CD und DVD richtig beschriften

Wer häufig CDs oder DVDs brennt, sollte unbedingt darauf achten, diese korrekt zu beschriften, da sonst nach einiger Zeit ein heilloses Chaos herrscht.

Eine CD
Eine CD

Neben den Profigeräten, die die Rohlinge mit einer zusätzliche Lackschicht bedrucken, gibt es auch einige Möglichkeiten für zu hause. In diesem Tipp lesen Sie welche Arten der Beschriftung es gibt und was Sie jeweils dabei zu beachten haben.

Etiketten

Den Rohling mit einem Etikett zu beschriften ist eine der Möglichkeiten. So sehen die selbst gebrannten CDs recht professionell aus. Es sollte jedoch auf jeden Fall ein spezielles CD- Etikett verwendet werden, da die Aufkleber eine absolut symmetrische Gewichtsverteilung haben müssen.

Verwenden Sie einen normalen Aufkleber oder ein unsymmetrisches Etikett kommt die CD oder DVD im Laufwerk ins Trudeln. So kann sich das Laufwerk nicht rund drehen. In schlimmsten Fall wird dabei Ihr Laufwerk beschädigt. Das gilt besonders bei sehr schnellen Laufwerken und Daten-CDs.

Wenn Sie Ihre CD mit solchen Etiketten beschriften wollen, brauchen Sie folgende Dinge: hochwertige CD-Etiketten, eine Software zum Bedrucken der Etiketten und eine Zentrierhilfe.

Die Zentrierhilfe ist wichtig, um das Etikett wirklich mittig zu platzieren, sonst kann es leicht zu Unwuchten kommen.

Löst sich ein Etikett mit der Zeit teilweise, sollte die CD nicht mehr in einem Laufwerk verwendet werden, da es zu Schäden an CD und Laufwerk kommen kann.

Viele Slot-in Laufwerke haben Schwierigkeiten mit beklebten Rohlingen, da sich hier die Etiketten durch das Einschieben leichter lösen.

Mit Stift beschriften

Die wohl einfachste Methode ist es eine CD oder DVD mit einem Stift zu beschriften. Dazu eignet sich jedoch nicht jeder Stift.

Wachsmalstifte sind ungeeignet, da sie zu einer Unwucht führen können oder das Wachs im Laufwerk schmilzt und das Laufwerk verschmiert.

Neuere Rohlinge haben auf der Oberseite einen rauen Lack, der die Datenschicht schützt. Solche Rohlinge lassen sich mit einem weichen Bleistift beschriften. Der lässt sich bei Bedarf auch wieder ausradieren.

Ansonsten lassen sich diese Rohlinge auch problemlos mit einem wasserfesten Filzschreiber oder Folienstift beschriften.

Wer ältere Rohlinge mit einem glatten Lack verwendet, sollte darauf achten, dass der Filzschreiber lösungsmittelarm oder -frei ist. Die Lösungsmittel in der Tinte könnten sonst die empfindliche Datenschicht beschädigen.

RW und doppelseitige DVD beschriften

Mehrfach verwendbare Rohlinge sollten Sie mit einem weichen Bleistift oder einem wasserlöslichen Filzstift oder Folienstift beschriften, damit die Beschriftung immer auf den neuesten Stand gebracht werden kann.

Falls doch einmal ein wasserfester Stift auf so einem Rohling gelandet ist lesen Sie hier wie Sie ihn wieder loswerden: Wasserfeste Stifte mit Alkohol entfernen.

Bei doppelseitigen DVD-Rohlingen dürfen Sie nur den durchsichtigen Ring in der Mitte beschriften. Alles andere würde das Lesen der Daten behindern. Auch hier sind ein wasserfester Filzschreiber oder ein Folienstift am Besten geeignet.

Für professionelle Beschriftungen können Sie einen ganz anderen Weg einschlagen und einen Brenner anschaffe, der die Rohlinge selbst beschriften kann, wie die Modelle mit dem Zusatz Lightscribe im Namen von HP und Lite-On.

 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.