SVCHOST.EXE: Wer sich dahinter versteckt

Mit dem Kommandozeilenprogramm “tasklist” bringt Windows XP ein mächtiges Werkzeug mit. Es liefert einige Informationen zu laufenden Programmen. Damit lässt sich auch eine Unsicherheit bezüglich des Prozesses “svchost.exe” lösen. Denn dieser Programmname erscheint als Prozessname im Taskmanager oder bei der Warnmeldung einer Personal Firewall, ohne dass man nun genau wüsste, welches Programm dahinter steckt. Das liegt daran, dass svchost.exe als Wrapper für DLLs eingesetzt wird, die einen Dienst zur Verfügung stellen.

Tasklist
Tasklist

Um herauszubekommen, welche Programmmodule wirklich dahinter stecken, geben Sie auf der Kommandozeile ein

tasklist /svc

Nun sehen Sie hinter allen Zeilen, die mit “svchost.exe” beginnen, eine Auflistung der Programmmodule, die sich des Mechanismus bedienen.

 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.