Druckstellen und Laufspuren aus Teppichen entfernen

Wer kennt sie nicht, die hässlichen Druckstellen und Laufspuren auf dem Teppichboden, die beim Verrücken von Möbeln plötzlich sichtbar werden. So werden Sie sie wieder los:

Mit Eiswürfeln die Druckstellen auf dem Teppich beseitigen

Besorgen Sie sich ein paar Eiswürfel aus dem Kühlschrank und legen Sie sie auf die Druckstellen. Bitte nicht zu viele (es soll ja keine Pfütze geben) und auch nicht die Spezial-Eiswürfel von der letzten Party.

Durch die nach und nach aus dem Eiswürfel austretende Feuchtigkeit richtet sich der Teppichflor allmählich wieder auf.

Bleiben Sie in der Nähe, damit Sie die Eiswürfel rechtzeitig entfernen können, wenn das gewünschte Ergebnis erzielt ist. 

Auch heißes Wasser richtet den Teppichflor wieder auf

Genauer gesagt verwendet man Wasserdampf um die Druckstellen zu beseitigen. Am besten funktioniert das mit einem Dampfreiniger. Da aber in den wenigsten Haushalten so ein Teil rumsteht, können Sie auch Ihr Bügeleisen zweckentfremden.

Dampfreiniger auf Teppich - (Foto: iStockphoto/Alistair Forrester Shankie)
Dampfreiniger auf Teppich – (Foto: iStockphoto/Alistair Forrester Shankie)

Legen Sie ein Handtuch oder Küchentuch auf die Druckstelle und bügeln Sie mit einem Dampfbügeleisen auf niedriger Temperatur über den Teppich. Wieder dringt die Feuchtigkeit in den Teppich, die Haare stehen auf.

Falls Sie nur ein normales Bügeleisen besitzen, machen Sie das Handtuch vor dem Bügeln nass.

Bei Laufspuren helfen nur große Geräte

Neben den Druckstellen verunzieren nach dem Umräumen häufig auch Laufspuren den Teppichboden. Bei dieser Größenordnung ist es aber mit Eiswürfeln oder Bügeln leider nicht mehr getan. Hier hilft wirklich nur noch ein Dampfreiniger. Den können Sie sich meist für geringe Kosten im nächsten Baumarkt ausleihen.

Bearbeiten Sie aber dann am Besten gleich den gesamten Teppich, sonst sieht die ehemalige Laufspur nach der Reinigung tipptopp aus, der restliche Teppich wirkt dagegen schäbig.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.