So stellen Sie den Master Boot Record von Windows wieder her

Durch manche Operationen mit der Festplatte, wie etwa der fehlgeschlagenen Installation eines zusätzlichen Betriebssystems, kann der Startbereich der Festplatte so verändert worden sein, so dass der  Computer nicht mehr hochfährt.

Dann erscheint beispielsweise die Meldung „NTLDR fehlt“, „BOOTMGR fehlt“  oder der Bildschirm bleibt ohne weitere Meldung einfach schwarz. Die Ursache ist oft ein defekter Master Boot Record, kurz MBR.

Der MBR ist der Bereich, den der Computer beim Start von der Festplatte als erstes lädt, den darin enthaltenen Code ausführt und bestimmte Strukturinformationen dort ausliest. Ist der MBR fehlerhaft, scheitert jedes weitere Laden.

Den MBR können Sie aber einfach wieder herstellen.

Startprobleme mit Windows 7, 8 und 10 lösen

Seit Windows 7 hat das Betriebssystem dazugelernt und kann einige Probleme automatisch beheben. Dazu gehen Sie so vor:

Starten Sie Ihren PC mit dem Installationsdatenträger, also etwa der DVD von Windows 7.

Nach der Bestätigung der Installationssprache sehen Sie den großen Button zum Installieren. Den lassen Sie aber links liegen und klicken stattdessen auf die Computerreparaturoptionen.

Computerreparaturoptionen
Computerreparaturoptionen

Nun sucht das Reparaturprogramm nach den vorhandenen Windows-Installationen und führt nach Ihrer Bestätigung automatisch eine Prüfung und Reparatur durch. In den meisten Fällen klappt es danach mit dem Windows-Start wieder.

NTLDR und MBR ab Windows 7 manuell wiederherstellen

Klappt es mit der Automatik nicht, können Sie versuchen, die notwendigen Module für den Systemstart über ein Kommandozeilenprogramm wiederherzustellen.

Dazu starten Sie die Reparaturoptionen wie oben gezeigt, wählen die Computerrepaturoptionen aus und starten die Systemwiederherstellungsoptionen.

Hier gehen Sie auf den letzten Punkt EIngabeaufforderung.

Windows 7 Wiederherstellungsoptionen
Windows 7 Wiederherstellungsoptionen

Im Gegensatz zu früheren Windows-Versionen gibt es nicht einzelne Tools für die verschiedenen Startbereiche. Stattdessen sind sie unter einem neuen Befehl namens bootrec zusammengefasst.

Sobald die Kommandozeile erscheint, geben Sie einfach alle Befehle hintereinander ein:

bootrec /fixmbr

bootrec /fixboot

bootrec /rebuildbcd

So restaurieren Sie den MBR bei XP oder Vista

Legen Sie die Installations-CD von XP in das CD-Laufwerk ein und starten den Computer neu.

Startet der Computer nicht über die CD, müssen Sie im BIOS-Setup des PC die Boot-Reihenfolge umstellen, so dass die CD vor der Festplatte verwendet wird.

Beim Booten erkennt das Startprogramm auf der CD eine gegebenenfalls vorhandene bootfähige Partition auf der Festplatte. Der Bildschirm sieht dann so aus

Win XP Boot mit Repair-Option
Win XP Boot mit Repair-Option

Hier wählen Sie „R“ und im nächsten Screen „K“ für das Laden der Wiederherstellungskonsole.

Nun geben Sie folgenden Befehl ein

fixmbr

Ist nach einem Neustart die Platte immer noch nicht boot-willig, können Sie auch den Startbereich der ersten Partition neu erzeugen lassen.

Dazu führen Sie nochmals die Wiederherstellungskonsole aus und tippen dieses Kommando ein

fixboot c:

NTLDR bei Windows XP oder Vista reparieren

Erscheint beim Start von Windows XP die Meldung „NTLDR fehlt“, kann das einen ganz einfachen Grund haben. Möglicherweise versucht das System von einer nicht startfähigen Diskette oder CD zu booten. Darum versuchen Sie immer zuerst alle Datenträger wie CD/DVD zu entgfernen und angeschlossene USB-Sticks oder externe Festplatten abzustecken.

Dann den Computer neu starten.

Falls das nichts hilft kann eine der folgenden Fehlerursachen verantwortlich sein:

  • Fehlerhafte Einstellung der Festplatten im BIOS. In diesem Fall dafür sorgen, dass die Festplatte, auf der das Betriebssystem sitzt am primären IDE-Controller als Master eingestellt ist.
  • Der Einbau einer zweiten Festplatte. In diesem Fall sehen Sie nach, ob die neue Festplatte korrekt als Slave konfiguriert und an den entsprechenden Stecker angeschlossen ist. Außerdem sollte die Festplatte kein bootbares Windows-System enthalten. Ist das der Fall, leeren Sie die Platte. Mehr dazu: Festplatte löschen und Daten sicher entfernen.
  • Fehlerhafte Einträge in der Datei boot.ini. Falls Sie zuvor selbst Einstellungen in der boot.ini geändert haben, überprüfen Sie diese und korrigieren Sie die Einträge.
  • Defekte IDE-Kabel. Falls alle anderen Fehlerursachen ausscheiden, kann ein defektes oder loses IDE-Kabel die Ursache sein. In diesem Fall prüfen Sie das Kabel auf festen Sitz und tauschen es gegebenenfalls aus.
  • Probleme mit dem Bootsektor oder dem Master Boot Record (siehe oben)
  • Probleme mit den Dateien NTLDR oder NTDETECT.COM.

Bei Problemen mit NTLDR und NTDETECT.COM müssen Sie diese Datei von der Windows-Installation-CD kopieren. Dazu starten Sie den Computer in der Reparaturkonsole wie in Laufwerk C: formatieren beschrieben. Danach führen Sie die Befehle

copy d:i386ntldr c: 

und

copy d:i386ntdetect.com c: 

aus, um die Dateien neu auf Ihre Festplatte zu kopieren. An Stelle des Laufwerksbuchstaben d: geben Sie den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-Laufwerks ein.

Bestseller Nr. 1
Hama Mini Schraubendreher Set 13-teilig, Magnetisierbar, Torque, Schlitz, Kreuzschlitz, Etui in...
  • Für alle kleineren Reparaturen im Heim-, PC-, Notebook- und Elektronikbereich: unentbehrlich für...
  • Ideal auch für Modellbau, Bastelarbeiten, zum Reparieren von Uhren und zum Nachziehen von Brillen
  • Stabiler Vollmetall-Griff mit rutschsicher geriffelter Oberfläche und 12 Aufsätzen: sicher verstaut im...
Bestseller Nr. 2
Drillpro Gehärtet Schraubendreher Set 25-teilig Präzisions Minischraubenziehern Magnetisierbar,...
  • Hohe Präzision Schraubendreher Kopf, ein High-End-Stahl (Chrom-Vanadium-Stahl) durch spezielle...
  • Der Griff in der Luftfahrtlegierungsmaterial Herstellung, leicht und langlebig, das Heck nimmt die...
  • Mit einem kompakten und sortierte Paket, einfach, überall zu tragen.
Bestseller Nr. 3
Hama Universal-Schraubendreher-Set, auch für Apple Geräte verwendbar, 10 Wechseleinsätze...
  • Für alle kleineren Reparaturen im Heim-, PC-, Notebook- und Elektronikbereich: unentbehrlich für...
  • Ideal auch für Apple Geräte: drei spezielle, pentalobe Wechseleinsätze zum Öffnen/Reparieren von Apple...
  • Lieferumfang: Hama Universal-Schraubendreher-Set, auch für Apple Geräte verwendbar, 1 Griff, 10...

Ähnliche Tipps

  • Manfred

    Hallo,
    Habe da auch ein Problem. Habe irrtümlicherweise von meiner Platte C die Partition gelöscht. ( Betriebssystem XP )
    Diese Partition wurde von einer Computerfirma wieder hergestellt und die Daten waren wieder sichtbar. Nach dem Einbau bootet der Rechner nur noch mit einer Boot CD. fixmbr und fixboot haben nicht zu einem positiven Ergebnis geführt. Bei der Eingabe von fixmbr keine Bestätigung. Bei der Eingabe von fixboot bekomme ich eine positive Bestätigung. Welche weiteren Schritte kann man mir empfehlen???
    Vielen Dank im voraus.

  • Georg Broom

    Hallo
    _Fast_ was ich habe! Hatte Win XP & Ubuntu. Wg SW++ löschte _alle_ Partionen = HDD ist leer. Nun wird mir gesagt, dass zuerst muss MBR wieder vor der ersten Partion neuhergestellt werden.
    Nach mehrfachen Versuche mit LessLinux und FDISK und Optionen ohne Beispiele bin ich völlig am Ende. Mit PartedMagic kann man zwar NTFS & ext2/3 herstelllen. Aber MBR? Nichts.
    Alle Hilfe sehr willkommen.
    Dankend
    GB

  • Christian Prange

    Wieder was WICHTIGES dazu gelernt. Ich denke das sollte in der Anleitung vom Ersteller unbedingt mit aufgenommen und rein formuliert werden!
    FIXMBR und FIXBOOT mit der Win XP SP3 CD war bei einem XP Rechner ohne Funktion. Booten war absolut nicht möglich.
    Erst die Win 7 Pro DVD mit den o.a. Befehlen bootrec /fixmbr und bootrec /fixboot war erfolgreich, der WinXP Rechner bootete danach sofort wieder.

  • Adrin Hana

    Ich will den Bootloader reparieren ohne die Windows DVD, die es kompliziert macht und sich weigert, mit Version ist nicht kompatibel und wo es nachher doch nicht funktioniert. Der Standardbootloader ist Code, welcher die aktivierte Partition anspringt, völlig unabhängig, welches Betriebssystem sich darauf befindet. Das hat nichts mit Windows, Linux, BEOS, QNX, OS/2 usw. im speziellen zu tun. Das jeweilige Betriebssystem macht die Partition auf der es sich befindet bootfähig, und der Bootloader springt die Partition einfach an.

  • DerEsBesserWeiß

    Kim, 1 ist meistens richtig.
    Wenn Ubuntu oder ein anderes Linux drauf ist, muss man mit abgezogenem Festplatten-Stromstecker starten und beim Willkommensbildschirm wieder anschließen und kurz warten. Danach normal fortfahren.

  • René

    Ich würde das gern nutzen, doch bis zu diesem blauen Bildschirm komme ich nicht.
    Es erscheint noch: Die Harwarekonfiguration wird untersucht…
    Danach ist der Bildschirm schwarz, die CD hört irgendwann auf zu laufen und es passiert gar nichts mehr, egal wie lange ich warte.

    Was kann ich tun?

    Hinweis: Es ist Ubuntu installiert und ich möchte wieder XP installieren.

  • wolewo@web.de

    Guten Tag
    Mein LW 1 wurde beim Partitionieren scheinbar in ein „BASIS GPT“ verändert. Was heißt das und welche Einbußen bekomme ich? Z.Z. merke ich noch nichts.
    Ich arbeite mit WIN 8. Kann mir einer helfen?
    Freundliche Grüße
    Wolfgang Lebs

  • EN

    NTLDR Fehlt. Nachdem ich einen Virus entfernt habe. Hab die beiden Dateien wie beschrieben nach dem booten der Windows XP Professional CD im Reparaturmodus R rüber kopiert. Und alles läuft wieder DANKE.

  • Peter

    wenn die Datei ntldr fehlt, dann kann man nicht die von der windows Install CD nehmen, weil der compi beim Booten dan anzeigt, dass die Datei Komprimiert ist. meine ntldr Datei hat grade mal 246kb bei Windows xp Home.
    Die beste Lösung findet sich hier.
    http://support.microsoft.com/kb/320397/de

    [Edit: Kopierten Text gelöscht (sorry, das geht aus urheberrechtlichen Gründen nicht) und Link eingefügt.]

  • peter

    @jo: editiere die boot.ini datei auf laufwerk c: damit nur eine startpartion vorhanden ist zB.

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)WINDOWS=“Microsoft Windows XP Home Edition“ /fastdetect /NoExecute=OptIn

    danach wird nur noch auf das Betriebssystem c:zugegriffen und du kannst alles andere löschen.

  • peter

    @Helmut Schneider: Es werden nach der reparatur eingabe alle windowstreiber aktualisiert aber es ist keine neuinstalation und nach der reparatur von der festplatte booten lassen, sonst greift das system wieder auf die windows install cd zu und der instalationsvorgang startet wieder neu.

  • Helmut Schneider

    @Markus Schraudolph (tippscout.de): Bei mir komme ich gar nicht in die Reparaturkonsole, da bei mir gar keine auswahl angezeigt wird. Es wird lediglich gefragt welche Windowsversion ich reparieren will (ich habe nur eine WIN XP pro SP 1-3) wenn ich dann diese bestätige fängt die gesamte Prozedur wieder von vorne an. Er macht die komplette Installation, kopiert die Dateien und startet neu, setzt die Install aber nicht fort, sondern fängt dann wieder mit der
    Grundinstallation an.

    Hab keinen blassen Schimmer was da los ist.

  • jo

    ..SCHÖN UND GUT ALLES und nach endloser Sucherei in diversen Foren nicht fündig geworden— WAS IST IN DEM FALL wenn man Kein Dualboot haben möchte(zudem die recovery löschen möchte) und ausschließlich
    Win 7 nur noch haben möchte????????
    HABE EINEN MEDION NOTEBOOK PC 2006 UND DIE Original-XP RECOVERY CD.
    XP Prof. liegt nun auf E..Habe partioniert mit Paragon Partionsmanager 2010.
    –Jetzt habe ich win 7 nachinstalliert auf C mit der Absicht mich total von xp zu verabschieden. Recovery liegt auf D.
    nach der Installation von win 7 auf C hatte ich die Fehlermeldung Ntldr fehlt..auch schon mal bootmgr is missing.
    ok, mein win 7 läuft zwar nach repair-versuchen super–ich möchte aber jetzt meine altes xp löschen und die recovery auf E auch- somit wäre nur noch win 7 als alleiniges Betriebssystem auf der Platte.
    wie kann ich vermeiden das es wieder bootprobleme gibt???
    BOOTDATEIEN von xp vorher ins WIn 7 kopieren(WIE?) und danach xp löschen(formatieren) und recovery auch????
    Zuletzt hatte ich nur die einzigste Chance win 7 zum laufen zu kriegen nach einem neuinstall von xp( mit dieser xp recovery) und anschliessend repair mit win7 recovery CD….weil der Cd/DVD/Stick autostart funktionabel ist!
    Wie gesagt ich wünsche keinen dualboot und auch nur win 7; ZUMAL DIE FESTPLATTE NUR 100 Gb hat…DANKE VORAB FÜR schnelle Abhilfe.

  • kim

    ich starte denn pc mit der cd dann kommm der blaue bildschirm so wie oben das bild danach kommt ein schwarzes bild da steht bitte zahl eingeben um wiederherstellkonsole zu laden aba weil mein pc bildschirm so klein ist sehe ich nicht die zahl die ich drücken sol bitte um hilfe

  • Joachim Max

    Um bei „fehlender NTLDR“ mit Hilfe der Windows-CD und der Wiederherstellungskonsole den Boot Sektor zu reparieren bzw. den Bootmanager von der CD zu kopieren, habe ich erstmal im BIOS die Boot-Reihenfolge von der Festplatte auf das CD/DVD-Laufwerk geändert. Nach Schließen des BIOS startete der Rechner ganz normal und fehlerfrei, obwohl KEINE Windows-CD im Laufwerk lag: Hat jemand eine Erklärung, was da passiert ist?

  • Eric-Sven Tokgöz

    hallo ich hab denn beitrag gelesen bei mir ist das so die cd ist draußen es geht aber nicht und mit der festplatte will ich nix machen das ich noch mehr kaputt mache ich hab windows xp kann mann auch einfach einesoftware windows xp neu starten were nett wenn jemand antwortet

  • Master

    Hay ich brauche hilfe ich weis nicht wie sowas geht und am laufwerk mit der cd oder Discette liegt es nicht und außerdem steht ooben rechst so 163Time&date not set was bedeutet das.Das muss bitte schnell gehen!

    Und danke schon mal im vorraus

  • manu

    hi ich hab da n kleines problem!ich hab ne 3. festplatte in meinen rechner genagelt und sie wieder rausgenommen…jetzt schreit er ntldr fehlt! was jetzt?

  • ue50

    @Jessica: + @@@@

    nehmt mal im PC die Batterie raus und setzt sie wieder ein. koennte klappen.., danach nicht vergessen in Bios die Zeit wieder richtig einzustellen.

  • Melina..

    Mein Computer zeigt an: NTLDR feht. Zum neustarten Str, alt und Entf frücken“
    Mein Pc macht sonst nichts. Ich habe keine CD’s drine etc..
    Würde mcih sehr freuen, wenn mir einer helfen würde (:

  • netlinker

    Oft ist auch das Flag „Aktiv“ auf die falsche Partition gesetzt, wenn man ein Multibootsystem hat. In diesem Fall muss man das Aktiv- oder Boot-Flag wieder auf die aktive Windowspartition setzen, auf der sich der ntloader befindet.

  • endi51@ausi.com

    @Ada: genau DAS hat mir auch geholfen, mit der usb tastatur gings nicht, und mit der stecker-tastatur von vor urzeiten gings dann , nach langen vergeblichen bios-tüfteleien. schön altmodisch, das windows ist in manchen teilen doch noch win 95…kicher. nächstens kommt wieder die roll-maus aus dem keller nach oben. jedenfalls konnte ich dann win7 installieren mit hilfe der uralt-tastatur.grüße aus baden.

  • Der Linux-hasser

    @Saufbiene: hallo Safbiene, du kannst alles aus machen und den akku für ca. 20minuten rausmehmen, dann sollte dein Computer eigentlich wieder booten!

  • Philipp

    @wellemob: der pc weiss nur nicht, von welcher er als erstes booten soll.. und wenn er sich für die entscheidet, wo kein betriebssystem drauf ist, sagt der ntldr fehlt… 🙂

  • Steve

    Bei meinem Rechner kommt die Meldung NTLDR fehlt nur bei einem Neustart. Ganz egal ob über Start -> Computer ausschalten -> Neu starten oder eben wenn eine Installation z.B. XP Update, es erfordert.
    Dann wird aus irgendeinem Grund die erste Festplatte nicht mehr gefunden. Geh ich in das Bios findet es die Platte und ich speichere sie, aber nach F10 und Ja bzw. einem weiteren Neustart ist die Platte wieder verschwunden.
    Das einzige was hilft ist, den Rechner komplett vom Strom zu nehmen, einen Augenblick zu warten und dann wieder einzuschalten. Jetzt fährt der PC einwandfrei hoch und findet auch anstandslos die Festplatte. Wie kann so etwas sein ???

    Versuche den MBR wieder herzustellen, waren erfolglos und das aktuellste Bios ist drauf.

  • Ada

    Hallo Zusammen,

    Ich hatte auch ein risiges Problem mit dem NTLDR Fehler.
    Ich wollte mein Betriebssystem löschen und neu auspielen.
    Die Festplatte habe ich mit Acronis formatiertr und wieder auf NTFS partioniert. Dann kam der Fehler : NTLDR is missing 😉 Beim Boot from CD/DVD habe ich mit einer Ps2 (Steckerformat wie USB) Tastatur auf enter geklickt. Und die CD konnte nun sich öffnen und ich konnte Xp wieder installieren

  • Markus Schraudolph (tippscout.de)

    @Robin: Hast du denn schon versucht, wie im verlinkten Tipp „Master Boot Record (MBR) reparieren und wiederherstellen“ beschrieben, den MBR wiederherzustellen? Oder hast du von den anderen vorgestellten Möglichkeiten etwas ausprobiert?
    Ins BIOS kommst du übrigens trotz dem NTDLR-Fehler rein. Vielleicht hast du die falsche Tasten verwendet?

  • Robin

    Ich habe das selbe Problem mit NTLDR. Er zeigt mir an, NTLDR fehlt. Drücke Strg+Alt+Entf um Neuzustarten.

    Wie muss ich da vorgehen? Kann mir da einer helfen? Ich komme ja auch nicht mal in Bios…

  • 007

    kan mir jemand bitte helfen ich hab auch das gleiche broblem NTLDR und ich hab das Diskette laufwerk raus gehbaut und es mus eigendlich gehen weil des ist ja nicht wichtig kan mir jemand sagen was des für ein broblem ist ????????????????????

  • Christian Palm

    Ich will auf meinem Vista Laptop den von Linux installierten Bootmanager löschen. Bis XP ging das ja mit fixmbr oder Vorgänger fdisk /mbr. Doch was geht bei Vista?

  • Saufbiene

    haben selbe problem wir haben windows xp unser pc ist beim instalieren des service packs 3 ab gestürzt und jetzt läuft gar nix mehr kommen nicht mal mehr ins bios rein um von cd neu zu instalieren.was kann ich machen?
    haben alles abgetrennt bis auf das cd laufwerk.

  • Victor

    Ich bin begeistert, diese Hilfe jetzt gefunden zu haben. Wie oft habe ich im Laufe der Jahre jedesmal Windows neu aufgespielt… Wobei dies gar nicht nötig gewesen wäre. Beimir hatte sich nur was im Bios verstellt, und zwar daß sich die Prioritätt beider Festplatten umgekehrt hatte.
    DANKE, DANKE für die Blumen von der Tanke. Nee echt, war ne große und schnelle Hilfe. Dicken Knuutsch ans Fachpersonal!

  • wellemob

    Hatte auch die Fehlermeldung NTLDR fehlt und nichts ging mehr.
    Habe 2 Platten im Rechner drin, eine ist wohl defekt. Nachdem die defekte abgeklemmt war, lief der Rechner wieder. Es war wohl zum Glück nicht die Boot-Platte, die defekt ist.

  • Steffen

    PC hängt bei Verifying DMI Pool Data… Windows Vista
    Erst diese Möglichkeit ausprobieren !!!!

    habe den PC ordnungsgemäß ausgeschaltet, dann hinten am PC
    unter dem Netzstecker den Ausschalter bedient und dann den Netzstecker
    abgezogen . Einige Sec. gewartet – und dann den Netzstecker
    wieder eingestöpselt, dann den den Ein-Aus Schalter wieder auf An/Ein
    gestellt. Rechner wieder hochgefahren und alles war wieder OK.

  • Fritz Raddatz

    Wenn ich mein Netbook Asuss EeePC 1000HAG starte ist nur Die Fehlermeldung: NtLDr fehlt zu sehen,ins Bios komme ich gar nicht erst rein.
    Darin liegt wohl der Fehler, hab schon versucht mit einer meiner Linux Distri Dvds zu starten, Fehlanzeige: NTLRD FEhlt, was nun??

    Ist dieFestplatte nun hin??

    LG Fritz Raddatz

  • Hariolf

    Hallo,
    hab lt. tippscout meinen Laptop jungfräulich gemacht, d.h. Festplatte C: formattiert. Jetzt bekomme ich bei jedem Neustart den „NTLDR fehlt“ Fehler. Hab die Festplatte in der Bootsequenz auf „First“ gestellt und bekomm den Fehler nicht weg. Wie mache ich es, dass der Laptop mit DOS startet?

  • darkzero

    Hallo. Mein Betriebssystem ist Windows 7 und der PC startet nicht mehr in einem Forum wurde mir gesagt dass es sich ebenfalls um ein zerschossenes MBR handelt. Also habe ich die Windows 7 DVD eingelegt und davon gebootet anstatt der Funktion „Neu aufsetzen“ oder „R zum Reparieren“ kommt dieser Bildschirm: http://imageshack.us/photo/my-images/191/cimg6087eh.jpg/

    Bitte schnell um Hilfe, da sich wichtige Daten auf dem PC befinden.
    Danke im Voraus.

  • thewani

    Hallo ich habe ein riesen problem mein Hp mini Notebook pc der läst sich nicht mehr wieder herstellen und ich muss ihn umbedingt wiederherstellen. Es funktionier auch nicht erweiterte wiederherstellungsmethoden und normal auch nicht . ich habe auch keine wiederherstellungspunkte die ich anwenden könnte. pls schreiben thewania@live.de

  • Norbert

    also weder die oben genannte Anleitung, noch die Reperatur nach F8 Setup, lässt meine ESATA booten ?!
    Ein copy mit Gpartet von der zweiten (zwischenzeitlich abgeklemmten)
    ESATA half auch nicht, obwohl diese Bootfähig ist.
    Gehe nun den umständlichen Weg 1: mit Gpartet neu in NTFS formatieren;
    2: standart Installation bis System rebootet; 3: copy mit Gpartet von 2. ESATA auf die nun C:-MBRBoot-
    Hatte das schon mal vor Jahren gemacht und hat so gefunkt
    Ist dann unterm Strich schneller als eine komplette Neuinstallation, vor allem wenn man viele Treiber+Programme installiert hat.
    Alternativ kann man mit REDO-Backup auch von einem Netzwerk die HD wiederherstellen (vorherige Sicherung vorausgesetzt) hier muß aber auch der MBR wie oben wieder hergestellt werden !

  • Carsten Panten

    ich habe so mindestens bei jedem 10 mal rechner hochfahren die Fehlermeldung Ntldr fehlt. starte ich dann neu gehe ins Bios und lade die setup defaults dann klapps wieder ….bis zum nächsten mal.

    Habe den rechenr schon 4 Jahre und über 4 Betriebssysteme drauf gehabt. unter Ubuntu gab es keine Fehlermeldung sondern nur ein stoppen beim Booten aber auch dabei gleich Problemlösung.

    Kann mir da einer Helfen?

  • Terenz

    Missing operating system: SGD hilft nicht!
    Hallo zusammen!

    Schon lange nutze ich dieses Forum hier passiv. Nun habe ich leider ein massives Problem und muss auch hier aktiv werden.

    Ich besitze einen Acer Aspire 7738G, 320 GB SATA-Festplatte, ursprünglich mit Windows 7 Home Premium ausgestattet.

    Leider habe ich Windows geschrottet, ein Backup oder sonstige Recoverys (keine gebrannte DVD des Systems oder mittels der eingebauten Funktion von Acer) gibt es nicht!

    Ich kann aktuell nur noch vom USB-Stick booten: mit Super Grub Disk und wenn ich via USB-Stick eine alte Windows-Vista-Version von meinem PC nutze (mit wintoflash überspielt). Windows 7 Home Premium habe ich mir als Installations-DVD besorgt, den Key dazu besitze ich ja schließlich auf der Rückseite meine Laptops.

    Jedoch kann ich, obwohl sich Windows Vista vom USB-Stick installieren lässt, dann kein Update auf Windows 7 durchführen. Unter Windows Vista werden mir die CDs/DVDs als leer angezeigt!

    Ein Booten von DVD ist grundsätzlich nicht mehr möglich (außer GNOME, doch das hilft mir ja leider kein bisschen).

    Per Super Grub Disk habe ich ALLE Möglichkeiten ausprobiert, welche das Prgramm bietet. Zusätzlich habe ich es mit der Reparatur über den Umweg von Windows Vista (während der Installation bei der EIngabeaufforderung) mit fixmbr/fixboot/fdisk usw. ausprobiert.

    Zusätzlich habe ich Windows 7 per Wintoflash auf meinen USB-Stick übertragen. Jedoch werden hier komischerweise die Treiber nicht gefunden?!?

    http://www.unawave.de/windows-7-tipps/code-5-error.html
    Dieser Kniff hat mir leider ebenfalls nicht geholfen!

    Keine von ALLEN Möglichkeiten, welche ich im Internet gefunden habe, hilft mir bei meinem Problem!

    Da ihr für solche Sachen doch die Experten seid habe ich die leise Hoffnung, dass ihr mir nach 3 endlosen Tagen des Ausprobierens, Neustartens, Wartens und Fluchens endlich weiterhelfen könnt.

    Bitte gebt mir den entscheidenden Tipp, wie ich das Ganze zum Laufen kriege. Anscheinend funkt meinem DVD-Laufwerk die Festplatte dazwischen, aber nur bei WIndows-DVDs. Es funktioniert ansonsten noch einwandfrei.

  • anonymous

    Vielleicht sollte man noch dem Artikel hinzufügen das es durch das aktivieren von AHCI im Bios zu diesem Problem kommen kann falls noch keine Treiber installiert sind.

  • Jonfdfgdf

    Hallo!
    Wollte ne systemwiederherstellung unter vista machen. Mein lieber laptop meinte dann ich sollte ne fehlerbehebung durchführen lassen für c(boot) so, danach nix mehr hochfahren. wollte nun auch die reparation versuchen, nur ich hab ne medion vista version, da geht nur neu installieren irgendwie, keine reparationsmodi etc….hat jemand n tipp?????

  • Kevin Steinhoff

    Guten Tag ich habe ne Datei gelöscht und wusste aber nicht was es ist und jetzt startet mein Laptop nicht mehr ich habe es schon mit der XP CD versucht aber ich bekomme es einfach nicht hin ich habe alles eingegeben was auf den ganzen seiten steht aber nichts passiert.
    Ich bräuchte vllt hilfe wie ich die NTLDR wieder hin bekomme ich bitte höffliche Hilfe.danke im vorraus

  • Katha

    Hat mir auch sehr gut weitergeholfen.
    Ich weiß nicht, ob das schon gesagt wurde, aber wenn man, nachdem man copy d:… eingegeben hat, von windows die antwort bekommt ²zugriff verweigert“ kann das daran liegen, dass man das falsche laufwerk angegeben hat. Um zu schauen, in welchem Laufwerk die CDROM liegt einfach den befehl „map“ eingeben.
    Lg, Katha

  • Thomas Frentz

    Ich müßte meine Festplatte formatieren.
    Obwohl die Windows CD eingelegt ist.
    Startet der durch.Obwohl der mir anzeigen müßte.
    „Drücken sie eine beliebige Taste um die CD zu Starten.“ Ich brauche mal dazu ihre hilfe.
    Wie ich das am besten hin bekomme.

  • Bootfreak

    Ich habe beides ausgeführt
    zuerst fixmbr
    ging nicht

    hatte die Hoffnung schon aufgegeben,
    die cd nochmal rein, und dann mit fixboot C:

    WUNDERBAAAR
    alle 3 XP Partitionen waren wieder da 🙂
    Beimir wars richtig heavey
    hatte 2x XP Win7 Vista und neuerdings OSX drauf 🙂

    PS
    bei denen die keine Reperatur KOnsole haben
    im XP Setup am anfang, wo steht Raid Sata Treiber von Drittanbietern: F10 drücken 😉
    http://teamzille.de/blog/archiv/1917/wenn_die_xp-cd_die_reparaturkonsole_nicht_starten_will/

  • stefank.

    Hallo, habe ein Netbook und bei mir ist es so, das ich es an mache und erstmal für 3-4 min der Bildschirm Schwarz bleibt. (mein Problem ist dabei, das ich NICHT ins BIOS komme, egal welche Taste ich drücke)
    Im Anschluß kommt dann die fehlermeldung das dei Datei fehlt oder beschädigt ist system32ntoskrnl.exe
    Denn Akku habe ich 3xmal abgezogen und auch für 5 min abgelassen, habe das Netzkabel an und abgemacht , die Datei auf einen USBStick gezogen und an Netbook angeschloßen, aber kann da nicht drauf zugreifen.
    Wiegesagt, das größte Problem ist, das ich nichtmal ind Bios komme. Es kommt mir so vor als wenn die Festplatte am Anfang nicht richtig mitläuft. Danke für eure Hilfe.. Stefank.

  • Markus (tippscout.de)

    @Shadow: NTLDR hat auf den Start per CD keinen Einfluss. Wenn es bei Ihnen nicht klappt, dann greift der PC wahrscheinlich nicht als erstes auf das CD-Laufwerk zu. Abhilfe: Entweder per Boot-Menü gezielt auswählen oder im BIOS die Reihenfolge umstellen, so dass CD/DVD das erste Boot-Medium ist.

  • Mäusschen

    hallo bräuchte mal hilfe …

    also es sieht so aus , mein freund hat probleme mit dem rechner . er hat nun 7 rechner bei sich stehen und alle haben den selben fehler, trotz anderer betriebssysteme , festplatten uvm. erst fährt der rechner hoch und dann runter und immer wieder von vorne. nun hat er ein neues problem : und zwar kommt er nicht ins bios und es wird im ntldr fehlt angezeigt . nun hab ich auch etwas anhung , aber hier bin ich überfragt bitte helft mir .

  • natascha

    hey, hatte das gleich problem. nach dem versuch vista auf 7 upzudaten kam nur noch „verifying dmi pool data“ und nix ging. dann von cd gebootet, neu installiert (komplett, kein update mehr) und dann konnte trotzdem nicht von der festplatte gebootet werden. ein freund fand das problem: auf der festplatte gab es neben den zwei sichtbaren partitionen noch eine weitere, von der immer gebootet wurde. einfach gelöscht und dann ging alles wieder!!

  • kivas

    Danke auch von mir. Das hat meinen Firmen-PC gerettet (NTLDR war weg). Das hätte ordentlich stress gegeben, wenn ich den neue hätte installieren müssen 😉

    Gruß,
    Kivas

  • Martin Goldmann, Tippscout.de

    Drücke bei der Abfrage mal auf [z] – vermutlich ist da noch die englische Tastenbelegung aktiv. Und bei der ist gegenüber der deutschen das z und y vertauscht.

  • alibaaba

    Hallo an alle Wissenden,

    ich habe folgendes Problem:
    Beim Versuch die Sicherheitsabfrage mit Y zu bestätigen erscheint diese immer wieder und lässt sich nicht bestätigen??? Was mach ich falsch?

  • HALLO ALLE ZUSAMMEN

    HABE EINE FRAGE AN DEN DER DIE LÖSUNG FÜR DAS PROBLEM GANZ OBEN GESCHRIEBEN HAT.DU HAST GESCHRIEBEN,DASS MAN DIE CD/DISKETTE RAUSNEHMEN MUSS ABER WAS IST WENN DAS EINE VIRTUELLE CD IST DIE MAN DURCH [DAEMON TOOLS] HERSTELLEN KANN WIE IN MEINEM FALL.DIE CD BEKOMMT MAN EINFACH SO MIT DER HAND NICHT RAUS.

  • inteloutside

    also, bei mir sind xp32 + xp64 + vista auf einer platte, dazu Bootstar (20€) und ein DiskettenLW
    bei Problemen mit MBR einfach Diskette rein MBR wieder herstellen, benutze es seit ca. 10 Jahren damals noch mit 98 + ME + XP, demnächst will ich mal 7 testen, geht ganz einfach. habe aber zur zeit ein prob. mit dem C vom nachbarn, der hatte grad mal 43 TR’s oder viren drauf, antivir lief seit anfang dez. nicht mehr und firewall war aus, jetzt ist auch noch die platte am ende und ich habe das große prob. die alte xp64 install auf die neue platte ohne neuinstall zu übertragen, vieleicht erkennt die cd das überspielte xp ,wenn nicht giebt es vieleicht in den tiefen des web eine lösung ! ntldr kann man glaub ich von cd über die konsole wiederherstellen auch hal.dll. übrigens bootstar geht auch mit einem win.
    lesen bildet

  • marcel

    hi alle zusammen
    bei mir hat einfach diese NTLDR datei auf c: gefehlt.. bis ich dass herausgefunden hatte und die datei wieder drauf hatte hat es gedauert… x(

    copy d:i386ntldr c:

    mit der befehl „dir“ oder „dir c:“ habe ich erstmal durch ausprobieren rausfinden müssen welcher buchstabe denn für mein laufwerk steht.
    das kopieren war dann kein problem mehr.

    aber jetzt läuft er wieder zum glück wieder 🙂
    VIELEN DANK für die hilfe!

  • Walter

    Hallo, habe das gleiche Problem wie andere auch hier – UBUNTU installiert und MBR zerschossen. Nach dem Booten folgte die grub Eingabezeile, bei der ich dann nicht mehr weiterwusste. Da dachte ich, andere Festplatte einbauen, Windows draufhauen und fertig, aber nix. Der Rechen bootet nicht mehr von CD und sagt NTLDR fehlt. Was machen?

  • juri b.

    hi
    ich glaube ich hab was an boot.ini verändert
    da kam was von AntiVir das das ein virus wäre und ich glaub ich habs gelöscht oder verändert

    oben in der anleitung steht da nur
    – Fehlerhafte Einträge in der Datei boot.ini. Falls Sie zuvor selbst Einstellungen in der boot.ini geändert haben, überprüfen Sie diese und korrigieren Sie die Einträge.

    aber ich hab keine ahnung wie ich das machen soll würde mir jemand vieleicht eine genaue angabe geben was ich machen muss?
    wäre wirklich sehr nett!!
    HILFE!

    juri

  • marci

    hallo mein pc färt auch nicht mehr hoch zeigt ntldr fehlt.Ich habe vorher etwas von der festplate: c gelöscht dan hat der pc sich auf gehängt und ich hab ihn resetet dan ist er hochgefahren und hat mir das angeseigt

  • Hans-Jürgen

    Hallo leute

    kann mir mal bitte einer sagen wie ich meine boot einstelung speichern muß
    ich möchte das mein pc von cd rom bootet ich beckomme das aber leider nict hin wer kann mir sagen wie das geht
    Danke schon mal in voraus

  • Markus (tippscout.de)

    Wegen der vielen Frage, wo denn die Option „R“ für das Reparieren sein, soll, haben wir noch einen Screenshot in den Beitrag eingebaut. Kommt die Option nicht, dann erkennt das Setup-Programm die vorhandene Systempartition nicht.

  • Ruben

    Warum gibts hier keine Antworten auf die vielen Fragen, würde mich nämlich auch mal interessieren wo das versch…. R sein soll, da kann ich vielleicht mal meine Boot reparieren!!!!

  • Andreas Freudenberg

    Ich habe nen Dell Laptop , mit Windos Vista , und eine , so sagt mein rechner beschädigte Masterdateitabelle , die Windos selbst nicht wieder herstellen kann , Rechner fährt auch nicht hoch , was und vor allem wie gehe ich weiter vor ?
    Danke bin Laie !!!!

  • Rebecc

    hallo ihr
    bei mir funktioniert gar nichts von den hier beschriebenen methoden…
    bei mir steht nicht mal was mit f8 damit ich ins BIOS komm… und des kotzt mich richtig an weil des notebook eigentlich erst paar monate alt is…

  • zwerg

    hallo leute bei mir ist es so, dass NTLDR fehlt.
    das regt mich momentan richtig auf.
    jetzt hab ich die installations Cd von Windows xp eingelegt und von dort sollte es booten.
    Jetzt soll ich die MasterCD 1 einlegen, doch ich weiß nicht wo die CD ist.
    Gibt es vielleicht noch irgendwie andere Wege, um wieder auf sein Computer zugreifen zukönnen?

  • Dr Pfeifenreiniger

    ich habe das selbe Problem, nur habe ich auf der Festplatte, die ich kürzlich zuvor formatiert hatte, gar kein Windows und auch keine 2. Festplatte und IDE Kabel habe ich auch schon ausgewechselt was kann ich machen `????

  • Dominik

    Hallo ihr,
    Ich habe auch das gleiche Problem, nur hab ich überhaupt keine Ahunung wie mein Computer wieder ganz ist.
    Bin erst 10 Jahre, und ich weiß eins:
    Ich hab eine Datei gelöscht von dem Windows Ordner und muss den wieder reinkriegen.
    Das ist alles mir zu kompliziert.

  • Kadauz

    Ich wollte heute ein anderes OS installieren – geht auch,aber am Ende kommt zum Neustart :Verifying DMI Pool Data…….Update Success.

    Hab wieder XP installiert – da macht er keine Mucken,und alles funktioniert – das ist doch sehr merkwürdig – oder?

  • Philipp

    Mir hilft das alles nicht weiter.
    1. cd oder diskette ist nicht im laufwerk
    2. ide-kabel in ordnung
    3. boot.ini hab ich nicht verändert
    4. keine weiter festplatte vorhanden
    => dann hab ich probiert die datei neu zu kopieren
    kopiert wurde es. doch leider nicht dahin wo es hin soll(wo d.h. in welchen ordner kommt die datei??).
    die datei wurd nur nach c: kopiert. trotzdem kommt die meldung wieder und wieder.

    BRAUCHE DRINGEND HILFE

    LG
    Philipp

  • Gernot

    Prima Hinweis. Manchmal sind Lösungen sooo einfach. Das ganze funktioniert auch unter Windows 2000. Nach einer falschen Einstellung blieb der Bildschirm total schwarz. Um das BIOS zurückzusetzen, habe ich die Batterie auf dem mainboard ausgebaut und wieder eingesetzt. Der PC startete zwar und zeigte auch die Festplatte an, dann kam die Fehlermeldung. Neuinstallation und Reparatur über CD haben nicht geholfen. Erst mit diesem Tip bin ich darauf gekommen, dass auch die Festplatte im BIOS wieder angemeldet werden muss. Danach war das Problem behoben.

  • BORSCHTHEBORSCHHEAD

    In diesem Fall hilft eine Diskette, mit der Sie unter DOS booten und mit fdisk /mbr einen neuen Master Boot Record schreiben. Eventuell müssen Sie auch mit sys c: die Startpartition bootfähig machen.

    genau diesen teil blick ich nicht.

    was muss ich genau machen??

  • Thomas

    Ohh mann, mein SOhn freut sich wie verrückt. Sein PC geht wieder. Super Arbeit. Hat mir auf anhieb geholfen.

    Einfach genial. Wäre da nie drauf gekommen.

    Gruß Thomas

  • Niklas

    Hallo,
    hat mir sehr geholfen!
    Ich habe Windows Mellenium Edition und XP auf 2 Festplatten.
    Und vorhin habe ich unter XP mir mal den Me-Windows-Ordner angeguckt, und plötzlich kam ständig eine Fehlermeldung. Danach habe ich ihn neugestartet und dann stand da NTLDR…
    Aber nun ist wieder alles in Ordnung!
    Danke 😉

  • Leoni Witt

    Ich habe das Problem jetzt gerade gehabt xD
    Das Problem war komischerweise nur, dass ich meinen mp3 player noch eingesteckt hatte o.O?

    Komische Sache XD

  • Martin

    Ich fahre meinen Rechner hoch, kommt ganau diese Meldung… ich kann von Anfang an nichts machen und suche grade verzweifelt nach hilfe. Das einzige was ich bei dem Punkt nurnoch ausführen kann, ist, wenn ich Strg + Alt + Entf. drücke, er dann neustart macht. Dann habe ich aber immernoch das gleiche Problem! Hoffe auf schnelle Antwort.

  • Herbert

    Hallo!
    Habe auch das Problem gehabt und gelöst.
    1.) PC ausschalten, 2.)Die Batterie Typ 2032 rausnehmen und wieder reinsetzen
    (evtl.austauschen ).BIOS neu einstellen und los gehts. Klappt wunderbar

  • P.Ruppert

    ich komme gar nicht soweit.Auch wenn ich im Bios einstelle Boot CD und meine XP einlege habe ich einen unentlichen Neuboot. Auch f8 geht nicht. Nichts bootet mehr von der CD/DVD. Die HD ist eine SATA also keine Breitbandadapter. Auch umstecken on Board ohne Erfolg!

  • Michael

    Hallo,
    bin verzweifelt, habe auch das Bootproblem. Bei mir läuft es leider so ab:
    1: Von Windows XP booten
    2: „R“ drücken
    3: Die Konsole lädt, fragt aber an welchem System ich mich anmelden möchte, es ist eines da. Ich muss es auswählen.
    4: Die Konsole will ein Passwort – unbedingt. Ich kenne es aber nicht

    Gibt es einen Trick? Was mache ich falsch?

    Gruß
    Michael

  • Bernd

    Hallo!

    Meine PC Kenntnisse sind einfach nur schlecht ich bin froh wenn das Ding angeht. Nun habe ich auch diesen Fehler NTLDR fehlt habe aber von Bios überhaupt kein Plan ich wusste gar nicht das es sowas gibt. Ich habe aber nun rausbekommen das man da mit F2 hinkommt leider ist dort ausser der Uhrzeit und dem Datum alles auf Fachchinesisch könnte mir jemand eine Schritt für Schritt erklärung geben was ich dort nun machen muss? Das währe Super!!! Mein Rechner war jetzt 4 Wochen nicht am Strom und ich glaube deshalb kommt diese Meldung.

    DANKE im Voraus

  • Joern

    NTLDR fehlt. BIOS- und Booteinstellungen ok. Es kommt direkt nach dem kopieren der Dateien auf die Festplatte wenn man neuinstallieren möchte. Habe bereits verschiedene Windows Versionen ausprobiert. Windows SP1 – SP3, bei allen taucht das gleiche Problem auf. Das Kabel werde ich gleich nochmal überprüfen. Wäre meine letzte Hoffnung, ich bin seit 3 Wochen dabei dieses Problem zu beheben. Ich werde auch nochmal alle möglichen Konfigurationen des BIOS durchgehen. Interessant ist nur das ich noch eine Festplatte habe die aber defekte Sektoren hat und ständig mit $MFT Fehlern kommt und diese bereits auch in einem anderen Rechner getestet habe.

    !!!! TIPP, geht mal in der Ordneransicht auf versteckte Dateien einblenden, direkt auf C: müsste sich die sogenannte NTLDR befinden, ich kopiere diese jetzt einfach mal von meiner anderen Festplatte, ich werde mich bei Erfolg nochmal melden !!!!

  • Andreas

    Also ich habe das selbe Problem.
    Folgendes ist passiert, ich habe die Festplatte auf einem anderen Rechner formatiert.
    Habe danach die leere und formatierte Platte in den Rechner eingebaut.
    Jetzt will ich WindowsXP neu installieren und es kommt immer, nach dem der Rechner versucht, vom CD-Laufwerk zu starten, die NTLDR Fehlermeldung.
    BIOS habe ich schon resettet – ohne Wirkung.
    CD-Laufwerk steht an erster Stelle in der Boot-Reihenfolge.
    Was soll ich machen, wie schaffe ich es jetzt auf die Platte wieder Windows drauf zu kriegen?
    Bin gerade bißchen ratlos, vielleicht kann ja jemand helfen.
    Danke schonmal.

  • mona1983

    Hallo ich habe das selbe Problem wie die meisten hier auch.Und zwar fing es mystischerweise so an ,das ich normal mein Pc Hochfuhr aber da meine maus rumspinnte habe ich den Pc wieder Manuel ausgeschaltet d.h ohne das er grossartig hochgefahren ist hab ich ihn einfach dummer weise direkt wieder runtergefahren ,dabei verlor er denk ich diverse dateien ,die letzendlich sehr wichtig wahren ,da ich beim neustart nicht weiter kam bis diese tolle anzeige erschien mit System32….blaa blaa trat fehler auf oder ist beschädigt bitte zum reparieren die Windows CD einlegen und TASTE R Drücken um zu reparien.Dies tat ich dann auch aber irgend wie wollte er nichts annehmen ,nichtmals in den Abgesicherten modus kam ich rein ,da er nicht aufgefürht worden ist.Dann habe ich eine FP weggenommen und somit lief nur noch eine im Rechner der wiederhole dies natürlich ,dann entschloss ich FP d:/ das Windows Systehm dort drauf zu ziehen damit ich meine wichtigen daten noch retten konnte von dem alten c:/ ,dies hatte auch super funktioniert und ich hatte dann ein neues c:/ und konnte dann nach dem ich wieder beide FP angeschlossen hatte meine Daten wenigstens auf ner anderen Externe FP retten ,nun habe ich entschlossen beide FP zu Formatieren soweit hatte auch alles Funktioniert ,aber dann nach dem ich soweit alles wieder eingerichtet habe nach dem Drivers&co fing das nächste problem an und zwar das was die meisten hier auch haben NTLDR fehlt usw.nun per Windows CD Fährt er artgerecht hoch und macht keine mukken aber ohne CD Bootet er nicht artgerecht und somit tritt dieser diverse fehler auf .Was kann man tun um dies wieder artgerecht zum laufen zu bringen?Muss ich eventual unter Windows Cd starten und dann (R) zum reparieren unter dem menü gehen, um da den befehl copy x:i386NTLDRc: copy x:i386NTDETECT.COM c: eingeben? oder unter BIOS mal nach schaun ob die FP fürs hochbooten vertauscht sind?Wie gesacht per Windows CD lässt er sich super Hochbooten anstandslos.Ansonsten werd ich noch mal nachschaun wie die stecker an den zwei FP gesteckt worden sind da sie ja getsern kurz abgenommen worden sind wegen den Daten rettungs anktion obwohl die zwei stecker die selbe funktion haben ,da die jumper ansich unberührt sind.

    Bitte um weitere Tipps wenn einer mehr weis

  • janine

    haii
    ich habe genau das problem!!
    wahrscheinlich hat sich irgendwer in mein computersystem über icq ein gehackt und irgendetwas eingestellt…
    ich komm nicht mehr auf meinen pc, NTLDR fehlt anscheinend, aber ich weiß nicht genau was ich tun soll…
    wenn ich es jemanden erzähle, dürfte ich höchstwahrscheinlich nie mehr an einen pc…
    und was das angeht kenn ich mich auch überhaupt nicht aus. meine icq-acc ist auf jeden fall gelöscht worden… bitte helft mir!
    -> wie kann es denn überhaupt vorkommen, das NTLDR plötzlich fehlt??
    bitte, antwortet mir =(

  • uf2707

    Hallo,
    hatte eben bei Neuinstallation von Vista auf einer leeren formatierten Festplatte ebenfalls die Meldung -NTLDR fehlt-. Es lag bei mir daran,dass die Primäre Partion als aktiv gekennzeichnet war. Also nur formatieren und die Primäre Partition nicht als aktiv markieren.

  • kater_max

    Vielen, vielen, vielen Dank!

    Hatte – nach umfangreichem Defrag und Registry-Clean – die Meldung „verifying DMI Poll Data. Fehler beim laden des Betriebssystems“ auf XP-HomePC. War sehr verzweifelt.

    Erst der zweite Schritt hat geholfen. Aber zuverlässig!

    SUUUUPER TIPP!

  • peter

    hi
    ich habe mir einen werksneuen pc zusammenstellen lassen.wenn ich windows installieren will kommt NTLDR fehlt…ich habe die oben aufgelistet tips alle durchprobiert,nur manche kann ich nicht anwenden da ich gar nicht erst in bios reinkomme,sondern kann nur den boot über [F11] verändern.ich bin total ratlos…würde der kauf einer neuen festplatte dieses problem beheben?
    vll hat ja einer ne idee
    mfg

  • Tobi

    ich brauch hilfe ich weis nicht was ich machen soll ich hab meinen pc neugestartet und dann kamm NTLDR Fehlt aber ich hab nichts gemacht. Es ist weder neh CD noch neh Diskette drin ! Bin Ratlos !!!bitte HILFE!!!

  • flo&sarah

    gut, wenn man einen zweiten computer zum surfen nach lösungen parat hat!
    die online-hilfe hat meine freundin und mich die wenigen sekunden lang beruhigt, bevor unser vertrauen, das auf anwendungsorientiertes wissen basiert – und das hier an ihre grenze stieß -, in panik umschlagen konnte!
    danke!

    ein gruß an alle mitleidenden!

  • Tüftelheini

    Hallo, Euch „NTLDR-Suchern“!

    Auch mir passierte es eben, daß dieser Fehler erschien.
    Zum besseren Verständnis eine kurze Vorgeschichte:
    Neuer Rechner > Neues System, selbstverständlich.
    Zwei Festplatten, zwei Laufwerke. Festplatten partitioniert & formatiert.
    Auf beiden Festplatten jeweils eine Systempartition (15GB) vorgesehen.
    Auf der primären FP System installiert incl. SPs und diverser Grundprogramme sowie eigene Einstellungen vorgenommen.
    Läuft tadellos.
    Nun dachte ich mir, mache ich per Acronis True Image ein Abbild dieses Systems und spiele sie auf die sekundäre FP auf, ebenfalls in die dafür vorgesehene Systempartition.
    (Zwei bootbare Systeme sind besser als eines, falls ein System, aus welchem Grund auch immer, mal den Dienst versagt.)
    Hat auch wunderbar funktioniert.
    Allein, dieses (das „sekundäre“) System, welches ich über F8 zu booten versuchte, brachte auch mir immer die Fehlermeldung „NTLDR fehlt“, blabla.
    Schnell die Wiederherstellungskonsole bemüht und mit dem Befehl ‚map’die verfügbaren Laufwerke abgerufen.
    Hier fand ich dann auch den Fehler:
    Die sekundäre FP wurde erkannt, nur wurde auf eine andere als die Systempartition verwiesen, was ich anhand der Größe dieser angezeigten Partition unschwer feststellen konnte.
    Wieder von der primären FP gebootet und unter Arbeitsplatz >Verwalten >Datenträgerverwaltung nachgeschaut, was denn die Ursache sei.
    Und siehe da, nicht die Systempartition war als „aktiv“ markiert, sondern eine andere Partition.
    Lösung: Rechtsklick auf die sekundäre Systempartition und als „aktiv“ markiert.
    Neustart, per F8 die sekundäre, als zu bootende FP angegeben, und oh, schöne bunte Fensterwelt, keine Fehlermeldung mehr und das System läuft ebenfalls
    ohne Beanstandung.

    Manchmal kann die Welt oder Windows so einfach sein.

    🙂

    Mit hilfreichen Grüßen.

  • Bernd liebl

    Hallo habe einen gericom laptop und auch bei mir erscheint immer NTLDR fehlt. Habe alles mögliche ausprobiert aber komme nicht weiter. Wäre für tips sehr dankbar

  • Flexx der kleine

    Tja leute ich habe wie ihr auch das gleiche problem mit NTRDL fehlt. das problemist das auf meiner festplatte garkein windwos mehr ist! das habe ich wegemacht wie alle anderen meine daten! wollte den PC mal neu aufsetzen. gerade als der pc neu starten wollte kam die fehlermeldung. windwos nochmal neu machen geht nich da er nichts mehr mach wen dieser blue-screen kommt: Willkommen zum neuinsterlieren von windwos drücken sie bitte die eingabetaste…bla bla bla dan schmiert er immer ab !! helft mir bitte !!

  • Marie

    hallo, mein mir erscheint am anfach auch die meldung, dass ntlrd fehlt… ich sollte zum neustart alt strg und entf drücken. daraufhin ist jedoch nichts passiert.
    ich kann also gar nichts mehr mit dem pc gerade anfagen… es ist der meiner ma und sie wird mich umbringen… HILFE..
    falls jemand einen Rat weiß bitte melden, ich bin am verzweifeln.

  • Draconias

    Hallo Allerseits,

    Ich habe auch ein problem mit der Meldung NTLDR fehlt, doch ich habe einen DELL Rechner mit Restore Partition… und keine Windows Installations CD! Was mache ich jetzt? ich will die Daten nicht verlieren, die darauf gespeichert sind.

  • Markus

    Hallo zusammen. Brauche HILFEE

    Bei meinem PC war der Motherboard kaputt und habe es ausgetauscht (ASUS) leider nur mir einem IDE. Also eine PCI-Karte für IDE gekauft.
    Beide angeschlossen aber habe das Problem das ich nicht booten kann – es kommt die Meldung NTLDR fehlt. Booten mit CD geht auch nicht.
    Und wenn ich XP-Prof. neu installieren will und mit der CD boote komm ich in die Installationsebene aber WENN ich installieren will kommt die Meldung das keine Festplatte erkannt wurde?
    Was mache ich falsch???
    Ist die Jumperbelegung falsch?

    Wie krieg ich wieder so hin, dass ich WIndows neu installieren kann.

    Ausstattung:
    2 Fesplatten eine SAGET,120GB; eine mit 320GB!
    ein Arbeitsspeicher mit 1024MB
    1 CD-RW Laufwerk
    1 DVD-Laufwerk

    Bitte ist wichtig.
    Da ich selber nicht mehr weiterkomme.

  • Michael

    Also ich würd mal sagen NTLDR heißt NT (Windows) LDR (Loader) kennt man ja von Linux auch die Bootloader wie Grub oder Lilo. Ich denke dass der NTLDR auch sowas ist. Jetzt muss ich ihn nur wieder zum laufen bringen :p

  • Termi

    Hey leute ich habe im Task manager ausversehn ne datei beendet und habe nu auch das Problem mit dem NTLDR fehlt wäre sehr freundlich wen mir wer helfen könnte, da ich eigentlich keine ahnung von computern habe und sie nur selten benutze, bäuchte ich dringend hilfe

  • Dedel

    Hallo,
    seit heut hat es meinen Rechner erwischt. Erst blieb er beim Windowslogo ständig hängen und dann ging gar nichts mehr.
    Eine Reparatur über die entspr. Konsole geht nicht, da der Rechner nicht auf das cd-Rom laufwerk zugreift.
    Habe auch keine Chance über die Tastatur irgend etwas zu machen.
    Ich bekomme nur noch die Meldung „NTLDR fehlt“ und anschließend „Neustart mit Strg+Alt+Entf“.
    Da wie gesagt die Tsatatur nicht erkannt wird ist auch dies Fehlanzeige.
    Habe schon sämtliche Stecker (auch innen) kontrolliert und habe keine Erklärung für das Problem.
    Wer kann helfen?

  • manfred

    Wenn ich meinen Pc hochfahre steht da „NTLDR“ fehlt.
    Meine festplatten habe ich überprüft die sind richtig angeschlossen, in meinem laufwerk habe ich auch keine cd´s drinne. Sonst sind auch keine anderen sachen am pc angeschlossen.

  • MaxweII

    Hallo zusammen

    also folgendes: der Rechner um den es geht
    läuft mit Win XP Home SP2

    – Bootdevice ist korrekt eingestellt.

    nach der Anleitung kann ich den Fehler auch beheben.

    Aber meist nach 1 oder mehreren Neustarts

    kommt die fehlermeldung NTLDR fehlt wieder.

    so ich fixe fixe immer wieder …

    wo liegt die Ursache den hier werden anscheinend
    nur die Symptome behoben nicht aber die ursache.

    ich wäre für jeden Tipp dankbar

  • ggamauf

    kann es auch sein, dass ich durch moven eines ganzen folders (‚programme‘) von c: auf d: das verursacht habe?
    (ich hätte nicht gedacht, dass man sich so leicht einen ganzen pc kaputt machen kann.)

  • Soaldo

    hallo. also, ich hab mir nen komplett fabrikneuen pc zusammengestellt…aber ich musste ne gebrannte version von xp drauf packen, hab meine cd verliehen. der fehler taucht nur dann auf wenn ich die festplatte aus meinem alten rechner, auf der alles, aber auch wirklich alles wichtige drauf ist, einbaue. liegt das vielleicht an dem unterschied zwischen xp pro auf der neuen festplatte, wenn die alte bei xp home lief? ich bin nich so vertraut mit bios und will nichts kaputt machen. hat vllt wer ne ganz einfache schritt für schritt lösung?
    danke schonmal. LG

  • philipp

    Grüße, Ich habe auch das problem das wenn ich meinen Lebtop starte ,er mir andauernt sagt: NTLDR fehlt
    Systemneustart Strg+Alt+Entf
    was kann ich dagegen machen? Habe nicht sehr viel Erfahrung mit dem? Gibt es eine Leichte erklärung?
    mfg
    Nowak

  • pchigh89

    Komisch komisch niemand kennt eine lössung ich werde mal versuchen die lössung zu suchen
    habe das selbe beim start kommt NTDLR fehlt,
    das betriebssystem hatte ch an einen anderen freund das XP media center installieren lasse und jetzt will ich mit der normalen xp home edition versuchen kann aber nicht booten…..

  • Anton

    Also ich hab ein AMD X2 drin und bei mir kommts schon zum zweiten oder dritten mal vor. Sons hat es immer gereicht einmal die Reset Taste am PC zu drücken dann lief er wieder, diesmal klappt aber das nich und meine Festplatten sind richtig konfiguriert, da ich nur eine einzige habe von der er booten kann, die andere is über einen IDE-Controller in nem PCISlot und wird beim Booten noch garnich erkannt.

    Formatieren werd ich den ganz sicher nicht, dafür ist dort zu viel drauf.. ich versuchs erstmal weiter. ma guggn ob einer der punkte dort oben funzt.

  • Hanmar

    Es ist leider nirgends beschrieben, was die Abkürzung NTLDR heißt. Meine Vermutung ist:
    NTL ist die Bezeichnung der Startfestplatte (mit Windows).
    und DR ist wahrscheinlich ‚Drive‘ = Festplatte.
    (Ich habe keine Datei mit dem Namen NTLDR finden können.)
    Meine Erfahrung in diesem Fall ist folgende:
    Im BIOS muss in der BOOT-Sequenz die Startfestplatte aufgeführt sein (ich vermute, dass vorher 3 andere Boot-Devices (Geräte) genannt werden können. Z.B. Floppy-Disk, CD/DVD-Laufwerk 1 und Laufwerk 2.
    Wie meine Erfahrung zeigte, kann ein weiteres Boot-Device (Gerät) nicht angegeben werden, wenn die Startfestplatte einen extra SATA-Anschluss auf dem motherboard hat, also nicht als IDE-Gerät in der BOOT-Sequenz auftaucht, da keine IDE-Festplatte.
    In diesem Fall waren aufgeführt
    1. Floppy Laufwerk
    2. CD/DVD/ROM 1 Laufwerk (als primärer master)
    3. CD/DVD/ROM 2 Laufwerk (als primäre slave)
    4. dazu sollte eine weitere IDE-Festplatte eingerichtet werden (als secondary master), während secondary slave frei blieb. (also alles nur IDE-Geräte!)

    (In der Boot-Sequenz sind nur IDE-Eintragungen möglich [in diesem Fall]. Bei neueren vielleicht auch mehr und andere)
    Hierbei kam es zu der angeführten Fehlermeldung NTLDR. Der Computer konnte irgendwie die zusätzliche SATA-Startfestplatte nicht mehr erkennen/finden. Logische Erklärung: Wahrscheinlich zu viele andere Geräte vorher in der Bootsequenz.
    Das Löschen der Position 1.) Floppy Laufwerk in der Bootsequenz war die Lösung. Da nicht mal ein Floppy-Laufwerk eingebaut war, machte es auch keinen Sinn, diese Position zu belegen. Heutzutage gibt es auch kein Floppy-Programm mehr, mit der der Computer gestartet wird und die meisten neuen Computer (besonders Notebooks) haben nicht mal ein Floppy-Laufwerk.
    Durch das Entfernen der Pos.1 (Floppy Laufwerk) wurde die Bootsequenz geändert und die beiden CD/DVD-Laufwerke wurden zuerst angesprochen, da sie aber keine Programm-Disk (ISO) zum Start enthielten, wurde anschließend die neue Festplatte abgefragt, die aber keine Startfestplatte war und somit auch keine (MBR) hatte.
    Als nächstes Gerät (4tes) in der Reihenfolge der Bootsequenz war dann die SATA-Startfestplatte, die das Betriebssystem enthielt und somit konnte das System gestartet werden.
    Diese SATA-Festplatte (mit gesondertem Anschluss auf dem Motherboard wurde unter ‚Explorer‘ als ROOT-Festplatte mit dem Buchstaben ‚C‘ angezeigt. Danach kamen die beiden CD/DVD Laufwerke mit den Buchstaben D und E, (da unter PRIMÄR angeschlossen). Dann wurde die neue IDE Festplatte mit dem Buchstaben ‚F‘ angezeigt, die am Sockel SECONDARY angeschlossen und auf MASTER eingestellt war.
    Wenn weitere Probleme auftauchen sollten, z.B. dass im BIOS unter BOOT in der ersten Position wieder das Floppy-Laufwerk erscheint, dann ist davon auszugehen, dass die Pufferbatterie (auf dem motherboard) erneuert werden muss, da die BIOS-Memory nicht mehr ‚gehalten‘ wird und sie sich dann automatisch wieder in den ‚default‘-Zustand zurückversetzt kann.
    Das ‚Leerlaufen‘ der Pufferbatterie geschieht, wenn der Computer zwischenzeitlich vom Netz genommen wird, also nach jedem Gebrauch nicht nur abgeschaltet, sondern auch an der Netzsteckdose getrennt wird. Normalerweise lädt sich die Pufferbatterie wieder auf, wenn der Computer ’nur‘ heruntergefahren wird, da dann immer noch eine Verbindung zum Netz besteht. Außerdem muss natürlich auch noch auf defekte serielle Kabel geachtet werden.

  • Gabriel

    Hallo, ich habe folgende Frage:
    Mir ist gestern was nicht Guttes passiert ich habe Ausfersehen die Daten gelöscht, die Dateien NTLDR oder NTDETECT.COM
    WAS soll ich jetzt nur tuhn um es rückgängig zu machen ?
    oder kann ich die fehlenden Daten mit CD wieder drauf installieren

  • blackware

    Achtung beim Neuschreiben des Bootsektors: In zahlreichen BIOS kann der Bootsektor schreibgeschützt werden, in dem Fall funktioniert fixmbr nicht und man muss vorher den Schreibschutz im BIOS aufheben.

  • Lukas

    hab das gleiche problem bei vista hoffe mal das jemand das hier liest…. habe den pc angemacht und bleibt hängen habs zuerst ausgemacht dann ging nix mehr, danach hat er wie gewöhnlich gestartet.Hab mir gedacht wär nix ernstes bis ich 2 tage später wieder angeemacht hab und jetz geht nix mehr er hängt immer noch bei verifying dmi pool data und ich hab keine ahnung was ich machen soll… hab mir das oben durchgelesen kapiers aber nicht wirklich. wäre dankbar für jede hilfe

  • Patrick

    hi ich hatte plötzlich bei meinem alten pc eine solche fehlermeldung ich wollte das problem lösen wie oben beschrieben aber ich hab den pc aus zweiter hand und es is ein passwort das ich nicht weiß auf bios. kann mir jm. helfen ?? sg patrick

  • Robin

    hab das oben aufgeführte korrekt gemacht und trotzdem kommt noch die meldung. Langsam kotzt es mich an. Kann man da wirklich nichts anderes machen?
    Auf meinem Laptop ist Windows xp Proffesional drauf macht es dann was wenn man die datei von einer Windows xp Home Edition kopiert??????????

  • slin3

    ich hatte das problem auch aber das war ganz simpel: ich hatte eine SD karte eingesteckt und der pc versuchte davon zu starten…ich musste sie einfach rausziehn 😉

  • Luiz Zuch

    Hallo,
    bei mir kommt auch ein fehler der heißt NTLDR fehlt .. wenn ich jetzt windows xp neu installieren würde,würden dann meine daten verloren gehen?
    denn er fährt ja nicht hoch und ich kann meine daten nicht sichern ..
    ist es gefahrlos wenn ich windows xp einfach nochmal installieren?
    vielen dank, luiz zuch

  • Andy Nei

    Ein kleiner Tipp fuer alle die Win XP auf dem ASUS eee PC installieren wollen und dann die Meldung bekommen dass NTLDR fehlt. Vor der Installation unbedingt ALLE Partitionen auf der Festplatte loeschen und EINE neue erstellen. Danach funktioniert alles problemlos.
    Ich habe dies bei mehreren verschiedenen schon ausprobiert. Funtionierte bis jetzt immer. Es gibt auf der Festplatte die Partition C: ( BIOS). Keine Angst, diese kann ohne Probleme geloescht werden.
    Alles ohne Gewaehr!!!!!

  • Fabian

    hi
    ich habe ein problem: ich wollte eben windows xp home auf meinen neuen pc (der ohne betriebsystem geliefert wurde) installieren.
    irgendwann während der installation sagte er mir, dass ein fehler aufgetreten sei und ein neustart erforderlich sei.
    nach diesem neustart zeigte er dann die meldung „ntldr fehlt“ an, darunter die tastenkombi zum neustart.
    ich kann so oft neustarten wie ich will, egal ob mit oder ohne windows cd, es geht bis zu diesem punkt einfach gar nix mehr.
    was soll ich tun???

  • moneyhoney

    Hallo,
    ich habe einen Rechner neu machen wollen, der aber weder von der CD booten wollte, noch sich forn
    matieren ließ. Also HDD ausgebaut, als USB woanders drangehängt und formatiert. Wieder eingebaut und Recovery-CD ins LW getan. Jetzt kommt der Fehler.

  • werner

    HAbe mein laptop formatiert und wollte es dann an machen und dann steht da jetzt immer ntldr fehlt wie kann ich den fehler jetzt beheben ohne das ich windows starten muss bitte euch um hilfe :

  • josef

    HILFE!
    Ich habe genau denselben Fehler bzw. Problem wie alle- und zwar dass beim Starten des Computers die Fehlermeldung kommt, mit NTLDR fehlt. Die Tastatur funktioniert nicht- außer alt+strg+entf, das heißt ich komme von dem schwarzen Bildschirm mit NTLDR fehlt nicht weg und zu nichts anderem.
    Ich bin am Rande des Wahnsinns angelangt, weil ich nicht mehr weiß was ich machen soll, da ich nicht weiß was ich tun soll!

    Bitte helft mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    danke im voraus

  • Lukas

    Hallo,
    ich hab im Moment ein funktionierendes Ubuntu auf dem Rechner und kann vom Grub (Bootmanager bei diversen Linuxen) aus sowohl Windows, als auch Linux booten. Jetzt will ich die Festplatte löschen, auf der sich Ubuntu befindet (unter anderem ist da auch das Grub drauf). Deswegen habe ich gerade einmal genau die Anweisungen befolgt und den MBR wiederhergestellt. Obwohl die Bootreihenfolge im Bios richtig ist, bootet mein Rechner immernoch zuerst das Grub. Ich hab jetzt ehrlich gesagt ein bisschen schiss, die Platte mit dem Linux zu löschen, weil damit ja auch das Grub weg wäre.

    Hat Jemand von euch schonmal etwas vergleichbares gemacht und kann mir Entwarnung geben?

    Gruß,
    Lukas

  • lilo

    bei mir kommt diese fehlermeldung, weil ich entweder beim ausleeren wichtige dateien erwischt hab oder weil das notebook in der laptoptasche ca. 50 cm auf einen terracottaboden gefallen ist.
    sehr blöd, weils mein arbeitscomputer ist, auf dem alle unterlagen vom büro drauf sind und ich KEINE sicherungskopie habe 🙁
    hat wer eine idee?

  • cappu

    hi, die ntldr geschichte nervt mich schon lange, habe mal wieder mein system neu aufgesetzt und auf einmal kommt der fehler wieder.
    also hab ichs mit den einstellungen im bios versucht:

    First Boot Device war auf HDD.
    hab First Boot Device auf CD und
    Second Boot Device auf HDD umgestellt,dabei natürlich die richtige platte zugewiesen, kein erfolg.
    dann die windoof cd rein… siehe da : rechner bootet !
    Cd raus : rechner bootet nicht mehr..

    is mir noch was aufgefallen mein Lokaler datentraeger is komischerweise D: und nicht C:

    haette ich bei neuinstallation die anderen platten ausgesteckt waere die lokale C:, und somit waere der fehler möglicherweise behoben….

  • Florian

    Wollte XP auf meinem neuen Asus eee pc instal., doch ich bekomme auch die fehlermeldung NTLDR fehlt. wie bekomme ich das weg. im bios kann man net anwählen von wo gebootet werden soll, lediglich nur über esc anwählen von wo externes dvd laufwerk od hdd. könnt ihr mir helfen?

  • Ruediger

    Hallo Habe in meinen PC neues Motherboard eingebaut und eine neue Festplatte eingebaut. Leider dachte ich, dass ich meine alte Festplatte mit einbaue als Sec. Slave und dass ich darauf zugreifen könnte. Denkste, FP wird im Gerätemanager und in der Datenträgerverwaltung angezeigt, aber die FP-Größe als eine Summe und mit dem Hinweis – nicht zugeordnet -.??? Weiß jmd., wie ich an meine Daten komme bzw. wieder auf die Platte zugreifen kann. Booten kann ich auch nicht mehr mit dieser FP. Bitte dringend um Hilfe!!! Vielen Dank im voraus

  • Peter

    Sers Peter,
    eventuell kann ich dir da helfen…

    Hatte eben auch mein Ubuntu von Windows löschen lassen (Partitionen),leider ist mir zu spät eingefallen das ich gar keine XP Disk mehr da habe (verlegt)…bissl rumgegooglt und das hier
    http://www.wintotal.de/softw/?rb=35&id=3780
    gefunden,nennt sich MBRWiz.
    Nach dem runterladen einfach in Windows die CMD aufrufen
    – changeDir zu der .exe
    – MBRWiz /repair=1

    Das wars auch schon,vieleicht hilft es dir,mir hat es eben einen großen Stein vom Herzen genommen 😉

  • Peter

    Auch ich müsste mal de mbr reparieren. hab nämlich nbißchen mit gos gespielt(ubuntu) fand ich blöd.hab ich gelöscht.aber mein Pc startet nur noch von der gOS-cd und nicht mehr von der win so das ich nicht mehr in die wiederherstellungskonsole komme nur wenn ich gOS wieder aufspiele bekomme ich den pc soweit das ich das Bs aussuchen kann und wieder nach Windows komme.Was nu????????

  • Arndt

    Ich hab festgstelt mein Kabel ist Kapput.
    gibt es irgend etwas beim ersetzen zu beachten?
    gibt es solche kabel auch bei media markt oder sso zu kaufen?oder geht das nur über spezielle läden oder Internet?

  • Lore Katharina

    Hallo!

    Ich habe von einer Freundin das Notebook Gekauft sie hat ihn immer für die gebraucht nun musste sie ihren chip behalten und ich habe das Problem das jetzt NTLDR fehlt auftaucht kann ich ein neuen chip kaufen oder klappt das nur mit diesem?Würde mich über eine meldung Freuen Mit freundlichen Grüßen

  • Erlrud

    Hallo, ich habe auch das Prob mit dem NTLDR. Hatte, als Windows noch lief, unten rechts eine Fehlermeldung, dass die Datei winmm.dll beschädigt oder nicht lesbar sei. Ich habe darauf hin mal eine Systemwiederherstellung gemacht. Der Pc fuhr normal runter und startete ganz normal. Jedoch, immer kurz nach dem Kindowslogo bricht er ab und startet neu. ohne Ende. Ich habe mir eine Boot-CD vor einiger Zeit erstellt. Er greift auch darauf zu, jedoch kommt dann die Meldung,
    Usage:fat32.exe(-WL) -wl Without LFN support
    und dann bleibt er stehn, wo er steht.
    Ich habe dann mal die Original CD win xp eingelegt. Er startet kurz – muss dann eine Taste drücken – dann erscheint Setup untersucht die Hardware des Computers und bleibt an dieser Stelle stehen. Schlimm?! Eine Neuinstallation muss ich vermeiden. Zu viele wichtigen Daten. Das mit dem linux, nun davon habe ich Null Ahnung, wie ich das machen muss.
    Wäre schön, wenn rettende Gedanken ich bekommen würde.
    Gruss Erlrud

  • KTL1977

    Hallo ich habe mir linux installieren wollen, dazu wollte ich meine C: HDD partitionieren mit Partition Magic8. Das ging auch bis er neustart machen sollte, seit dem ging nichts mehr. Dann bin ich hier auf diese Seite gestoßen und musste feststellen, die Befehle oben hören sich richtig gut an, abe res bringt nichts wenn mit denen nichts an zu fangen ist. Denn wenn man ienen Befehl in der Wiederherstellungskonsole eingibt kommt z.b. die Sicherheitsabfrage, die mit Y geantwortet – und hatte sofort wieder die
    Sicherheitsabfrage, wie der Y geantwortet und so weiter. Raus kam ich erst mit N, danach nicht neu booten sondern weiter die Befehle fixmbr und danach fixboot probieren. so lange bis er sie akzeptiert. Dann habe ich bootcfg /rebuild eingegeben und danach noch nen chkdsk c: machen lassen, dann hat er mir gesagt das eine Datei defekt ist, dann hat er weitere Wiederherstellungsmodelle ausgeführt und ich sollte danach neu starten. Jetzt läuft mein Win PC wieder und der Partition Magic führt doch tatsächlich seine aufgabe aus die ich vorher eingegeben habe. Hoffe ich konnte bissl helfen.

    peaceyo
    KTL1977

  • martin otto

    Danke Leute!!!
    Echt klasse Beitrag. Konnte mein Windows nicht installieren, da diese Fehlermeldung kam.
    Bin Schritt für Schritt nach dem Ausschlussverfahren gegangen, nach dem o.g. Text.
    Nun funktioniert es. Vielen Dank nochmals…
    MfG mo

  • charly

    Ich Habe genau das gleiche Problem! habe schon alles ausprobiert aber nix funktioniert. mitten im Spiel stürzte mein PC ab, dann starte ich den pc neu und dann bekam ich sofort eine meldung „NTLDR Fehlt“. Dann habe ich versucht von meiner Windows Xp pro Cd zu Booten, doch klappt nicht NTLFR fehlt. Brauche Hilfe.

  • Nomak

    Hallo… die Anleitung klingt ja astrein, ich würd sie zugern mal ausprobieren ABER… für die Systemwiederherstellungskonsole wird das Administratorenkennwort verlangt… problem ist.. ich habe keins gesetzt… und das weiß ich mit sicherheit da ich mit CIA-Commander das Administratorenprofil auf Passwörter habe auslesen lassen (wobei mir wie bereits gesagt wurde das keines gesetzt ist) ich kann auch keins über CIA-Commander setzen.. dieser sagt mir dann ich solle dies doch über den Profilmanager machen… nur doof das ich da nich rankomme wenn XP nichmehr startet… und mit dem einfach enter drücken bei der passwort abfrage klappt auch nich O.o kann mir irgendwer sagen was ich dort eingeben muss wenn nichtmal „nichts“ richtig is wenn man kein kennwort gesetzt hat?!

  • jochen

    Hallo Leute!

    Also: Bei mir half auch nur die Neuinstallation von Windows! Nur: Hier wurde noch nichts davon geschrieben, dass das auch bei der Version 2000 Prof und nicht nur bei XP passiert! Ich tippe auf einen Virus, der meinen Rechner befallen hatte!

    MfG Jochen

  • Lilli

    Hallo Zusammen!
    Ich habe ein qroßes Problem mit meinem Pc[WindowsXP].
    Immer wenn ich meinen Computer hochfahre erscheint immer so ein Fenster „startdrv.exe“ steht oben immer.Und unten steht „Problembericht Senden“ oder „Nicht Senden“.Ich habe schon viele Sachen ausprobiert.
    Kann mir irgendeiner helfen?!
    Es wäre wirklich ->SUPER

  • Fredi

    Super Hilfe.

    Hatte die Festplatte zuvor an meinen anderen Rechner mit angeschlossen & von dem aus normal über den Arbeitsplatz die eine Festplatte formatiert.
    Als ich die wieder in den anderen pc getan hab, hatte ich auch das Problem mit NTLDR fehlt.
    Hab wie beschrieben im Bios die bootreihenfolge gändert, sodass der pc von der Windows CD startet. Jetzt nochmal formatieren mit der Win Cd und danach installieren. Sollte weiterhin endlich klappen :]

  • Kevin

    Bei mir tritt auch das Problem auf NTLDR fehlt und nun kann ich den PC nich mehr hchfahren weil ich gar keinen Zugriff auf mein Windows komme.Also bitte melden.

  • Andreas

    Ich habe OpenSuse auf einem XP Rechner installiert auf einer freien Partition. XP ließ sich nicht mehr starten…OpenSuse problemlos. „NTLDR fehlt“ bei Windowsstart…Einstellung im Bootmanager war dran schuld…sdr2 statt sdr1 war als Pfad angegeben bei Windows XP, kein Wunder, dass er NTLDR nicht gefunden hat, da NTLDR auf sdr1 lag…also umgestellt…Neustart, Windows ausgewählt und XP wieder startbar. Keine Ahnung warum falscher Pfad ausgewählt wurde. Tipp so am Rande. 🙂 Einfach mal zuerst im Bootmanager nachsehen.

  • freejam

    Es gibt eine ganz einfache Möglichkeit, in diesem Fall ein neues Betriebssystem aufzuspielen, fallsl NIX mehr geht.

    Inst. CD einlegen und Bootsequenz auf CD First setzen. Festplattenspannung abziehen und Computer starten. Während die Installationsdateien von der CD in den Arbeitsspeicher geladen werde, der Festplatte wieder Ströme geben und FERTIG. Die Inst. geht dann wie gewohnt weiter.
    Grüße – Freejam

  • sigiator

    Der Fehler läßt sich evt. auch beheben im Bios. Dazu klickt man im Bios „Advanced Bios Features“ an. Bei „Hard Disk Boot Priority“ wählt man die Festplatte auf der das Betriebssystem installiert ist. Dann noch “ Save and Exit“.(F10)
    Nun müßte der Rechner ohne Fehlermeldung starten.

  • andzel

    Moin:-)
    Da meine Rechner auch gelegentlich diese Meldung anzeigt (klar, sonst hätt ich hier nicht nachgesehen), noch meine Version einer möglichen Fehlerursache, die allerdings weiter oben auch schon in verkürzter Form geschildert wird:
    Das System (WinXPpro)befindet sich in meinem Rechner auf einem RAID 0-Array (2 Platten, „in Reihe geschaltet“). Wenn irgendein Laufwerk (Externe Festplatte, USB-Stick, Kamera o.ä.)während des Bootens angeschlossen und eingeschaltet ist, „vergisst“ das BIOS die Bootreihenfolge mit dem RAID als 1. Bootlaufwerk. Wahlweise erscheint dann die besagte Meldung oder ein schlichtes „No system or boot disk…“ Dann hilft nur ein Neustart und erneutes Einstellen im BIOS Setup.
    Gleiches gilt für die Sache mit dem defekten Datenkabel. Übrigens könnte es auch ein defektes Stromversorgungskabel sein. Entscheidend in meinem Fall ist: Findet das BIOS beim Neustart eine andere Information über angeschlossene Laufwerke vor, als beim letzten Start (Neue Laufwerke hinzugefügt, z.B. USB-Stick etc. s.o., oder Laufwerke entfernt z.B. Daten/Stromkabel von zusätzlichen IDE-Laufwerken defekt oder Laufwerk ganz einfach kaputt), will es nicht mehr vom RAID booten, sondern nimmt das erste Laufwerk am primären IDE-Anschluss (Primary Master)…und das kann ja dann nicht funzen, wenn da kein bootfähiges System drauf ist.

  • wolfgang pereira

    hallo leute !
    da linux ein eigenenes bootssystem hat,startet es auf jeder angeblich def.festplatte.das ist schön.
    die jenigen welche linux nur mal testen möchten und es anschliessend wieder deinstallieren , so wie ich , haben grosse probleme.-
    mein mbr ist weg und auch die hier mehrfach angebotene methode über die original disk,rep.und k. geht nicht. es erscheint nämlich ein fenster mehr,nämlich wo möchten sie sich anmelden?
    und das isses,weil dort nämlich nur ein zeichen —-angenommen wird ,und dann biste ´raus und fängst von vorne an.auch alle angepriesenenen programme wie test disk usw gegen an alles repariert zu haben aber beim laden von -98,2000,
    xp,oder vista passiert dasselbe.nachdem ersten restart fängt er von vorne an.und das bei allen festplatten einzeln probiert,sata und ide.über dos werden befehle wie fdisk ,format,fixboot usw.nicht erkannt.nach einer woche vergeblichen ´rummachen stellen sich nur noch zwei fragen :
    wer weiss rat ? falls nicht, wo bekomme ich eine handgranate ?

  • Markus

    Hi! -.- mein pc zeigt mir auch das ntdlr fehlt.
    Hatte meinen pc defragmentiert ( übernacht ) als ich wieder dran ging, hatte er nicht neu gestartet sindern ist abgeschmiert. Hab alles mir erdankeliche unternommen um den pc wieder ans laufen zu bringen. Hab es leider nicht geschafft. Da hab ich beschlossen windows neu zu instalieren cd und als es dann zum kopieren der datein kam hörte er bei der hälfte auf, zeigte mir an das die dateien nicht kopiert werden können. Dann ging er aus. Naja hab ihn neu gestartet und jetzt zeigt er mir das ntdlr fehlt. Hoffe einer von euch kann mir helfen. Schreibt mir bitte per e-mail

  • Gunther

    Danke für die Anleitung!
    Ich hatte auf meinem Notebook Linux installiert und dabei völlig vergessen, dass ich WinXP nicht heruntergefahren sondern nur in einen Tiefschlaf (Hibernating) versetzt hatte. Der Installationsassistent wies mich zwar darauf hin aber zu spät. Grub blieb immer mit den Fehler 15 hängen. Somit konnte ich weder Linux noch Windows nutzen.
    Mit Hilfe der obigen Anleitung kann ich nun wieder Windows starten. Danke für die Anleitung.
    Vielen Dank!!

    Gruss,
    Gunther

  • Jogi asf

    Hallo, ich habe folgende Frage:
    Ist es generell ein Risiko, die Windows-Installations-CD einzulegen, um zu versuchen, die Dateien NTLDR oder NTDETECT.COM auf die Festplatte zu ziehen?
    Kann dabei irgendwas schief laufen?

  • Bernybaby

    Hallo,
    hatte auch das Problem mit der Meldung:
    NTLDR Fehlt
    Nach längerer Fehlersuche fand ich in einem Untermenü des Bios den Fehler, darin hatte sich die Bootreihnfolge der Festplatten verschoben.
    Die angeschlossene USB-Festplatte war vor die IDE-Festplatte verschoben worden.

  • Andrej

    ich hab das selbe problem das bei mir NTRLD fehlt und ich hab auch die reihenfolge geändert doch kein Ergebniss.Ich versteh nich warum der PC nich Hochfährt.Einen tag dafor als der Windiows xp noch ging hab ich einige datein gelöscht weil der speicher fast voll war,vielleicht hab ich ein wichtiges Programm gelöscht und der PC mir den Fehler angezeigt hat.Ein aderes problem könnte ein Virus sein den der sich in meinem Pc eingenistet hat(das Trojanische Pferd)

  • Chris

    Hatte das Problem auch.
    Lösung: Bin nach dem Einschalten des PC ins BIOS gegangen und habe die Bootreihenfolge verändert, so dass mein Laufwerk C: ganz oben stand. (davor war das CDROM ganz oben)
    jetzt gehts

  • Duc chet di

    da sproblem kmit der ntldr fehlt kommt bei mir auch … wenn ich aber meine windows ib´nstallations cd einlege und im bios erst cd lauzfwerk booten einstelle…. kommt dann das windows start menü wo ich dann einfach ESC drücke damit startet er dann bootet er die normale festplate worauf er dann ganz normal hochfährt …
    ich weiß klingt sehr unlogisch funktioniert aber bei mir weiß auch nich warum….
    ach ja ich hab die windows all in one version geht auch wahrscheinlich nur mit der da da das menü wo mann die einzelnen windows versionen auswehlen kann…
    da steht dann unten wenn man ESC drückt bootet er erst die über die festplatte…müstt ma gucken obs geht vielleicht klappts ja ..
    der fehler kommt aber immer noch aber nur wenn ich keine windows cd eingelegt hab da erdann über die festplatte booten will

  • Michael

    Hallo, ich habe mir einen Boot-virus (baboon) eingefangen, habe mit win2000 auf der Wiederherstellungskonsole fixmbr versucht, auf die Sicherheitsabfrage mit Y geantwortet – und hatte sofort wieder die Sicherheitsabfrage, wie der Y geantwortet und so weiter. Raus kam ich erst mit N, danach reboot. Habe auch mit DOS-Diskette versucht (fdisk /mbr), wird aber auch nicht ausgeführt. Ich habe den Eindruck, der virus selbst verhindert die Reparatur des mbr. Was jetzt?

  • Ferdi

    Hallo,
    man drückt die Taste „R“ beim ersten Anzeigen. Nun wird der Befehl FIXMBR eingegebn und „Entertaste“ drücken. Jetzt den Befehl FIXBOOT eintippen und die „Entertaste“ betätigen. Nun nicht vergessen, jetzt noch den Befehl bootcfg /rebuild eintippen und wieder die Entertaste betätigen. Nun gebe EXIT ein und der PC wird neu gebootet und nun sollte es wieder funktionieren.

  • kingloser

    vielleicht könnte ich ja helfen, allerdings seid ihr immer so sparsam mit infos …
    könnte sein, daß es am fehlenden service-pack liegt, weil ohne sp-1 kann xp keine großen festplatten verwalten. wie groß ist deine festplatte? die grenze liegt meiner erinnerung nach bei 128 gb. helfen würde dann nur eine installations-cd mit sp1 oder sp2 … oder eine kleinere boot-platte.

    erscheint die meldung vor der installation? nur formatieren ändert nämlich den mbr nicht, daher die fehlermeldung. das problem wäre aber in diesem fall, daß der rechner nicht von der cd sondern von der festplatte starten will … also bootsequenz im bios kontrollieren.

    wenn die platten neu angeschlossen wurden … wieviele platten? sind evntl. die platten an den controllern vertauscht worden? stimmen master- und slave zuordnungen? windows ist manchmal in der lage, trotz hardware-fehlern die platten anzusprechen, aber erst nachdem es seine treiber geladen hat. daher könnte die installation funktionieren, aber das booten nicht.

    mehr fällt mir so auf den blauen dunst nicht ein … vielleicht hilft es ja

  • lino trauig

    Hey Hallo,
    Ich habe folgendes Problem, gestern habe ich meinen PC flach gemacht! Das heißt ich habe meine Festplatten formatiert, an einem anderen Pc, damit ich mein Windows neu installieren kann. Als ich die Festplatten dann wieder in mein PC einbauen wollte und sie dann angeschlossen habe, erscheind mir jetzt immer die Fehlermeldung NTLDR FEHLT! Ich weiß nicht was ich machen soll! Ich habe versucht die Tipp oben auf der Seite hinzubekommen hat aber nix gebracht!
    Außerdem weiß ich eins nicht! welche CD braucht man für das installieren von Windows? braucht man vllt. das SERVICE PACK 1a??? Oder welche kommt als erstes??
    Könnt ihr mir bitte helfen! Wär echt lieb! Eure Anja

  • Joker89

    Hi, bei mir ist dieser Verifying Pool Data bullshit ganz plötzlich auf einmal aufgetreten!
    Habe vor 5 monaten formatissimo gemacht und es lief alles perfekt aber dann kam dieser DMI blabla^^
    Im Bios sieht alles gut aus festplatten (2 sata im raid-verbund und eine externe sata)werden angezeigt…
    Brauche dringedn Hilfe

  • ingrimmsch

    Ich hab Linux vom System geschmissen und das hatte sich den Bootloader in den MBR gepackt.

    1. Linunx Partitionen unter Windows löschen
    2. Tip oben befolgen und MBR neu schreiben lassen
    3. Fertig

    Wenn Windows Treiber oder ähnliches fehlen gibts über die Reparaturkonsole den Befehl „Chkdsk -r“ der die Systemdateien überprüft und wieder herstellt. Wenn man dabei eine alte XP SP1 CD nimmt zum booten, dann muss das SP2 neu eingespielt werden danach!

  • der_eismann

    das letzte mal hat mir das sehr geholfen. abr dieses mal hatte ich lediglich eine neue grafikkarte eingebaut, den s-ata controller auf dem mainboard ausgemacht (hab ide platten) und einmal das ide kabel kurz abgezogen.
    kann mir jemand helfen?

  • terminator91

    Ich habe mir im internet etwas herunter geladen und es hat sich dan aufgehängt, ich habe dan die reset taste gedrückt und neu gestartet dan kam NTLDR fehlt das verstehe ich nicht wie geht des wieder weg!!!

  • wona6

    ich hab probiert pc zu formatieren das ging nich dann hab ich neu gestartet dann stand boot cd:
    boot cd:

    ntldr fehlt
    neustart
    strg+alt+entf was nun(bin erst 13

  • Dominik

    Ich möchte keine Daten verlieren, deshlab bin ich unsicher, ob ich >J< bei "...dann können sie nicht mehr auf die Partition zugreifen..." drücken soll!!! Ich habe Nachforschung auf anderen Seiten gemacht und bei vielen stand: >fixmbr c:< Ich weiß jetz nicht was richtig ist und was ich machen soll, HILFE!!!!

  • Marvin

    Ich habe ein Problem seid ein paar Tagen. Mein Rechner bootet nicht mehr.. Das Problem liegt daran, dass eine Treiberdatei (ooder so) vom Betriebssystem fehlt und er daher nicht mehr hochladen kann. Wenn ich meine Windows XP installations-CD verwende komme ih auch nicht viel weiter. ich kann zwar auf die CD zugreifen aber bekomme keine Hinweise zum reparieren. Ich kann nur *partition erstellen* *partition löschen* *windows installieren*. habe schon alles ausprobiert. Wenn ich auf *windows installieren* gehe ( daher EINGABE) kommt auch nur *formatieren mit/ohne NTFS*
    Die Funktion repaieren ist nicht auffindbar. Kann man das Betriebssystem auch noch anders reparieren???? Ich bitte um Hilfe.

    Marvin

  • thefirstnumber1

    Hi Leute, ich habe dieses Problem seit kurzem auch und habe alles mal durchgegangen und alle Tipps mir durchgelesen und befolgt. Das erste mit der Diskette oder der CD kann nicht sein, da ich kein Diskettenlaufwerk eingebaut habe und sich keine CD im Laufwerk befand. Zu 2.: Es hat keiner etwas im Bios verstellt und selbst wenn, ich habe nachgesehen und die Einstellungen waren so, wie sie sein sollten. Also daran kanns auch nicht liegen. Einbau eines 3. Laufwerks, einer anderen Festplatte oder sonstigen Komponenten wurde nicht vorgenommen und kann somit auch ausgeschlossen werden. Änderungen an der Boot.ini habe ich nicht vorgenommen, kann somit nur ein Hacker oder ein Virus gewesen sein, da ich mit Bit Defender einige Treffer hatte. Allerdings waren das Trojaner und keine Malware o.ä.. Allerdings kann der evtl. Hacker daran schuld sein. Probleme mit den Bootsektoren hatte ich noch nie und habe ich jetzt auch nicht. Ein defektes IDE-Kabel kann auch nicht daran schuld sein, weil ich eine SATA Festplatte benutze. Die dazugehörigen Kabel funktionierten prima und daran hat sich bis jetzt nichts geändert. So, nun zu dem, was mich dehr stark verwundert. Ich benutze Windows XP Media-Center-Edition und dort ist auf der CD kein NTLDR vorhanden. Bootet Windows XP Media-Center-Edition anders, also über eine andere Methode als die Vorgänger von Windows XP Media-Center-Edition? Dann habe ich diese Version von Windows XP auf einer anderen neuen Festplatte installiert und musste auch dort festellen, dass dort kein Ordner I386 vorhanden ist!?!? Somit war auch die NTLDR Datei nicht vorhanden. Allerdings auf einer Windows XP Professional und Windows XP Home Edition schon. Alle Versionen von Windows XP die ich bestize sind keine Raubkopieren und komisch ist ja, dass mein Pc auf dem Windows Media Center Edition installiert ist vorher auch ohne NTLDR booten konnte. Dann habe ich die beiden besgaten Dateien, also die NTLDR und die NTDETECT.COM von der Home Edition kopiert und einen Ordner I386 erstellt und dort die Dateien hinkopiert. Auch das ging nicht und ich kriegte wieder die Fehlermeldung NTLDR fehlt. Auf meine Festplatte konnte ich nur mithilfe einer anderen Festplatte, die auf Master gesteckt war zugreifen. Nachdem ich alles ausprobiert hatte und nichts von dem ging, habe ich mich für die komplette neuinstallation von Windows entschieden und siehe da, es geht wieder. Nur st komischerweise wieder kein Ordner vorhenden, der sich I386 nennt und somit auch keine NTLDR Datei. Doch trotzdem läuft der Pc einwandfrei und ich kann ganz normal booten. Kann mir einer erklären, warum mein Betriebssystem ohne die NTLDR booten kann? Bootet es mithilfe anderer Dateien?

    mfg. thefirstnumber1

  • Laura

    hallo.
    ich hab noch ein problem: wenn ich in die wiederherstellungskonsole fixboot c: eingebe, dann kommt „FIXBOOT konnte das Systemlaufwerk nicht finden oder das angegebene Laufwerk ist ungültig“. Was soll ich sonst eingeben, oder wo ist das problem?
    vielen dank schonmal

  • Kunz Dolf

    HI,
    habe mit Image Creator die Partion C: auf D: sichern wollen.Nach Neustart enstand das problem mit der NTLDR Fehlermeldung.Strg+Alt+Entf führt immer wieder zur gleichen Fehlermeldung.Das Ergebnis der Fuktion Lokal/Prüfen/Image-Datei verstehe ich nicht.

  • Sawfish

    MBR zerschossen?!
    unter XP oder 2000 einfach die Installations CD einlegen und von cd booten.
    dann nicht Installieren (NICHT >ENTER< drücken) sondern die (R drücken) nach der zweiten abfrage (W drücken)denn startet die konsole. dort die windows installation auswählen (meistens >1

  • Cornelia

    HILFE – Einer unserer PC’s unter WINDOWS NT fährt nicht mehr hoch mit der Nachricht „NTLDR is missing“. Wir haben nichts neu installiert, weder Hard- noch Software und kommen nicht weiter.

  • Andrax Morane

    Habe das Problem auch gehabt. Eslag an falschen BIOS Einstellungen und 2 usb Stics von denen Windows anscheinend booten wollte.
    Habe im BIOS nur HDD und DVD Laufwerke zum booten freigegeben und der fehler war weg.
    Kommt anscheined bei Pentium systemen vor, von AMD kannte ich das bisher nicht.

  • Alexander

    Hallo, weiß nicht mehr weiter, wenn ich mein Pc starten tue kommt nach einer zeit auch diese Fehlermeldung dan wird der Bildschirm andauernd schwarz und wieder der KOMISCHE fehler auftritt. Nach ca. 5-6 min bootet er die Platter und er startet neu. Aber wenn ich keine Laufwerke angeschlossen habe und dann den Pc starte geht er ganz normal an, kann es vielleicht sein das es an der Laufwerken liegt ???

    hoffe ihr könnt mir Helfen

    Danke in vorraus

  • Bennet 13

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe ein spiel im internet gespielt, aber das spiel hat sich aufgehängt und denn habe ich den Restart knopf gedrückt und denn wenn ich mein pc hochfahre stehts NTLDR fehlt. Wo dran kann das liegen?

  • pcuser

    fdisk /mbr haben einwandfrei funktioniert… hatte genau das geschilderte problem und wirklich so funktioniert wie beschrieben… danach wurde alles richtig erkannt und man konnte windows erneut installieren… zum glück hat man noch eine alte dos-boot-diskette… winXP startdisk hilft hier absolut nichts!

    danke!

  • conga-chaot

    Hallo,

    nach der Installation von Kubuntu war win XP nicht mehr zu starten. Partition Magic meldet: Falsche Aktualisierungskennzahl.
    fixmbr wurde (lt. Meldung) korrekt ausgeführt. Win XP war dennoch nicht zu starten. fixboot c: wurde lt. Meldung korrekt ausgeführt. Win XP war nicht zu starten und verlangt die Datei NTLDR

  • Dietmar

    NTLDR fehlt Neustart STRG+ALT+ENTF drücken…

    Konnte das Proböem lösen indem ich Boot von CD umgestellt habe. Davor hatte ich HDD…

    Jetzt gehts 🙂

  • Franco

    Habe Festplatte formatiert war vorher win98 drauf, nach vielen versuchen bekam ich die antwort das die NTLDR fehlt Neustart:Taste drücken.Habe vorher im bios starten von cd eingestellt vor der installation . Nachdem ich alles rückgängig gemacht habe, also den ur-zustand widerhergestellt bekomme ich diese Meldung. Bra dringends Hilfe den rechner rauche ichfür die arbeit. Danke im voraus

  • Christian

    Also ich hab irgndwie das gleiche Problem (Verifying DMI Pool Data), so ich hab dann auf meiner Festplatte extra noch eine Partition für Windows gemacht, hab windows neu aufgespielt, alles schön und gut bis am nächsten morgen den PC neustarten wollte und die Meldung wieder kam. Im Boot steht das er beide Festplatten erkennt, und meine „Extra“ Partition ist auch noch da, halt nur ohne Windows. An was könnte das jetzt liegen?

  • Peter welz

    hallo an Alle,
    ich habe auf meiner Platte warscheinlich einen Bootvirus. Mein System ist Win98SE und wenn ich Scandisk ausführe, bekomme ich immer die Meldung“Windows oder ein anderes Programm schreibt auf ihre Platte“. Nun habe ich Diskeeper installiert und nach 2-3 Stunden ist meine Platte beim Scan wieder mit 30-40 Dateien vollgeschrieben. Auch wird mir beim Start „Verifying“ angezeigt. Als Antivir- Programm habe ich Kaspersky auf der Platte. Auch Kaspersky kann mir nicht helfen.Viele Foren habe ich schon besucht,kein Erfolg.Eine Neuformatierung hilft auch nicht.Regedit habe ich auch schon ausgeführt.
    Auch mit dem Hijack This klappt es nicht. Will ich Daten versenden, so wird mir die Meldung“Dienstprofil beschädigt“, eine Neuinstallation bringt die gleiche Meldung.Alle meine Probleme werden immer Schlimmer. Zur Abwehr habe ich jetzt schon eine Diskette schreibgeschützt im Disk-Laufwerk. Nun wird wenigsten nicht mehr auf das Disk zugegriffen.Wer hat eine Lösung für mein Problem!
    Peter Welz.

  • Anne1

    Hallo Leute, ich habe so ziemlich, das gleiche Problem…. wenn ich meinen PC starte wird NTLDR -fehlt angezeigt, ich habe nun versucht die boot reihenfolge umzustellen, doch weiterhin wird nichts angezeigt… wenn ich die Windows Starter CD einlege wird angezeigt „weiter mit beliebiger TAste“ und paar sec später: NTLDR fehlt… NUN bin ich ratlos.. was kann ich nun tun?

  • marvin

    ich hab das problem bei der xp neuinstallation. ich habe die treiber für die sataplatte installier t und es wird in dads winverzeichnis kopiert. danach startet der echner ja neu. so jetz kommmt aber diree meldung ntldr fehlt. was soll ich jetz machen?

  • andi19

    hey mein problem ist das nach dem der pc „boot from CD/DVD“ angezeigt hat (is aber nis drina lso wird da von nix gebootet! nix mehr macht!! gar nix kein muchs der bleibt da einfach stehen!

    könnt ihr mir vill helfen? wär nett by

  • Ferdi

    Hey leute brauch hilfe weil die datei lässt sich nicht kopieren er zeigt mir ungültiger befehl und wenn ich statt backslash den normalen slash benutze kein zugriff an benötige bitte hilfe weil mein rehcner nicht mehr geht und selbst nach formatierung läuft er net der fehler bleibt bestehen!!!

  • Anotsu

    ESCD Reset durchführen und schon klappts auch wieder 😉

    Ich bin hier an einem neuen system beinahe verzweifelt zwsckes dieser DMI Pool Data … Auch das booten von CDrom hat ncht mehr funktioniert, bis ich dann im BIOS einen ESCD Reseet durchgeführt habe -> schon hat es gefunzt 🙂

  • k.brand

    Hallöchen.
    Bei mir kam auch die Fehlermeldung NTLDR Fehlt. Nachdem ich ins BIOS die Festplatte Aktiviert hatte Fuhr der PC in XP wieder hoch.Am nächsten Tag wieder die selber Meldung. Da auch die Uhr usw. wieder eingestellt werden mußte ersetzte ich eine neue Knopfzelle auf dem Bord.Problem damit behoben. Mdf. k.brand

  • amarok

    bei mir kam der fehler ohne einen der genannten gründe. reboot -> windows bootet wieder.

    vorher ist mir der rechner grundlos abgeschmiert (hard reboot) kp was mit meiner kiste los ist =( die muss noch mindestens 1 bis 2 monate halten!

  • Oliver

    Hey geiler Tipp ich dacht schon ich komm von Linux gar nicht mehr los und mit Diskette ging nicht weil ich kein Floppy habe. Es hat sofort funktioniert mit fixmbr endlich kann ich Linux löschen!

  • Beginner

    Ich hab des selbe Problem unter windows xp prof aber ich kann irgendwie nirgendwo die option R reparieren auswählen … wo find ich diese denn…

    gruß

  • Jessy

    HILFE!!! also ma gut: ich wollt xp installieren und hab dabei (während dem installieren) das Netzkabel für mein Notebook entfernt!! jetzt meldet er ein fehlendes „NTLDR“ was kann ich jetzt machen! ich such schon die ganze zeit im internet! finde aber nix!
    Meldet euch bitte!!!! brauch dringent hilfe

  • Daiblon

    Ich habe folgendes Problem.

    Habe die C Festplatte wo auch Windows drauf ist schon 2 mal formatirt und WinXP neu Installiert.
    Der fehler kommt aber immer noch.

    Hab auch schon mit Google gesucht, da steht aber das sobalt man formatirt hat der Fehler weg ist.
    Ist er aber nicht.
    Habe auch keine 2 Betriebssysteme.
    Am Arbeitspeicher kann es auch nicht liegen.
    Ein Virus kann es auch nicht sein, habe mit AntiVir, Ad-Aware SE Personal, ArchiCrypt Shredder, Spybot – Search & Destroyund und danach mit AntiVirenKit gesucht, aber nix gefunden.

    Und ich wenn ich ins Windows gehe (indem ich F8 drücke)finde ich die datei unter
    „C:WINDOWSServicePackFilesi386ntldr“

    Wenn ich die Datei einfach und C: tun will geht das nicht weil er meint das die Datei schon vorhanden ist.

    Weiss einfach nicht weiter.

    Kann mal einer bitte —– HELFEN? —–

  • Markus N/A

    vielen dank, hat mir sehr weiter geholfen, ich wollte nur kurz mein dvd laufwerkanstatt meiner 3. festplatte anschließen um ein neues pc zu installieren und plötzlich ging gar nichts mehr, ich hatte schon einen riesen schock bekommen aber ist zum glück noch mal gut gegangen!

  • jan andryszak

    ich habe das gleiche problem aber eine andere frage… ich habe auf der partition d spiele und viele andere programme….. wenn ich die sachen auf ne andere hdd kopiere und dann die erste formatiere und windows neu installiere… kann cih den gesicherten kram dann einfach zurück kopieren und funtionieren die dann ?? ich habe gehört dass dann wichtige einträge in der registrierdatenbank fehlen …. stimmt das?
    und wenn ich nun abgesehn von den daten … einfach windows neu installiere… hab ich dann immernoch das problem mit dem verifying pool data ? oder ist das dannn aus dem weg geräumt

  • jan andry

    ich habe genau das gleiche problem …. nur das mit der lösung habe ich noch nich wirklich verstanden ..
    wie kann ich aus meiner blechkiste wieder n mediacenter machen ?? thx 4 help im voraus
    mfg JaN

  • Basti

    Hallo habe diese Problem auch mit Verifying DMI Pool Data… wenn ich mit der XP cd die oben genanten buchstaben ein gebe , laufe ich gefahr die Daten zu verlieren . Was ist über den Dos Modus per Diskette mit fdisk /mbr und sys c: ,werdenda die Daten auf der Festplatte gelöscht

  • Cyberspace

    Hallo, Ich habe eine alte 30 GB Festplatte die früher mit win 98 lief, die konnte ich nicht komplett formatieren deshalb hab ich sie einfach in meinen 1.6 ghz rechner gesteckt von ibm und win xp draufgespielt, dies funktionierte einwandfrei und die Festplatte lief.
    Aber jetz wollte ich die Festplatte in meinen alten 650 mhz MaxData einbauen da kommt auf einmal die Meldung Verifying DMI Pool Data, dann habe ich wie beschrieben den Master Boot Record neu geschrieben aber die Meldung erscheint leider immer noch, bitte helft mir.

  • vince

    Hi!
    Bei mir bleibt die kiste auch beim „Verifying DMI Pool data…..“ hängen…das ist das erste mal aufgetreten, nachdem ich mein CD Laufwerk(der antriebsmechanismus war verklemmt) wieder instand gesetzt hatte…kann mir das einer VERSTÄNDLICH erklären? Ich bin kein informatiker…manchmal kommt er über das verifying hinaus und zeigt:
    „Verifying DMI Pool data……..upload sucessfull“ an….aber bleibt dann hängen…keine ahnung warum….O.o

  • synaptic

    wo hier schon sooo viele kommenare stehen: bei mir hatte der ide controller einen hau wech. 2ter chan oder anderer controller funktionierte hervorragend

  • Fette Elke meint:

    Moin Jungs! Nach 3 Stunden (und einem neuen Mainboard) wieder was Neues dazugelernt. Also, falls das Prob unter XP auftaucht: Von der Recovery CD booten, mit „R“ auf recovery gehen, dort mit „fixmbr“ unf „fixboot“ die Startspur reparieren und es kann wieder losgehen!
    Viel Erfolg…

  • SolidSnake

    bei mir schreibt er auch
    „Verifying DMI Pool Data….“
    dann dauert es ca 20 min bis er hochfährt, danach(wenn XP gestartet ist) läuft alles normal, darf nur keinen Neustart machen.

  • joe d

    seit kurzem bootet mein win98 nicht mehr…der rechner ermittelt die ram, dann checkt er die IDE..findet dat auch festplatte und cd-rom laufwerk, dann schwarzer bildschirm mit weißem cursor links und aus…f8 geht auch nicht, ich komm nur mit del ins bios-setup…dann da auch floppy als ersten bood device einstellen…das selbe in grün. schaut nach nem gröberen hardwarefehler aus oder?…weiß jemand rat?

  • Oberndorfer

    Zur Datensicherung bei einem total abgeschossenen XP-System gibt’s mehrere Möglichkeiten:
    1. Knoppix (http://www.knopper.net/knoppix/); – ein von CD-ROM bootendes LINUX, das auch NTFS lesen kann.
    2. NTFS4DOS (www.datapol.de/dpd/prod/ntfs4dos/). Damit kann man eine DOS-Startdiskette erstellen, die NTFS-Partitionen liest. Noch besser ist es (wenn der PC eine entspr. Hardware besitzt) eine bootfähige CF o. SD-Card mit NTFS4DOS zu erstellen. Geht bei mir problemlos. Damit lassen sich wichtige Daten auch retten, wenn der MBR hinüber ist.

  • Martin, Tippscout.de

    Hi Jörg — komischer Name „Mustermann“. Es klingt irgendwie, als wären Deine Platten einander im Weg. Sieh mal nach, ob eine Platte als Master und die ander als Slave eingestellt ist. Das kannst Du über Jumper (kleine Steckerbrücken) an der Rückseite der Platte einstellen. Meist findest Du auf der Oberseite der Platte eine Schemazeichnung, welche Jumper Du auf welche Stellung stecken musst.

    Viel Glück,
    Martin

  • JÖRG Mustermann

    Wie gesagt mein PC ist ohne die neue HDD einwandfrei nur wenn ich die Neue anstecke dann hängt er bei der bewussten Meldung.
    Hat also offensichtlich nichts mit dem MBR zu tun

  • K. Hubert Falke

    Nach einem Crash sagt mir mein PC Booten nicht möglich, unformatierter Bereich. Hat irgendjemand eine Idee, wie ich an die Daten wieder rankomme? Sollte möglichst preiswert bis kostenlos sein. Danke

  • Markus (Tippscout.de)
  • Zeusody

    Hi together,

    alles was ich über die MBR- Widerherstellung bis jetzt gelesen habe macht sich von ein Floppy- Laufwerk abhängig.
    Ich habe jetzt das Problem mit meinen neuen Laptop, Floppy is aber nicht vorhanden, was nun ??? Solten wir die DOS- Zeiten nicht schon hinter uns gebracht haben und langsam neue Lösungen für neue Rechner Veröfentlichen ?

  • Daniel

    Habe seit gestern ein K8T800 mit Athlon 64 3500+ im System. Nachdem ich Windows XP auf C: neuinstalliert hatte, auf E: sind verschiedene Daten, wollte ich es neustarten. Der PC startet wie gewohnt, jedoch bleibt er erst einmal bei „Verifying DMI Pool Data“ stehen und die Festplatte ackert wie verrückt, nur er macht erst nach ca. 15 Mins weiter. Was ist da los?

  • JohnDoe

    Jo naja, bei mir (bzw. meinem Rechner) hakts da auch manchmal … Normalerweise reicht es, wenn ich danach im abgesicherten boote, wieder runterfahre et voila … Heute hatte ich diesen Spaß allerdings so an die 20 Mal, ohne dass er richtig booten wollte 🙁 Hab dann mal die IDE-Kabel nachgedrückt und es ging wieder … Wackelkontakt?! Aber, enn dem so ist, wieso klappt es dann manchmal mit oben beschriebener Prozedur?!

  • Christian

    hallo zusammen,
    ist es möglich einen mbr zu löschen, wenn der festplatte noch gar kein buchstabe zugewiesen wurde?
    ich habe einen komplett neuen rechner gekauft (in einzelteilen) zusammnegebaut und WinXP pro installiert. während dieser ist mein pc hängengeblieben. nach dem neustart das altbekannte problem, er bleibt bei verifying DMI … hängen.
    jetzt hab ich dos installiert, doch wenn ich versuche auf ein anderes laufwerk außer „A:“ zuzugreifen findet er keins. welche möglichkeiten hab ich denn jetzt, um den mbr zu löschen bzw zu überschreiben.
    Gruß
    Christian

  • Walter Rath

    ich hab Win 2k installiert, PC ist eine Woche gelaufen, jetzt bootet er nicht mehr, …Verifying DMI Pool Data, bei meinem 2. PC bottet die HD auf dem prim. Master, beim sek. Master verweigert sie,

  • Snowlord

    Ist dieser fdisk /mbr und der sys c: das gleiche wie unter der Windows XP CD der fixmbr und der fixboot befehl ? diese helfen nähmlich bei mir nichts mehr 🙁 sch* Windoof

    cyall Snowlord

  • Dieter

    Hatte das gleiche Problem: Habe die Festplatten abgezogen und ohne Platten gebootet (von CD-ROM). Siehe da, das ging.
    Also wohl wirklich MBR defekt.
    Bei mir kam das vermutlich durch den „geschickten“ Einbau eines RAID-Controllers bei der Neuinstallation eines PC’s.
    Immer nach dem Motto:“wer keine Arbeit hat, der macht sich welche …“. Doof ist nur, dass ich momentan kein Disketten-LW habe !?! Na ja, werde mir schon zu helfen wissen.

  • Zoltan Sebök

    Ich wollte Linux installieren, der PC findet meine Festplatte im BIOS, aber kann anscheinend nicht darauf zugreifen. Und dann kommt dieses blöde „Verifying DMI pool data“!!! Seitdem ich die Bootreihenfolge auf „CDROM, c, a“ umgestellt habe, konnte ich die Linux-CD zumindest einmal starten. Doch jetzt, nachdem die Installation nach einer Swap-Datei verlangt hatte, und ich wohl was falsches eingegeben habe, will der Rechner nicht mehr booten. Es kommt nach dem Einschalten nur die LED der Festplatte, geht wieder aus, das CDROM fährt kurz hoch, und das war’s. :-((( Wäre für Hilfe dankbar.

    Zoli

  • beanee2002

    Habe auch dieses Problem. Es wurde keine Hardware-Änderung vorgenommen. Abends ausgemacht, nächsten Tag an und seit dem ist das Problem. Jetzt will ich eigentlich nur auf jeden Fall die Daten auf der Festplatte retten. Ist total wichtig. Wie komm ich daran oder fdisk??

  • pocky

    Tach auch,also ich habe auch dieses problem allerdings verfügt mein rechner über keine ms-dos version auch von cd kann ich nicht starten,mit anderen worten: es geht nix mehr was kann ich also noch tun?

  • [H-V]

    ich habe den blöden fehler auch und habe leider kein disketten-laufwerk mehr…… immoment versuche ich garde windows zu reparieren doch dann weiß ich nichts mehr …. ! ist der fehler auch weg wenn ich formatiere ??? es wäre nett wenn ihr mir per e-mail tipps oder tricks schickt /// danke ….

  • QYX12

    gut gemeint all eure ideen aber bei mir funzt nix der gleichen! ich habe das problem erst seitdem ich mal die batterie vom MB ausgebaut hate! liegts daran?????

  • Regul

    Hatte (soeben) das selbe Problem auf einem Rechner mit XP. 1te Platte ist geteilt, da die 2te immer als D: reinrutscht hab ich die Laufwerksbuchstaben über die Verwaltung geändert. Ab und an Neustart ohne Grund, dann ‚Verifying DMI Pool…‘ Error, nichts geht mehr. Also Kabel, Platte, Bios getestet…nix. Betriebssystem auf neuer Platte installiert…selber Fehler. Dann ist ja wohl das Board flöten, denke ich so bei mir und mach als letzten Versuch ein CMOS clear…ursprüngliche Platte mit XP läuft wieder. Allerdings wie ich so lese, wird wohl vor allem der MBR mit den vertauschten Laufwerksbuchstaben Probleme machen.

  • Leeroy

    PC hängt bei Verifying DMI Pool Data…

    Ich hatte genau diese ver…ißene Problem mit einem Win95 Rechner. Ich hab mir dann von http://www.treiber-archiv.de die dateien für eine win95 Startdiskette runtergeladen, damit eine Boot Diskette erstellt und dann unter DOS „fdisk /mbr“ und „sys c:“ gemacht. Siehe da, nach einem Neustart bootete der rechner wieder!!!

    PS: Mir viel ein Stein vom Herzen als es wieder ging 🙂

  • imperator1

    Habe XP Prof. nach Crash bei Aktivierung der Systemwiederherstellung neu installieren wollen. Gelang erst nach einigen Versuchen. Immer wieder blieb PC mit „Verifying DMI Pool Data… “ hängen. Als es dann doch einmal klappte und einige Treiber und Programme wieder installiert waren (PC ist dazwischen immer ordnungsgemäß heruntergefahren und anstandslos neu gestartet) blieb er wieder mit der besagten Meldung hängen, nachdem ich im BIOS die ursprüngliche Bootreihenfolge CDROM-HD1-Floppy auf HD1-CDROM-Floppy geändert habe. Wenn ich wieder auf CDROM-HD1-Floppy ändere sucht er im CD-Laufwerk die ATAPI CD. Lege ich die XP-Prof. CD ein, will er XP neu installieren und alles wieder löschen, was ich heute in 10 Stunden neu installiert habe. Ein Drüberinstallieren war nach dem 1. Crash ebensowenig möglich wie jetzt.Gibts eine Lösung (außer nochmals neu installieren, falls das überhaupt noch geht)? Die Easy-Install Recovery-Funktion hilft auch nicht, da sie nicht funktioniert.Meine PC-Konfiguration (LIDL-Rechner): Athlon XP 2600XP, 1,3 GB RAM, Sapphire Radeon 9500 Pro 128 MB, WD 120 GB HD, Windows XP Prof. (nachträglich installiert).Imperator1@gmx.ch

  • Richard

    DMI blablabla und dann
    Auf Datenträger fehlt eine Kernel-Datei
    System ist Windows-NT 4.0 Der Fehler ist auf die Platte bezogen und nicht auf den Rechner. Es liegt nicht am BIOS und nicht an irgendwelchen Steckkarten. Hab aber keine Notfalldiskette für besagte Platte und die Reparatur kann ohne nicht ausgeführt werden, weil sie keine NT-Installation findet. Traurig traurig, aber dadurch steht hier die komplette Produktion still. Und das am letzten Tag vorm Urlaub

  • Kassandra

    Hallo, ich habe auch das problem mit verifying DMI Pool Data. Ich bin technisch garnicht bewandert. Habe es mit Startdiscette probiert,mit cd widows 98 und nichts hilft. Kann mir jemand weiterhelfen Danke im Vorraus. Kassandra

  • bananarama

    auf English OK !!!

    I did:
    1. Insall (Active@ KillDisk – Hard Drive Eraser is powerful and compact DOS software that allows you to destroy all data on hard and floppy drives completely) http://www.killdisk.com/eraser.htm
    Eraser Hard Disk (Drive image: c, d, f, …) were got you Old OS (win XP, win 2000)

    2. Use PowerQuest rescue diskettes for Backup you (pqi Image File)to you clean DriveImage

    3.say goodby the problem :)))

  • BOA BOA

    @shooti

    Hast Du Dir das Board gekauft, oder war es in einem Lidl – Rechner ?

    wenn es in einem Lidl Rechner war, hast Du ne 18 getrudelt. Das war es dann für den BIOS-Chip.

    Grüße

  • Swinny

    Also: Die Sache ist folgende:
    Wer von euch allen irgendein Image-Programm (Drive Image, Ghost o.ä.) auf nen PC mit komprimierten Betriebssystempartitionen (ab Win NT – WXP möglich) wird diese Fehlermeldung bekommen, weil diese Imager immer im DOS modus booten wollen, und das geht halkt nicht bei komprimierten Partitionen. Wenn die Installationsprogramme der o.g. Softwaren das raffen würden, gäbs den Mist nicht. Aber die sind da wohl nicht in der Lage zu. Das heisst, ihr braucht auf solche Partitionen gar nicht erst versuchen, Imager aufzuspielen, das läuft nicht.

    Macht euch Boodisks mit den Imagern, vielleicht gehts dann, wenn nicht habt Ihr wenigstens noch funktinsfähige PCs

    Schöne Grüße

  • Stefan

    Hallo,

    Habe auch diese besagte Fehlermeldung und bei mir liegt es daran, dass ich irgendwie den Master Boot record zerschossen habe.
    Hatte XP Pro und SUSE parallel laufen und habe einfach per PArtition Magic SUSE von XP aus gelöscht aus Platzgründen. Beim Boote kam dann:
    Verifying DMI Pool Data und dann passiert nichts mehr.
    fixmbr und fixboot von der Wiederherstellungkonsole auf der WinXP CD bringen leider auch nichts.
    Habe keine Ahnung was ich noch tun soll „OHNE“ die Daten auf der Festplatte zu löschen. Eigentlich ist ja auch alles da nur die bootet nicht. Könnte ich die Platte woanders zusätzlich einbauen und dann die Daten sichern? Also, kann man auf die Platte zugreifen wenn es nicht die Platte ist die gebootet ist sonder nur so sekundär im System steckt?
    Danke!

  • shooti

    bei mir funzt garnix davon.. habe aber zuvor Auto-Update- von ASUS gemacht.. liegt mit sicherheit also net an der hardware? sonst noch einstellungstips im BIOS? 🙁

  • Richard

    Hatte eben das gleiche Problem(Verifying …),nix ging mehr,kein Zugriff auf HDD noch auf CD Laufwerk(von DOS aus).Habe alle Heiligen runtergeflucht,half auch nix.Zwei Weizen später dachte ich:Tausch doch mal das HDD-Kabel aus:Die Kiste läuft wieder!!

  • Andi_aaa

    hab das selbe problem wie patrick und tim … hängt für eine zeit und lädt dann einwandfrei und stabil. gibts lösungen? (hab auch die 160 maxtor s-ata)

  • BlooDhound

    Hilfe! Jetzt gehöre ich auch zu den Fehlergeplagten. Also, ich habe Win XP und mein Rechner hat den selben Fehler ( also den mit Verifying Dmi Pool Data ). Das komische ist, daß
    er nur ab und zu Hänger hat. Es kann also sein, daß er problemlos bootet, an anderen Tagen brauche ich schon mal 20 bis 30 Neustarts, bis es klappt. Tja, Bootreinfolge ändern nützt nix und ich würde ja gerne den fdisk /mbr – Befehl benutzen, aber wenn ich mit Diskette starte steht da ja a:. Und wenn ich da fdisk Eingebe erkennt er den Befehlt nicht. Liegt das an der Xp_Startdiskette oder muss ich da vorher noch was angeben? Aber es wundert mich ja, daß das mit dem Booten mal klappt und mal nicht….kann mir da jemand helfen?

  • Carsten Riegert

    Also ich hab auch dieses Problem mit einem 500MHz Athlon K6 und Award Bios. NAch einem ursprünglich anderen Fehler unter 98 (Beim Hochfahren „Kann IOS Gerät nicht initiallisieren) musste ich in eine neues Verzeichnis windows installieren. Dann, nachdem alles schon funktionierte musste die Soundkarte noch installiert werden und dann gings los mit dem DMI Pool KAck. Nix mehr rührt sich. Aber in den abgesicherten Modus kommt man noch, also muss doch der MBR ok sein oder?? Komm ich jetzt nicht ums Flashen rum?

  • Packy

    Hmm…hab auch so ’n Problem,

    Hab hier nen 486 mit 406 MB HDD und CD-Rom am Promise PCD20230-B Controller(1xFDD & 1xHDD = 4 Geräte). Bei jedem STart kommt die Meldung „Datenträger entfernen Neustert: Taste drücken“. Im BIOS is das Floppy und die HDD da. HDD is als FAT32 formatiert und somit leer.
    Ich komme nicht aufs Floppy, obwohl das Kabel und das Floppy da sind, und auch funktionieren. Wie komm ich in die „Wo man was eingeben kann, z.B.: format c:“(ihr wisst, was ich meine!

    thx @all!

  • bahiamember

    hi,

    ich hab das gleiche problem, pc bleibt 20sec hängen dann läuft alles normal.
    mir ist nur aufgefallen daß das phänomen nach der installation von norton internet security auftrat, habt ihr vielleicht dasselbe programm installiert?

  • Patric S

    servus. ich habe neue hardware und neue probleme. ich habe es geschafft win2k auf meine serial ata platte zu installieren. klappte alles wunderbar. nur sehe ich beim booten verifying dmi pool data für ca. 20sec und die kiste mach aber dann weiter und lädt vollständig win2k. alles läuft und ist stabil. wie ich hier von anderen höre. bootet die kiste gar nicht. wenn meine master-boot record def ist könnte der pc theor. nicht win2k laden, oder? danke im vorraus!

  • Chris

    Hallo Leute! Ich habe diese Problem auch! Mein Rechner bleibt immer nach „Verifing DMI…..“ hängen! Zufor habe ich Win98 durch Win 2000 ersetzt. Und schon beim ersten Hochlauf kam diese Meldung. Ich werde jetzt nochmal win 98 installieren vieleicht hilfts… Oder weis mir jemand noch eine Idee?

  • Ulrich

    Sofern der Rechner nur bei der Festplatte hängenbleibt und zuvor die Festplatte formatiert wurde (womöglich noch mehrere Partitonen), wurde vergessen die Partition mit Windows zu aktivieren. In diesem Fall also Startdiskette verwenden und über den Befehl fdisk die Partition mit Windows aktivieren.

  • mastaofdesasta

    Danke für eure Tipps!!
    Bei mir hat’s glücklicher- und auch komischerweise gennügt, die Bootreihenfolge von CD-ROM / Floppy / HD-0 auf Floppy / CD-ROM / HD-0 umzustellen!! Für alle, die immer noch vom Verifying DMI Pool Data – Hänger geplagt sind: Probierts so!

  • magix

    Hallo bin auch ein leidgeprüfter Verify DMI Pool Data Anhänger ;-))
    Bei mir hat es genügt im Bios die Bootsequenz zu ändern hatte a,CdRom,C habe dann auf booten von C umgestellt, und siehe da der grosse Computermanitu
    hat mich erhört und er bootet wieder wie immer.

  • gast

    Hi,
    also ich hatte besagtes Problem auch schon 2mal (Rechner hängt beim hochfahren nach der Meldung „verifying DMI Pool Data“) nachdem ich alle Karten, Datenkabel und Memorymodule auf korrekten sitz (rüttel, drück) geprüft hab lief er wieder anstandslos hoch !

    by
    Gast

  • ^Sambuca

    Hallo.
    Ich Habe unter Windows XP Prof. Drive Image 2002 ausgeführt und wollte die Partition C: Sichern, danach fährt der Rechner wie geewöhnlich runter, um dann mit der Imageerstellung zu beginnen. ABER:
    Fehlermeldung:

    /…
    Err 5: error finding VFLOPPY:SYS
    Err8: Fake Floppydriver not found

    Dann so ähnlich: „Taste drücken um betriebssystem zu laden!“
    Dies klappt auch ohne Probleme!
    Aber ein Image kann ich nicht erstellen und der Fehler ist immer noch da?

    Wer kann mir helfen?
    Bitte!!!
    Danke schon im Voraus
    Euer Sambuca

  • Terror

    ich kann bei mir windows nicht mehr installieren;habe meinen alten rechner raus geholt und wollte ihn zum laufen bringen aber es geht nicht es kommt immer boot virus!!!!
    aber im bios kann man es nicht aus schalten und habe es auch probiert das bios neu zu schreiben aber trotzdem ist es nicht weg
    habe mi9ch beim hersteller gewannt aber es konnte mir dort auch keiner helfen :bei 1 mal kann man ja sagen aber dann kommt es noch mal und dann geht es nicht weiter

  • Rüdiger

    –Die ultimative Lösung– gilt zumindest für AWARD Bios. Bios nochmals flashen und zusätzlich mit dem Parameter /cp /cd ergänzen.
    cp: Clear PNP(ESCD) Data after Programming
    cd: Clear DMI Data after Programming
    Nachzulesen in der Hilfe awdflash /?
    Mit Systemdiskette booten, vor dem Flashen!! – Ohne Gewähr, war aber selbst verzweifelt, bis obiges angewendet. Dankeschööns an: wolfberlin@gmx.de

  • keinname

    Hallo ihrs, der rechner meines vaters, auf dem windows 98 installed is hat nu auch das problem.. mit bootdisk geht nix, mit bootcd geht nix, mit knoppix linux boot cd gehts, er hat nun das problem das er an seine 2te partition kommen will um vllt. daten zu retten. unter linux wird ihm aber nur c: angezeigt und 15mal eine vor 3jahren erstellte linux partition (nicht benutzt, war nur zu testzwecken) das ganze find durch partition magic an, welches meinte ein problem in gewissen sektoren gefunden zu haben und dieses zu korrigieren.. seitdem geht nix mehr.
    nun meine frage, weiss jemand wie man oder ob man noch an die andere partition rankommt ?
    festplatte in einen anderen rechner hat auch nicht geholfen, und beim rückbau in den alten rechner meint der monitor kein signal zu bekommen, (cpu oder graka dadurch geschrotet ? unwahrscheinlich oder ?) an anderen rechnern tut der monitor seinen dienst

  • Schmaddel

    Ich hab leider auch das gleich prob! bei mir startet alles wie gewöhnlich bis zu der besagten fehlermeldung, danach rührt sich nix mehr. hab schon die batterie rausgenommen um das CMOS zu löscvhen, hat aber nix gebracht. brauche dringend einen verwendbaren rat, da ich kein bock mehr auf diese scheiße hab. das hat alles mit einem schweren ausnahmefehler bei der installation von win 98 angefangen. seit dem rührt sich nix und er bootet nich von cd, diskette und hd. hab schon alles ausprobiert und weiß einfach nich mehr weiter!!!

  • vukoxx

    hey cool 🙂
    ich darf in diesem reigen der leidgeplagten einklingen! dringend benötigter druckerserver… werde wohl für austausch sorgen müssen… danke an die höhere macht – woimmer du auch steckst du …

  • Hansi

    Wenn die Fehlermeldung ….Error finding VFLOPPY.SYS beim hochfahren bekommt und Ihr DriveImage (DI) benutzt habt sucht im DI Verzeichniss nach der restmbr.exe kopiert sie auf eine Bootdisk und fahrt mit der Disk hoch. Danach führt auf a: die benannte exe aus und der Boot Rec wird wieder hergestellt! Hat bei mir prima geklappt!!!

  • Andreas

    ich hab auch das prob..
    wollte meinen alten pc für schwester neuinstallen und nun kommt verifying dmi pool data..und nix weiter geht..hab schon auf bios defaults gestellt..nix gebracht..er bootet nichma die win98 startdiskette bzw sprich das disketten lw net an..!!! was kann ich tun??

  • Günter

    Ich habe auch das Problem mit VFloppy festgestellt. Auf einen Rechner eines Bekannten läuft XP und 98. Die Datei VFloppy gehört zu PowerQuest-DriveImage. Nachdem das Backup-Tool installiert wurde (auf XP)kam die besagte Fehlermeldung beim Booten. Auch die deinstallation von DriveImage half nicht. Ausserdem kann ich den MBR nicht neu beschreiben, weil dann das RAID-SYSTEM abgeschossen wird. Es läuft RAID0 mit 4 Festplatten ( alle 4 Platten werden als eine Platte eingebunden )
    Kann mir jemand helfen, der ähnliche Erfahrungen gesammelt hat und die Fehlermeldung beim RAID beseitigt hat?

  • matthias

    ich habe auch dasselbe problem:
    er bleibt bei verifying pool data hängen, mit dem zusatz, daß er meldet: datenträger entfernen; Neustart: Taste drücken… – habe im bios (Award BIOS Version 1.0A) alles mögliche ausprobiert, und es ist auch keine überflüssige hardware mehr drin; die festplatte ist frisch formatiert (FAT32, ich wollte win98 installieren); FDISK /MBR und SYS C: habe ich noch nicht ausprobiert, weiß nicht wann ich das wohin schreiben soll?! oder wie oben schon erfragt, wie schreibe ich einen masterbootrecord neu? – danke für antwort…

  • Andreas

    Jeden Tag eine gute Tat dachte ich mir als ich für zwei meiner Nichten ein paar ausgemusterte PCs aufmöbeln und Windows 95 installieren wollte. Was ich da bisher Zeit verbraten habe ist wirklich schon peinlich – und erst recht die Anzahl der Installationen von Win 95.
    Eigentlich scheint das alles kein Problem zu sein und funktioniert auch ganz prima. Aber wehe ich boote die alte DOS-Version (6.22). Dann geht absolut gar nichts mehr oder mit anderen Worten: „Verifying DMI Pool Data“. Willkommen im Club oder was? Hat da Big Billy irgendwas eingebaut das einem das Leben schwer machen soll? Will der keine neue kleine Windows-Junkies die ihm irgendwann mal was abkaufen?
    Jedenfalls dachte ich mit der alten DOS-Version als Grundlage habe ich die Möglichkeit relativ schnell und ohne Neuinstallation von Win 95 ein durch die Kinder verstrubeltes und nicht mehr booten möchtendes Win 95 durch eine zuvor gesicherte Kopie ersetzen zu können. So hat das auf jeden Fall bei meinem alten Rechner unter Win 95a funktioniert. Aber dieses Win 95b mag das wohl irgendwie nicht. An der Hardware kann’s fast nicht liegen. Die PCs sind grundverschieden, wenn man von dem Award BIOS Version 1.0A mal absieht. Keine Ahnung ob mir grade das bös in die Suppe spuckt. Ich hoffe nur, daß Eure Lösungsvorschläge nichts damit zu tun haben das BIOS upzudaten. Ansonsten bin ich für so einiges offen.
    FDISK /MBR und SYS C: habe ich übrigens erfolglos probiert – Win 95b mag einfach nicht mehr starten.

  • lazyloo

    ich habe als OS w2k, welches nach einer neuinstallation nach einigen neustarts auch bei der meldung für ca. 1 minute hängenbleibt und dann ganz normal startet. da bin ich auch noch nicht hintergekommen.

  • j_a_c

    Habe auch ein ahnliches Problem gehabt. Beim Start (Betriebssystem WinNT) Abbruch mit der Meldung „Auf Datenträger fehlt eine Kernel-Datei“. Habe von meiner erstellten WinNT Startdiskette gebootet, angemeldet und festgestellt dass der User mit dem Tool „windisk“ sich eine zweite primäre Partition erstellt und aktiviert hat.

  • Ben Stiller

    Mein Pc hängt auch an dieser stelle. Aber ich kann auch nicht von Diskette starten. Habe alle Hardware die man nicht braucht ausgebaut. Wer kann mir helfen?

  • cyberquest

    alles mit fdisk: einfach in dos des win raus schmeißen und dann neue boot partition erstellen dann win neu drauf machen natürlich auf ne ntfs partition

  • Frank L

    Seit Kurzem passiert es bei mir seltsamerweise MANCHMAL, daß der Startvorgang mit dieser Meldung abgebrochen wird:
    Verifying DMI Pool Data…
    Auf Datenträger fehlt eine Kernel-Datei
    Systemdiskette einlegen u. System neu starten

    Das NT-Boot-Menü wird nicht mehr angezeigt, man könnte meinen, daß die Boot.ini nicht gefunden wird. Nach dieser Fehlermeldung geht nichts mehr. Jeglicher Neustart endet wieder mit dieser Meldung, auch (die erst kurz zuvor erstellte) Notfalldiskette etc. hilft alles nichts. Komischerweise läuft anderntags wieder alles normal, und die Kiste fährt wie gewohnt wieder normal und ohne Probleme hoch, bis der Fehler irgendwann nach ein paar Tagen wieder auftritt.

    Habe dazu im Internet auch diesen Beitrag gefunden:
    http://www.heise.de/ct/faq/hotline/00/16/14.shtml

    Ein Bekannter hat mir wiederum gesagt, es könnte auch die Batterie auf dem Board sein. Der Fehler läßt sich bei mir nur schwer lokalisieren, da er ja nur MANCHMAL auftritt !

  • Thomas

    Hi, auch bei mir taucht das Problem auf. Ich bekomme folgende Meldung:
    verifying dmi pool data
    error 5: error finding VFLOPPY.SYS
    error 8: fake floppy driver not found
    press any key to boot active partition
    Wenn ich dann irgendeine Taste druecke, startet Win2k auch tadellos. Mich nervt aber die Fehlermeldung und das Anhalten des Computer waehrend des Hochfahrens. Weiss jemand, was mit dieser merkwuerdigen Datei VFLOPPY.SYS gemeint ist? Und was ist ein „fake floppy driver“?
    Waere super, wenn jemand helfen koennte! Danke schon mal.
    Thomas

  • Kai Ziegler

    Ich hab auch das Problem, dass die Festplatte nich mehr bootet. Dazu kommt noch, das es immer so klingt, als würde der Schreib-/Lesekopf hin und wieder zurück fahren. Wenn ich nun unter Win98 boote mit einer anderen Platte, wird mir sie defekte Platte angezeigt und ich kann auch auf die zweite Partition zugreifen(lesen/schreiben) nur wenn ich auf die erste gehen will, kommt wieder das Geräusch und der sagt mir, dass er nicht auf den Datenträger zugreifen kann! ;-(
    Viel Dank, Kai Ziegler.

  • aLGee

    Hey yo, hab folgendes: besagte meldung, und manchmal wenn ich im bios gespielt habe, updating dmi… success!
    aber egal, was ich mache, alle einstellungen im bios und alle komponenten raus, er bleibt hängen! alles im eimer oder gibts noch ne möglihchkeit? weil der rechner funktionierte bis ich win95 plattgemacht hab und neu aufsetzen wollte. seitdem – driss!
    thx aLGee

  • dietmar

    dietmar: Ich habe auch das Problem mit „Verifying DMI Pool Data…“ Außerdem sagt mein Rechner
    OS/2 !! SYS 01475 und
    OS/2 !! SYS 02027.

    Kann mir da jemand genauer sagen was los ist?

  • Jonas

    Bei mir ist dieser Fehler das erste mal aufgetreten, nachdem ich eine Ethernet Karte für DSL installiert hatte. Wenn ich allerdings mit ctrl alt del neu starte erscheint dmi..success

  • kai west

    Bei mir bleibt der PC auch an der stelle hängen, scheint bei mir aber nix mit der festplatte zu tun haben, da er selbst dort hängen bleibt wenn keine geräte (HDD, FDD CDR etc.) angeschlossen sind :((

  • Stefan Schwehr

    Tja, und wie steht’s mit der Wiederherstellbarkeit des MBR
    unter Windows ME? Geht das auch mit einer Startdiskette?
    DOS ist ja nach Start von dieser Diskette nicht automatisch
    verfügbar.

  • Truster

    Möchte nur anmerken, dass dieses Problem auch entstehen kann, wenn bei Bastelarbeiten die Aktiv-Signatur der Partiton unabsichtlich abgestellt wurde. Danach bootet nämlich auch nix mehr ;o)

  • Martin Goldmann

    Hallo, das „Befehl oder Dateiname nicht gefunden“ hat meines Erachtens nichts mit dem „Verifying…“ zu tun. Es handelt sich um eine Datei, die irgendwo in einer Startdatei angegeben ist (z.B. autoexec.bat) und die das System nicht findet.

  • Herbert Moosbichler

    Mein PC bringt die Meldung „Verifying DMI Pool Data“ und danach „Befehl oder Dateiname nicht gefunden“ und dann „Windows 98 wird gestartet“.
    Wie kann ich „Verifying Pool Data“ wieder aktivieren?
    Danke.

  • Andi g

    Ich habe auch diesen Spaß hinter mir.Plötzlich diese Fehlermeldung.Hä?Also Rechner auseinandergebaut und probiert.Bis sich schließlich herausstellte ,das die Festplatte der Spielverderber war.Gleich Virus im Verdacht und den Bootsektor mit fdisk /mbr und sys c: bearbeitet.Aber Fehlanzeige.Nun spielte mein 2. Rechner verrückt,bei dem ich mir die Festplatte ausborgte.Auch hier hilf kein fdisk.Also beide Rechner neu machen.Toll ,alles läuft wieder.Aber als ich die Bootreihenfolge wieder auf C,A stellte,wieder das gleiche.Mit Linux macht er zum Glück nicht dieses Theater.Ich hatte zum Glück die Windows95-CD auf Hd gespeichert und hab einfach drüber installiert.Jetzt gehts.Aber ich werde micht hüten,die Bootreihenfolge wieder umzustellen.Ich hab immer noch einen Virus im Verdacht,denn das beide Rechner innerhalb von einen Tag ,die gleiche Sche… haben ist doch komisch ,oder?
    Aber vielleicht kann mir ja das einer erklären.

  • henri

    hatte denselben hänger nachdem ich eine andere zusätzliche festplatte einbaute die aber auch auf master geschaltet war. anschließend stoppte das system auch nur noch mit der originalplatte. fdisk /mbr und anschließend sys c: halfen wunderbar aus schrott wieder einen rechner zu machen.Aber vorsicht: fdisk und sys vom windows 95 auf dem windows 98 rechner ausgeführt zerstört das fat…kann aber mit scandisk repariert werden..