So finden Sie die „richtigen“ Anführungszeichen auf dem Mac

Im Web verwendet man meistens die oben stehenden Anführungszeichen, die vielen ein Graus sind. Denn ” ist nicht einmal ein Anführungszeichen, so argumentieren sie. Das stimmt auch. Es sind keine korrekten Anführungsstriche.

Für einen gut aussehenden Text, etwa einen Geschäftsbrief oder ein Buch braucht man aber typografisch korrekte Anführungszeichen.

Viele Programme auf dem Mac bieten an, automatisch die korrekten Anführungszeichen zu setzen. Allerdings haben nicht alle diese angenehme Eigenschaft. Wenn das auch bei Ihrer Software so ist, müssen Sie die typografischen Anführungszeichen von Hand eingeben.

So tippen Sie richtige Anführungszeichen

Für die Anführungszeichen unten „ halten Sie die Taste [Alt] gedrückt und tippen einmal auf das Caret-Zeichen, auch bekannt als Dächlein: [^].

Anführungszeichen unten - (Foto: Martin GoldmannMartin Goldmann)
Anführungszeichen unten – (Foto: Martin GoldmannMartin Goldmann)

Um die Anführungszeichen oben “ zu erhalten, tippen Sie die Tastenkombination [Alt – 2].

Anführungszeichen oben - (Foto: Martin GoldmannMartin Goldmann)
Anführungszeichen oben – (Foto: Martin GoldmannMartin Goldmann)

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.