Lebensdauer verlängern: So streichen Sie verzinkte Dachrinnen

Der Feind von verzinkten Dachrinnen ist Korrosion durch verschiedene Umwelteinflüsse. Wir zeigen, wie Sie verzinkte Dachrinnen streichen, um sie möglichst lange zu erhalten.

So schützen Sie Ihre Dachrinne gegen Durchrosten

  1. Nach eine neue Dachrinne angebracht wurde, machen Sie erst einmal gar nichts. Denn auf der neuen Rinne würde der Lack nicht halten. Die Zinkoberfläche sollte eine Saison lang der Witterung ausgesetzt sein.
  2. Im nächsten Jahr entfernen Sie alle Pflanzenreste aus der Rinne und spülen Sie gut durch. Lassen Sie alle Feuchtigkeit abtrocknen.
  3. Die Innenseite der Dachrinne muss mit einem geeigneten Schutzanstrich  gestrichen werden.
  4. Je nach Art der Farbe genügt ein Anstrich oder Sie müssen mehrere Schichten auftragen.
Dachrinne verzinkt
Die Außenseiten von Regenrinnen brauchen keinen besonderen Schutz. Anders sieht es mit der Innenseite aus.

Darum ist auch bei verzinkten Dachrinnen ein Anstrich sinnvoll

Die Außenseiten von verzinkten Regenrinnen brauchen an sich keinen besonderen Schutz. Hier sorgt die Zinkoberfläche dafür, dass das empfindliche Blech darunter nicht korrodiert.

Bei der Innenseite sieht es anders aus. Sobald die ersten Blätter, Ästchen und abgelöster Sand von den Dachplatten darin liegt, hält sich in der Dachrinne lange die von Niederschlägen erzeugte Feuchtigkeit.

Wenn dann die abgelagerten Pflanzenteile vermodern, entstehen Säuren, die dem Metall zusetzen. Die Ausschwemmung von Bitumendächern und Umwelteinflüsse inm Ballungsgebieten verstärken den Effekt dann noch.

Warum es generell sinnvoll ist, auch verzinkte Flächen zu streichen und wie Sie mit einem gewissen Mehraufwand auch ganz neue Oberflächen streichen, erklärt der Tipp So gehts: Zinkblech lackieren.

Brauchen Sie Ersatzteile für Ihre alte Dachrinne und kommen mit der Größenangabe nicht zurecht? Hier erfahren Sie, wie Sie alte Angaben umrechnen: Maße bei Dachrinnen: Das bedeuten Angaben wie 6-teilig oder 7-teilig.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.