Durch manche Operationen mit der Festplatte, wie etwa der fehlgeschlagenen Installation eines zusätzlichen Betriebssystems, kann der Startbereich der Festplatte zerstört sein, so dass sie nicht mehr hochfährt.

Dann erscheint beispielsweise die Meldung "NTLDR fehlt". Die Ursache ist oft ein defekter Master Boot Record, kurz MBR.

Der MBR ist der Bereich, den der Computer beim Start von der Festplatte als erstes lädt, den darin enthaltenen Code ausführt und bestimmte Strukturinformationen dort ausliest. Ist der MBR fehlerhaft, scheitert jedes weitere Laden.

Den MBR können Sie aber einfach wieder herstellen.

So restaurieren Sie den MBR

Legen Sie die Installations-CD von XP oder Windows 2000 in das CD-Laufwerk ein und starten den Computer neu.

Startet der Computer nicht über die CD, müssen Sie im BIOS-Setup des PC die Boot-Reihenfolge umstellen, so dass die CD vor der Festplatte verwendet wird.

Beim Booten erkennt das Startprogramm auf der CD eine gegebenenfalls vorhandene bootfähige Partition auf der Festplatte. Der Bildschirm sieht dann so aus

Hier wählen Sie "R" und im nächsten Screen "K" für das Laden der Wiederherstellungskonsole.

Nun geben Sie folgenden Befehl ein

fixmbr

Ist nach einem Neustart die Platte immer noch nicht boot-willig, können Sie auch den Startbereich der ersten Partition neu erzeugen lassen.

Dazu führen Sie nochmals die Wiederherstellungskonsole aus und tippen dieses Kommando ein

fixboot c:

Änderungen in Windows 7, 8 und 8.1

Seit Windows 7 gibt es diese beiden Kommandos nicht mehr in dieser Form. Stattdessen sind sie unter einem neuen Befehl namens bootrec zu finden. Mit einem neueren Windows müssen Sie auf der Wiederherstellungskonsole schreiben:

bootrec /fixmbr

bootrec /fixboot

Allerdings bieten diese neueren Windows-Systeme von Haus aus eine komfortablere Möglichkeit zum Beheben von Startproblemen über das Installationsmedium.

Mit fdisk können Sie einen defekten Bootsektor in Windows 95/98/ME neu schreiben

In einigen Fällen kann es notwendig sein, den Bootsektor auf der Festplatte neu zu schreiben. Bei älteren Windows-Versionen (95, 98, ME) geht das mit fdisk am besten.

Einfach den Computer im MS-DOS-Modus oder mit einer DOS-Bootdiskette (oder CD) starten und danach den Befehl

fdisk /mbr

ausführen.

Für antike Systeme: Der Weg über eine Diskette

Der folgende Tipp zeigt Ihnen, wie Sie dasselbe mit einer DOS-Diskette erreichen können:

PC hängt bei Verifying DMI Pool Data...



Kommentare 0 bis 5 von 84 Kommentaren   >>

Ich will den Bootloader reparieren ohne die Windows DVD, die es kompliziert macht und sich weigert, mit Version ist nicht kompatibel und wo es nachher doch nicht funktioniert. Der Standardbootloader ist Code, welcher die aktivierte Partition anspringt, völlig unabhängig, welches Betriebssystem sich darauf befindet. Das hat nichts mit Windows, Linux, BEOS, QNX, OS/2 usw. im speziellen zu tun. Das jeweilige Betriebssystem macht die Partition auf der es sich befindet bootfähig, und der Bootloader springt die Partition einfach an.
[Adrin Hana | 09.03.2015] Antworten

Kim, 1 ist meistens richtig. Wenn Ubuntu oder ein anderes Linux drauf ist, muss man mit abgezogenem Festplatten-Stromstecker starten und beim Willkommensbildschirm wieder anschließen und kurz warten. Danach normal fortfahren.
[DerEsBesserWeiß | 03.11.2014] Antworten

Ich würde das gern nutzen, doch bis zu diesem blauen Bildschirm komme ich nicht.
Es erscheint noch: Die Harwarekonfiguration wird untersucht.
Danach ist der Bildschirm schwarz, die CD hört irgendwann auf zu laufen und es passiert gar nichts mehr, egal wie lange ich warte.
Was kann ich tun?
Hinweis: Es ist Ubuntu installiert und ich möchte wieder XP installieren.
[René | 10.04.2014] Antworten

Guten Tag
Mein LW 1 wurde beim Partitionieren scheinbar in ein "BASIS GPT" verändert. Was heißt das und welche Einbußen bekomme ich? Z.Z. merke ich noch nichts.
Ich arbeite mit WIN 8. Kann mir einer helfen?
Freundliche Grüße
Wolfgang Lebs
[wolewo@web.de | 28.03.2014] Antworten

Hallo und guten Tag wünsche Euch.
Danke für die Tips.
WIN XP erkannte die Festplatte nicht mehr,
fixboot und fixmbr haben mir geholfen.

[der dankbare | 15.08.2013] Antworten

Kommentare 0 bis 5 von 84 Kommentaren   >>

Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 14.05.2015

 
Windows in Abgesicherter Modus starten

Mehr dazu:

So starten Sie Windows (7/8/XP) im abgesicherten Modus

Weiterlesen...

Nicht das passende gefunden?

Vielleicht helfen Ihnen dann diese Tipps weiter:

Mit diesen Tipps können Sie den NTLDR wiederherstellen

NTLDR fehlt: Beim Start von Windows kann die Meldung auftauchen. Lesen Sie hier, wie Sie den NTLDR wiederherstellen.

So formatieren Sie die Festplatte C: mit Windows 7 und Windows XP
Laufwerk C: formatieren

Dieser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie das Festplattenlaufwerk C: mit Windows7 und Windows XP formatieren. Mit Bildern und Videoanleitung.

So ersetzen Sie Ihr Mainboard, ohne Windows 7 neu installieren zu müssen
windows 7 neues mainboard

Wenn Sie Ihren PC eine neue Hauptplatine spendieren, müssen Sie Windows 7 nicht unbedingt neu installieren. Wir zeigen, wie das geht.