittel keine Säure enthalten. Auch das sonst empfehlenswerte Beträufeln von Flecken mit Zitronenwasser ist schädlich. Das wendet man bei anderen Oberflächen zum Beispiel gegen Rostflecken an.

Der Grund dafür ist, dass in Marmor und vielen anderen Natursteinen Kalk enthalten ist, der von den meisten Säuren angelöst wird.

Die Folge: Hochglanzoberflächen werden stumpf, es können Verfärbungen enstehen oder hochkonzentrierte Säuren brennen regelrechte Löcher in den Stein.

Verwenden Sie am besten nur Reiniger, die explizit für Marmor empfohlen werden. Die sind immer pH-neutral.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Mittel geeignet ist, wenden Sie es an einer unauffälligen Stelle an und prüfen, ob sich der Glanz oder die Farbe des Marmors verändern.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar