Neues Schloss für Haustür kaufen

Wenn ein Schlüssel verloren geht, ist das Haus nicht mehr sicher. Schließlich könnte sich irgend jemand den Schlüssel schnappen und einbrechen. So sehen das zumindest die Versicherungen: ein fehlender Schlüssel kann bei einem Einbruch arg unangenehm werden.

So kaufen Sie ein neues Türschloss

Die gute Nachricht: es gibt Schlösser in jedem Baumarkt. Die schlechte Nachricht: Es gibt zig Einbaumaße für die Schlösser.

Auf den Schlössern stehen immer zwei Angaben, zum Beispiel 45/40. Die stehen für den Abstand des Schließzapfens in der Mitte des Zylinders zum Rand hin. 45/40 würde bedeuten: zur einen Seite beträgt der Abstand 45mm, zum anderen 40mm.

Um diese Maße zu ermitteln, bauen Sie das alte Schloss aus.

Messen Sie mit einem Zollstock den Abstand vom Rand des Zylinders bis jeweils zur Mitte des Zapfens. Notieren Sie diese Angaben und holen Sie das passende Schloss aus dem Baumarkt.

Ein Zollstock misst den Abstand zum Zapfen eines Tuerschliesszylinders - (Foto: Martin Goldmann)
Ein Zollstock misst den Abstand zum Zapfen eines Tuerschliesszylinders – (Foto: Martin Goldmann)

Vor dem Einbau nehmen Sie das neue Schloss noch nicht gleich aus der eingeschweißten Packung. Vergleichen Sie das alte und das neue Schloss erst noch. Denn ein ausgepacktes, neu gekauftes Schloss kann beim Umtausch Probleme machen.

Erst wenn die Maße passen, bauen Sie das neue Schloss ein.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.